Mannheim – SV Waldhof bleibt hinter Erwartungen – Kritik an Christian Neidhart und Tim Schork reißt nicht ab!

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Der SV Waldhof Mannheim ein Ausblick!

– Zum letzten Spieltag.
– Das Zwischenfazit fällt aber nicht so gut aus!
– Wie sehen die Optionen aus?
– Thema Stadionbau!
– Termine zum Rückrundenstart!

Zum letzten Spieltag

Am letzten Sonntag spielte der SV Waldhof sein letztes Spiel vor der WM Pause beim VfB Oldenburg 1:1. Die Negativserie, nach zuletzt 6 Auswärtsniederlagen am Stück, war somit gebremst. Die Waldhofbuben präsentierten sich kämpferisch stark verbessert, konnten aber gegen den limitierten Aufsteiger wieder einmal keine spielerischen Glanzpunkte setzen. Der in der 72. Minute eingewechselte Marc Schnatterer, der gestern seinen 37. Geburtstag feierte, konnte eine Ecke auf den Kopf von Baxter Bahn bringen und drei Minuten vor Ende stand es 1:1. Die rund 200 mitgereisten Fans, die den weiten Weg nach Oldenburg unternommen hatten, wurden so versöhnt und waren nicht ganz unzufrieden mit der Punkteteilung.

Das Zwischenfazit fällt aber nicht so gut aus:

Das anvisierte Ziel zweite Bundesliga mit Platz 8 und 26 Punkte nach 17 Spieltagen, ein Torverhältnis von 23:29, sprechen eine andere Sprache. Was große Sorgen macht, ist die miserable Punkteausbeute vor allem bei den Auswärtsspielen und der spielerische Akzent der leider sehr oft fehlt, dadurch konnte der Funke von den Spielern zu den Fans viel zu selten überspringen. Die Kritik aus der Fanszene an Cheftrainer Christian Neidhart und Geschäftsführer Sport Tim Schork reißen nicht ab. Jetzt in der WM-Pause wird sich zeigen, ob der Verein seine Ziele korrigiert oder zur Erkenntnis kommt, dass ein neuer Impuls von Nöten ist.

Wie sehen die Optionen aus:

Vertraut man Christian Neidhart die Ziele zu erreichen? Welcher Trainer wäre frei und würde zum SV Waldhof passen? Möchte man auf dem Transfermarkt nochmal aktiv werden? Oder korrigiert man die Ziele einfach nach unten?

Thema Stadionbau

Was diese Woche auch ein sehr großes Thema rund um den SV Waldhof ist, das in die Jahre gekommene Carl-Benz- Stadion, das schon 30 Jahre alt ist. Es würde laut Gutachten acht Millionen Euro Kosten verursachen nur für die Zulassung für die dritte Liga, für diese Saison 2023/24. Langfristig würden sogar 22 Millionen Euro fällig. Viele fragen sich deshalb, würde auch ein Neubau an geeigneter Stelle eventuell mehr Sinn machen, wenn man bedenkt das Mäzen und Präsident Bernd Beetz bereit wären 60 Millionen mit zu investieren.

Termine zum Rückrundenstart:

Am 2. und 3. Dezember steht vor Trainingsbeginn ein Leistungstest an und am 4. Dezember gibt es am Alsenweg die erste Trainingseinheit. Am 10. Dezember (14:30 Uhr) gastieren die Buben beim Schweizer Meister FC Basel und am 17. Dezember (14:00 Uhr) beim 1. FC Heidenheim.
Das erste Pflichtspiel findet am 14. Januar im Carl-Benz-Stadion gegen den TSV 1860 München statt.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS MANNHEIM

    >> Alle Meldungen aus Mannheim


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Südliche Weinstraße – Erinnerung: Am Donnerstag ist bundesweiter Warntag – Warnmöglichkeiten im Kreisgebiet werden getestet

    • Südliche Weinstraße – Erinnerung: Am Donnerstag ist bundesweiter Warntag – Warnmöglichkeiten im Kreisgebiet werden getestet
      Südliche Weinstraße / Landau / Metropolregion Rhein-Neckar. Wenn am Donnerstag, 8. Dezember, um 11 Uhr das Handy oder die nächstgelegene Sirene Alarm schlägt, ist das höchstwahrscheinlich kein echter Alarm. Denn zu diesem Zeitpunkt werden bundesweit sämtliche vorhandene Alarmierungsmittel zur Warnung der Bevölkerung ausgelöst, um sie auf ihre Funktionstüchtigkeit zu überprüfen. Dazu gehören im Landkreis Südliche ... Mehr lesen»

    • Schönau – Nach Einbruch in Supermarkt mehrere tausend Euro Bargeld gestohlen

    • Schönau – Nach Einbruch in Supermarkt mehrere tausend Euro Bargeld gestohlen
      Schönau / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag brachen bislang Unbekannte in einen Supermarkt im Gewerbegebiet in den Kreuzwiesen ein und konnten hierbei Bargeld aus einem Tresor erbeuteten. Die unbekannten Einbrecher verschafften sich den bisherigen Erkenntnissen nach über das Dach Zugang zum Inneren des Supermarktgebäudes, von wo aus ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Regierungskommission legt gelungenes Reformkonzept zur Krankenhausfinanzierung vor

    • Ludwigshafen – Regierungskommission legt gelungenes Reformkonzept zur Krankenhausfinanzierung vor
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Heute, am 06. Dezember 2022, hat die Regierungskommission für eine moderne und bedarfsgerechte Krankenhausversorgung ihr Reformkonzept zur Krankenhausfinanzierung vorgelegt. Dazu erklärt der Bundestagsabgeordnete und Arzt Prof. Dr. Armin Grau, Berichterstatter für Krankenhauspolitik (Bündnis 90/Die Grünen): “Ich begrüße die umfassenden und richtungsweisenden Reformvorschläge der Kommission ausdrücklich und möchte den Kommissionsmitgliedern sehr für ... Mehr lesen»

    • Weinheim – Kabeldiebstahl fordert hohen Sachschaden – Polizei sucht Zeugen!

    • Weinheim – Kabeldiebstahl fordert hohen Sachschaden – Polizei sucht Zeugen!
      Weinheim / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Im Zeitraum zwischen Samstag, 13 Uhr und Montag, ca. 6 Uhr entwendeten bislang Unbekannte Kupferkabel sowie Kupferschrott in größerem Umfang von einem Firmengelände in der Gewerbestraße. Hierzu durchtrennte die unbekannte Täterschaft den ersten Ermittlungen nach zunächst einen um das Firmengelände laufenden Zaun. Anschließend wurde in das mit Trapezblechen ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – BASF-Weihnachtsspende für bedürftige Menschen in Ludwigshafen

    • Ludwigshafen – BASF-Weihnachtsspende für bedürftige Menschen in Ludwigshafen
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Die BASF SE spendet zu Weihnachten 140.000 € an hilfsbedürftige Menschen und soziale Projekte in Ludwigshafen und in der Metropolregion Rhein-Neckar. 50.000 € davon gehen anteilig an die „Tafel Ludwigshafen“, an die „Essbar Ludwigshafen“ sowie an die „Suppenküche Ludwigshafen“. Die Organisationen und Angebote versorgen Bedürftige in Ludwigshafen mit Nahrungs- und Lebensmitteln. ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN