Heidelberg – Müllwerker bei Arbeitsunfall schwer verletzt – Notfallseelsorger im Einsatz

Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstagmorgen ein 41-jähriger Müllwerker bei einem Arbeitsunfall in der Rheinstraße. Die erste Mitteilung, dass der Fahrer des Müllfahrzeuges beim Rangieren rückwärts gegen das Hoftor einer Schule stieß und dabei den Müllwerker einklemmte, trifft definitiv nicht zu!!! Vielmehr fuhr der Fahrer des Müllfahrzeuges gegen 7.30 Uhr vom Schulhof, bog nach rechts auf die Rheinstraße ein, um dann weiter in Richtung Rohrbacher Straße zu fahren. Dabei wurde der Müllwerker, der auf dem linken hinteren Trittbrett stand, so der Stand der derzeitigen Ermittlungen, beim Verschwenken des Fahrzeughecks am Hoftor der Schule eingeklemmt. Nach seiner notärztlichen Behandlung wurde der schwerverletzte Mann mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Aufgrund des Unterrichtsbeginn beobachteten viele Schüler unterschiedlichen Alters das Geschehen und zeigten sich stark betroffen. Auch Ersthelfer aus dem Schülerbereich waren dabei betroffen. Deshalb wurde der Schwerverletzte schnell mit einem Sichtschutz von der Berufsfeuerwehr Heidelberg auch für blicke Schaulustiger geschützt. Darüber hinaus wurde das Notfallseelsorge-Team Rhein-Neckar eingebunden, um sich um die möglicherweise traumatisierten Schülerinnen und Schüler zu kümmern. Die Ermittlungen der Unfallexperten der Verkehrspolizei Heidelberg dauern an.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN