Ludwigshafen – NACHTRAG – Fußgängerin tödlich verletzt – Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Wie bereits berichtet kam es am Montagnachmittag (07.11.2022), gegen ca. 15:00 h, in der Lichtenbergerstraße zu einem tödlichen Unfall zwischen einem Lkw-Fahrer und einer Fußgängerin.

YouTube player

Die 87-jährige Ludwigshafenerin befand sich mit ihrem 90-jährigen Ehemann auf dem dortigen Gehweg und wollte die Einmündung zur Rheinuferstraße überqueren. Der 57-jährige LKW-Fahrer wollte nach rechts in die Rheinuferstraße einbiegen. Aus bisher ungeklärter Ursache erfasste der Mann die 87-Jährige mit seiner Zugmaschine. Die Frau erlitt hierdurch schwerste Verletzungen und erlag diesen, trotz unmittelbar eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen, noch an der Unfallstelle. Der vor Ort befindliche Ehemann der Verstorbenen, der LKW-Fahrer, sowie Ersthelfer wurden durch den Kriseninterventionsdienst betreut. Von der Staatsanwaltschaft Frankenthal wurde ein Gutachter mit der Rekonstruktion des Unfallherganges beauftragt. Die Zugmaschine und der Führerschein des Fahrers wurden sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Unfallörtlichkeit bis circa 20:30 Uhr großräumig, einschließlich der Konrad-Adenauer-Brücke, abgesperrt. Hierdurch kam es zu teilweise erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizei Ludwigshafen dauern an.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de .

Quelle: Staatsanwaltschaft Frankenthal / Pfalz und Polizeipräsidiums Rheinpfalz (ots)

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN