Ludwigshafen – „Wie kann Integration funktionieren?“ Erfolgreicher „International Day“ an der HWG Ludwigshafen

Vorträge am “International Day” an der HWG Ludwigshafen. Foto: HWG Ludwigshafen.
Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen) Vorträge, Workshops, Landeskundeseminare und ein
World Café: Der gestrige „International Day“ an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU) betrachtete das Thema „Successful Integration and Immigration“ aus sehr unterschiedlichen Perspektiven. Organisiert von der europäischen Hochschulallianz „European Innovation Alliance (EuroInnA)“, deren koordinierender Partner die HWG LU seit Anfang 2021 ist, begann der Tag mit themenbezogenen Beiträgen aus den Partnerhochschulen der EuroInnA. Als Gäste vor Ort waren María Teresa Aceytuno Pérez von der Universidad de Huelva (Spanien) und Patrik Foltýn von der Tomas Bata University (Tschechische Republik), die über Migrationsbewegungen sowie die Integration
internationaler Studierender in ihren Heimatländer sprachen. Ergänzt wurde das Programm
um einen Vortrag von Harry Sponheimer (HWG LU) zu den Herausforderungen von „Subject
Teaching in English in Multicultural Settings“ und einem per Zoom zugeschalteten Beitrag von Mona Elo von der Satakunta University of Applied Sciences (Finnland). Nach kurzen Landeskunde-Sessions der EuroInnA-Partner und einem Workshop zu „Intercultural
Communication“ folgte als fröhlicher Abschluss das World Café. Studierende aus aller Welt – zum Teil in traditioneller Tracht – informierten über ihre Heimatländer und verwöhnten die Besucher*innen mit hausgemachten regionalen Spezialitäten. Bei koranischem Kimchi, japanischen Reisbällen, türkischem Baklava und Brotaufstrichen aus der Ukraine, Serbien und Albanien konnten Studierende und Besucher*innen den Wert des internationalem Austauschs damit hautnah erleben und neue Kontakte knüpfen.
Informationen zu den Zielen und Aktivitäten der European Innovation Alliance finden
Sie hier: https://www.hwg-lu.de/international/euroinna

Fachkontakt:
Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen
Internationale Angelegenheiten
Dr. Katharina Klüver-Beck
Projekt Europäische Hochschulen
Tel.: 01522 44 31 769
E-Mail: Katharina.kluever-beck@hwg-lu.de

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

    >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Heidelberg – Radschnellweg Heidelberg – Schwetzingen: Digitale Auftaktveranstaltung lädt Bürgerinnen und Bürger zur Beteiligung ein

    • Heidelberg – Radschnellweg Heidelberg – Schwetzingen: Digitale Auftaktveranstaltung lädt Bürgerinnen und Bürger zur Beteiligung ein
      Heidelberg / Schwetzingen / Metropolregion Rhein-Necke (red/ak/pm Regierungspräsidium Karlsruhe, Städte Heidelberg, Schwetzingen, Eppelheim und Gemeinde Plankstadt) – Radschnellweg Heidelberg – Schwetzingen Digitale Auftaktveranstaltung lädt Bürgerinnen und Bürger zur Beteiligung ein Termin: 15. Februar 2023 Zeit: 17:30 – 19:00 Uhr Ort: Digital (Webex-Meeting) Anmeldung: https://eveeno.com/rs16 Unter Federführung der Stadt Schwetzingen planen die Städte Heidelberg und Eppelheim ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – OB Prof. Dr. Eckart Würzner bringt am 20. April den Haushaltsentwurf 2023/24 in den Gemeinderat ein – Verabschiedung am 29. Juni geplant

    • Heidelberg – OB Prof. Dr. Eckart Würzner bringt am 20. April den Haushaltsentwurf 2023/24 in den Gemeinderat ein – Verabschiedung am 29. Juni geplant
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Zeitplan für die Beratungen zum neuen Doppelhaushalt 2023/24 der Stadt Heidelberg steht nun endgültig fest. Die Stadtverwaltung hat eine Anregung des Gemeinderates aufgegriffen, mit diesem vor Einbringung des Haushaltsentwurfes Eckwerte des Haushaltes 2023/24 abzustimmen. Damit sich daraus ergebende Änderungen noch berücksichtigt werden können, wurde die ursprünglich für den März ... Mehr lesen»

    • Frankenthal – Kunsthaus Frankenthal: Ausstellung „Texturized“ ab 4. Februar!

    • Frankenthal – Kunsthaus Frankenthal: Ausstellung „Texturized“ ab 4. Februar!
      Frankenthal / Metropolregion rhein-Neckar(red/ak/Stadt Frankenthal) – Ab Samstag, 4. Februar ist im Kunsthaus Frankenthal die Ausstellung „Texturized“ von Stefan Engel und Jörg Heieck zu sehen. Die Vernissage findet am Freitag, 3. Februar um 19 Uhr im Beisein der Künstler statt. Die Laudatio hält Simone Maria Dietz, Kunsthistorikerin aus Karlsruhe. Oberbürgermeister Martin Hebich wird die Ausstellung ... Mehr lesen»

    • Speyer – Einbruch in Einzelhandelsgeschäft

    • Speyer – Einbruch in Einzelhandelsgeschäft
      Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Zeitraum vom 24.01.2023, 18:45 Uhr bis 25.01.2023, 07:50 Uhr hebelten bislang unbekannte Täter eine Zugangstür zu einem Mehrfamilienhaus mit Zugang zu einem Einzelhandelsgeschäft in der Maximilianstraße auf. Im Treppenhaus beschädigten die unbekannten Täter eine weitere Zwischentür zu den Verkaufsräumen des Geschäftes und gelangten so ins Innere. Im Verkaufsraum entnahmen die unbekannten Täter ... Mehr lesen»

    • Bad Dürkheim – Veranstaltungen dürfen nicht an Sicherheit scheitern

    • Bad Dürkheim – Veranstaltungen dürfen nicht an Sicherheit scheitern
      Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Der direkt gewählte Abgeordnete für den Wahlkreis Bad Dürkheim im Landtag Markus Wolf (CDU) sorgt sich um die Freiluft-Veranstaltungen in Rheinland-Pfalz. Zuletzt waren zahlreiche Umzüge und Fastnachtsveranstaltungen abgesagt worden, zum Beispiel in Grünstadt, Bad Dürkheim und Weisenheim am Sand. „Sicherheit ist wichtig, aber die Landesregierung darf Kommunen und Veranstalter nicht ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN