Mannheim-Innenstadt – NACHTRAG – Verkehrsunfall mit Verletzten auf dem Luisenring Fahrbahn wieder frei – Zeugenaufruf

Mannheim-Innenstadt /Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Nach dem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag gegen 7:15 Uhr auf dem Luisenring ist die Unfallaufnahme beendet. Bei dem Auffahrunfall trugen alle drei beteiligten Personen Verletzungen davon. Nach bisherigem Kenntnisstand war eine 18-jährige Mitsubishi-Fahrerin gegen 7:15 Uhr in Richtung Kurpfalzbrücke unterwegs. In Höhe der Haltestelle MVV Hochhaus übersah die junge Frau offenbar an der dortigen Ampelanlage wartende Fahrzeuge und kollidierte zunächst mit dem Skoda einer 51-Jährigen, die wiederum auf den davorstehenden VW eines 33-Jährigen aufgeschoben wurde. Über das konkrete Ausmaß der Verletzungen ist nichts bekannt. Die beschädigten Fahrzeuge mussten allesamt abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme musste ein Fahrstreifen gesperrt werden, so dass es zu erheblichem Rückstau in Richtung Ludwigshafen (B 44) kam. Der Verkehr hat sich zwischenzeitlich wieder normalisiert.

Die Verkehrspolizei Mannheim sucht nach Zeugen des Unfalls und bittet darum, sich unter der Rufnummer 0621 / 174-4222 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN