Heppenheim – RNnextbike in Heppenheim bis Ende 2025 verlängert und neue Stationen eingerichtet – System jetzt auch mit Reservierungsfunktion nutzbar

Foto: Stadt Heppenheim
Heppenheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadt Heppenheim hat im Herbst 2022 gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und dem Betreiber nextbike das Fahrradvermietsystem VRNnextbike weiter ausgebaut und mit Mieträdern der neusten Generation ausgestattet. Darüber hinaus wurde das klimafreundliche Fahrradvermietsystem bis 31. Dezember 2025 verlängert und um zwei neue Stationen erweitert.

  • Inserat
    Aktueller Stand Hackerangriff auf den Rhein-Pfalz-Kreis – Landrat Clemens Körner (22.11.2022):

    YouTube player

Den Nutzern in Heppenheim stehen insgesamt 56 Smartbikes an 16 Standorten zur Verfügung.

Die Stationen sind im Einzelnen: Bahnhof, Parkhof, Graben, Kettelerstraße (Gesundheitsamt), Rebenstraße (Nordstadt I), Tiergartenstraße (REWE), Mozartstraße, Gerhart-Hauptmann-Straße (Gymnasium), Hirschhorner Straße, Dr.-Heinrich-Winter-Straße, Kreiskrankenhaus, Gießener Straße, Karl-Marx-Straße (Feuerbachplatz).

Zwei neue Stationen befinden sich nun in der Blütenstraße (Nordstadt II) und der Heinrich-Heine-Straße. Die seitherige Vermietstation Weiherhausstraße wurde auf Grund einer Optimierungsmaßnahme in die Vala-Lamberger-Straße / Haltestelle Hans-Kohl-Straße verlegt.

Die entsprechenden Flächen wurden von der Stadt Heppenheim, der REWE Markt GmbH und vom Kreiskrankenhaus Heppenheim zur Verfügung gestellt.

„Die Fahrräder von VRNnextbike werden in Heppenheim gut von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen“, erläutert Bürgermeister Rainer Burelbach. „Daher freuen wir uns, dass wir das Angebot um zwei weitere Vermietstationen erweitern können und die Digitalisierung der Radflotte die Buchung, Bezahlung und Handhabung zunehmend erleichtert“.

Die neuen Stationen sind nicht wie bisher mit Vermietterminals, sondern als sogenannte Rent-by-App-Stationen mit Infoschildern und Bodenmarkierung ausgestattet. Dies ist aufgrund der Digitalisierung der Radflotte möglich. Der Systemzugang erfolgt nahezu ausschließlich über die nextbike-App sodass die Terminals beim Vermietvorgang nicht mehr benötigt werden. Die neuen mit GPS und elektronischen Rahmenschlössern ausgestatteten Fahrräder (Smartbikes) können weiterhin nur an den Stationen innerhalb der markierten Abstellbereiche ausgeliehen und abgestellt werden.

„Die zunehmende Digitalisierung im Verkehr ermöglicht solch innovative Angebote“, ergänzt Volkhard Malik, Geschäftsführer des VRN. Er betont: „Das System wird aber weiterhin ein stationsgebundenes Angebot bleiben.“

Eine Registrierung bei VRNnextbike kann einfach über die nextbike-App oder über www.vrnnextbike.de vorgenommen werden. Auf einem Account können bis zu vier Räder gleichzeitig gemietet werden. Darüber hinaus können die Mieträder 30 Minuten vor Fahrtantritt kostenfrei reserviert werden.

Seit Juni ist es möglich, neben Lastschrift und Kreditkarte auch über Google Pay und Apple Pay die nextbike Zahlungen durchzuführen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS KREIS BERGSTRASSE

    >> Alle Meldungen aus dem Kreis Bergstraße


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Ludwigshafen – Steine auf Bahngleisen – Zuegen gesucht

    • Ludwigshafen – Steine auf Bahngleisen – Zuegen gesucht
      Ludwigshafen-Oggersheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Bislang unbekannte Täter platzierten am Freitag, den 25.11.22, gegen 17:50 Uhr mehrere Steine auf den Bahngleisen im Bereich der Haltestelle Wollstraße. Glücklicherweise entstand beim Befahren der Bahngleise an der Straßenbahn weder ein Schaden noch kam es zu einer Gefährdung von Fahrgästen. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Oppau ... Mehr lesen»

    • Speyer – Eine Frau mit besonderem Mut – Die afghanische Frauenrechtlerin Zarifa Ghafari erhält den Preis „Das unerschrockene Wort“

    • Speyer – Eine Frau mit besonderem Mut – Die afghanische Frauenrechtlerin Zarifa Ghafari erhält den Preis „Das unerschrockene Wort“
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar Inserat Aktueller Stand Hackerangriff auf den Rhein-Pfalz-Kreis – Landrat Clemens Körner (22.11.2022): Eine Frau mit besonderem Mut – Die afghanische Frauenrechtlerin Zarifa Ghafari erhält den Preis „Das unerschrockene Wort“ Diese Entscheidung traf der Bund der 16 Lutherstädte in seiner Jurysitzung am 12.11.2022 in Schmalkalden. Schmalkalden wird am 15. April 2023 auch ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Landesweite IHK-Veranstaltungsreihe und Plattform ‚Startup trifft Mittelstand‘ – Dritte Runde findet am 8. Dezember statt

    • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar Inserat Aktueller Stand Hackerangriff auf den Rhein-Pfalz-Kreis – Landrat Clemens Körner (22.11.2022): Die Veranstaltungs- und Matching-Plattform ‚Startup trifft Mittelstand‘ der baden-württembergischen IHKs geht am 8. Dezember in die dritte Runde. Elf Startups aus den Bereichen Künstliche Intelligenz, Robotics und digitale Geschäftsmodelle sind bereits durch eine Fachjury ausgewählt und werden pitchen. Mittelständische ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Gefährdung des Straßenverkehrs durch Eierwurf

    • Ludwigshafen – Gefährdung des Straßenverkehrs durch Eierwurf
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Am Donnerstagabend des 24.11.2022 gegen 18:00 Uhr befuhr eine 72-jährige Ludwigshafenerin mit ihrem Auto, einem schwarzen Golf, die Heinigstraße in Richtung Bahnhofstraße. Als sie an einer roten Ampel anhielt, wurde ihr durch einen bislang Unbekannten ein Ei an die Beifahrertür geworfen. Durch das Ei entstanden Lackkratzer in Schadenshöhe von ca. ... Mehr lesen»

    • Hockenheim – Sauna-Abendtarif kommt

    • Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar Inserat Aktueller Stand Hackerangriff auf den Rhein-Pfalz-Kreis – Landrat Clemens Körner (22.11.2022): Parallel zum Kurzbadertarif bietet das Aquadrom Hockenheim ab Montag, 28. November vorrübergehend einen Sauna-Abendtarif an. Ab 18 Uhr zahlen Saunagäste nicht mehr den vollen Preis von 20 Euro für den Eintritt, sondern können die Sauna vergünstigt für 14,50 Euro ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN