Heppenheim – Neue Nibelungenhalle offiziell eröffnet – Heppenheim ist um ein Schmuckstück reicher

Heppenheim / Metropolregion Rhein-Neckar

Heppenheim kann sich seit dem Wochenende über eine neue und moderne Sporthalle freuen. In einer Feierstunde hatten geladene Gäste ebenso wie interessierte Mitbürger Gelegenheit, die neuen Räumlichkeiten zu begutachten. Einen der Höhepunkte bildete ein Basketballspiel zwischen der Damenmannschaft des TVH und einer Auswahl Heppenheimer Stadtverordneter, die sich mit großer Spielfreude und vollem Einsatz engagierten.

Bereits im Dezember 2019 wurde der Bauantrag beim Kreis Bergstraße eingereicht, genehmigt wurde er im Mai 2020. Nach diversen Vorarbeiten konnte der Rohbau drei Monate später starten. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 8,4 Mio. Euro netto, wovon etwa 4,6 Mio. Euro über Fördermittel der Hessenkasse und des Sportland Hessen abgedeckt werden konnten.

Mit einer Größe von rund 47 mal 52 Metern hat die Dreifeld-Halle beachtliche Ausmaße. Der Hallenbereich lässt sich in drei separate Felder unterteilen. So können zukünftig mehrere Trainingseinheiten parallel stattfinden. Die Zuschauertribüne umfasst insgesamt rund 500 Plätze. Sie ist ebenfalls dreigeteilt und damit flexibel nutzbar.

In seiner Rede zeigte sich Bürgermeister Rainer Burelbach hoch zufrieden mit dem neuen Bauwerk. „Für mich ist diese Halle ein Traum. Sie ist technisch und funktional auf dem neuesten Stand und durch die Dreiteilung optimal nutzbar”. Und er stellte klar: „Sie wurde von allen Heppenheimern bezahlt und sie ist für alle da”. Er dankte den Fördermittelgebern, den am Bau beteiligten Unternehmen und Mitarbeitern sowie den Nachbarn für ihre Geduld während der Bauphase. Sein besonderer Dank galt der Stadtverordnetenversammlung, die den Neubau der Halle mit ihrem Beschluss auf den Weg gebracht hatte.

Erste Stadträtin Christine Bender erläuterte Einzelheiten zum Bau an sich. So wurden rund 900 Meter Lüftungskanäle eingebaut, drei Kilometer Rohre für die Fußbodenheizung und 40 Kilometer Kabel verlegt. Sie dankte dem Planer, dem Architekturbüro und den beteiligten Firmen für die „tolle Arbeit”. Die kleineren und größeren Herausforderungen während der Bauzeit konnten dank der konstruktiven Zusammenarbeit gut gemeistert werden.

Architekt Eckhard Bürling (Baur Consult) überreichte nach seinem Grußwort einen symbolischen Schlüssel an Bürgermeister Rainer Burelbach und Erste Stadträtin Christine Bender.

Weitere Grußworte sprachen Stadtverordnetenvorsteherin Susanne Benyr, die Vorsitzende der Sportgemeinschaft Heppenheim Andrea Pfeilsticker, und Kreisbeigeordneter Matthias Schimpf in Vertretung des Landrats.

Zahlreiche Bürger nutzten im Anschluss an den offiziellen Teil die Gelegenheit, sich die neue Halle anzusehen und auf der Tribüne die beiden Eröffnungsspiele zu verfolgen. Das Basketballspiel wurde ausgetragen von der Damenmannschaft des TVH gegen eine Auswahl Stadtverordnete, im Handballspiel trat der Westdeutsche B-Jugendmeister von 1990 gegen die aktuelle B-Jugendmannschafft des HC VfL an.

Foto: Erste Stadträtin Christine Bender, Bürgermeister Rainer Burelbach und Architekt Eckhard Bürling (Baur Consult) bei der Schlüsselübergabe

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS KREIS BERGSTRASSE

    >> Alle Meldungen aus dem Kreis Bergstraße


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Frankenthal – Bürgersprechstunde des Eigen- und Wirtschaftsbetriebs (EWF)

    • Frankenthal – Bürgersprechstunde des Eigen- und Wirtschaftsbetriebs (EWF)
      Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Bürgersprechstunde zum EWF Zu einer Bürgersprechstunde zu Angelegenheiten des Eigen- und Wirtschaftsbetriebs (EWF) lädt Bürgermeister Bernd Knöppel am Donnerstag, 15. Dezember von 16 bis 18 Uhr ein. Bereiche des EWF sind die Abfallwirtschaft, die Straßenreinigung, der Bereich Abwasser, das Friedhofswesen, die Straßen- und Grünunterhaltung und der Werkstättenservice. Anmeldungen nimmt das Sekretariat ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Angebranntes Essen sorgte für einen Feuerwehreinsatz in der Röntgenstraße

    • Ludwigshafen – Angebranntes Essen sorgte für einen Feuerwehreinsatz in der Röntgenstraße
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) (SR) Am 06.12.2022 um 21:56 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Röntgenstraße alarmiert. Der Rauchwarnmelder in einer Wohnung hatte ausgelöst und aufmerksame Bürger berichteten diese Signalisierung der Integrierten Leitstelle Ludwigshafen über den Notruf 112. Beim Eintreffen der Feuerwehr war eine leichte Rauchentwicklung aus einem Fenster im 2. OG ... Mehr lesen»

    • Frankenthal – Zehn Fahrzeuge beschädigt

    • Frankenthal – Zehn Fahrzeuge beschädigt
      Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Am 06.12.2022, gegen 21.00 Uhr, wurde durch Zeugen eine männliche Person in der Pierstraße gemeldet, welche mit seinem mitgeführten Fahrrad dort mehrere Pkw beschädigt haben soll. Durch die eingesetzte Streife konnte ein 69-jähriger Mann aus Frankenthal festgestellt werden. Dieser war augenscheinlich stark betrunken. Ein Alkoholtest wurde verweigert. Nach ersten Erkenntnissen ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Für mehr Verkehrssicherheit: Der Nikolaus belohnt Radfahrende

    • Mannheim – Für mehr Verkehrssicherheit: Der Nikolaus belohnt Radfahrende
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Auch in diesem Jahr belohnt der Nikolaus in Mannheim alle Personen, die in der kalten Jahreszeit mit dem Rad unterwegs sind. Da eine gute Beleuchtung im Winter besonders wichtig ist, gibt es Schokoherzen für all diejenigen, die ein funktionierendes Licht haben. Die Stadt Mannheim bedankt sich damit bei den Radfahrenden, da ... Mehr lesen»

    • Worms – Tödlicher Verkehrsunfall

    • Worms – Tödlicher Verkehrsunfall
      Worms / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Die Polizei Worms wird am Nachmittag nach Rheindürkheim Ortsausgang Ibersheim gerufen. Hier kam eine 59-jährige Wormserin aus bislang ungeklärter Ursache in einer S-Kurve von der Fahrbahn nach links ab, überfuhr die Mittelinsel und anschließend in den angrenzenden Seebach. Von den Rettungskräften eingeleitete lebensrettende Maßnahmen brachten jedoch keinen Erfolg. Die Fahrerin ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN