Frankenthal – Herbstferienprogramm in der Stadtbücherei: Von Tüfteln bis Tonpferd

Foto: Nadja Wohlleben.
Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – In den beiden Herbstferienwochen bietet die Stadtbücherei Kindern und Jugendlichen ein vielfältiges Programm. In der ersten Woche ab dem 17. Oktober geht es bei der Code Week ums Tüfteln und Programmieren. Ab dem 24. Oktober steht anlässlich des Tags der Bibliotheken kreatives Gestalten auf dem Programm: Von Foto-Comic bis Tonpferd nach dem Vorbild des Frankenthaler Pferdefunds „Lizzy“.

  • Inserat
    Aktueller Stand Hackerangriff auf den Rhein-Pfalz-Kreis – Landrat Clemens Körner (22.11.2022):

    YouTube player

Code Week: Spielend programmieren lernen
Jedes Jahr im Herbst engagieren sich bei der Code Week Organisationen und Initiativen in ganz Europa, um Kinder und Jugendliche für die digitale Welt zu begeistern.

Am Montag, 17. Oktober von 10 bis 14 Uhr lernen Kinder von sechs bis neun Jahren im Workshop „Mit Blue-Bot unterwegs“ spielend leicht zu programmieren. Der Blue-Bot ist ein kleiner Roboter, den man per Tablet vorwärts, rückwärts, nach links oder rechts steuern kann.

Am Dienstag, 18. Oktober von 10 bis 15 Uhr zeigt die Medienpädagogin Dorle Voigt im Workshop „Mit Scratch programmieren: Mein erstes Fangspiel!“ Kindern ab acht Jahren, wie man mit der grafischen Programmiersprache Scratch ein eigenes Computerspiel erfinden kann.

Am Mittwoch, 19. Oktober von 10 bis 15 Uhr erkunden Kinder ab ahct Jahren in dem Workshop „Mit Ozobot fantastische Welten entdecken“, wie ein kleiner Roboter mit Farbsensoren selbständig schwarzen Linien folgen und durch bestimmte Farbcodes gesteuert werden kann. Mit Papier, Klebepunkten und Stiften werden eigene Fahrstrecken für den Roboter gestaltet und Geschichten dazu erfunden.

Am Donnerstag, 20. Oktober von 10 bis 15 Uhr werden selbst gestaltete Plakate zum Sprechen gebracht. Der Workshop „Mit MaKey MaKey basteln, spielen & programmieren“ ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Mit der Miniplatine MaKey MaKey werden leitfähige Alltagsgegenstände in eine Computertastatur verwandelt und selbstaufgenommene Tonaufnahmen gesteuert oder andere Befehle ausgeführt.

Am Freitag, 21. Oktober von 10 bis 15 Uhr programmieren Kinder ab acht Jahren im Workshop „Mit Calliope Mini programmieren“ Leuchtdioden, Melodien und Sensoren.

Zusätzlich findet in dieser ersten Ferienwoche am Montag, Dienstag und Freitag von 16 bis 18 Uhr für Familien mit Kindern ab fünf Jahren „Hallo Roboter!“, eine offene Mitmachaktion mit Cubetto und Lego WeDo statt. Die Kleineren haben Gelegenheit, den Holzroboter Cubetto ganz ohne Bildschirm zu steuern. Wer Lust hat, bemalt eine Bildkarte und hilft eine fantastische Landkarte für den Roboter zu gestalten. Grundschulkinder und auch ältere Fans der bunten Steckbausteine können nach Anleitung auf dem Tablet oder ganz frei nach Fantasie einen Roboter mit dem Lego WeDo Bausatz bauen und am Tablet programmieren.

Gefördert werden die Projekte im Rahmen der Code Week vom Förderverein der Stadtbücherei, der über die Initiative Meet and Code eine Projektförderung erhält. Weitere Infos unter www.meet-and-code.org

In die Zukunft und Vergangenheit
Die zweite Woche der Herbstferien startet am bundesweiten Tag der Bibliotheken. Deshalb erstellen am Montag, 24. Oktober von 10 bis 14 Uhr, Kinder ab sieben Jahren in dem Workshop „Wenn ich König*in der Bücherei wäre…“ einen Foto-Comic. Gemeinsam werden Träume und Pläne für die Zukunft der Bücherei gesammelt, Fotos geknipst, Sets und Hintergründe für die ausgedachten Szenen gestaltet. Mit den passenden Sprechblasen zeigen die Foto-Comics dann, wie es wäre, wenn man in der Bücherei das Sagen hätte. Die Teilnahmegebühr beträgt vier Euro.

Wer kennt Lizzy? Das mittelalterliche Pferdeskelett wurde vor einigen Jahren im Keller eines Frankenthalers Hauses in Fluss-Sedimenten gefunden und ausgegraben. Am Donnerstag, 27. Oktober, von 14 bis 17 Uhr, folgen die Teilnehmenden des Pferde-Workshops den Spuren von Lizzy, erfahren etwas über Ausgrabungen und erweitern ihr Pferdewissen. Außerdem besuchen die Kinder ab sechs Jahren das Skelett im Museumskeller und formen ein Pferdchen aus Ton. Der Treffpunkt ist um 14 Uhr im Foyer des Erkenbert-Museums, Kanalstraße 1. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro.

Passend zu Halloween stehen am Freitag, 28. Oktober, von 16.30 bis 17.30 Uhr, Spinnen im Mittelpunkt eines Halloween-Bastelnachmittags. Mit Unterstützung von Andrea Henn-Gangnus und Maria Menning stellen Kinder ab sechs Jahren schaurig-schöne Basteleien her. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Für die Workshops und das Basteln kann man sich ab sofort telefonisch unter 06233 89 630, per Mail an stadtbuecherei@frankenthal.de oder persönlich zu den Öffnungszeiten (Montag 14 bis 18 Uhr, Dienstag, Donnerstag, Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag, 10 bis 13 Uhr) verbindlich anmelden. Weitere Informationen finden Interessierte auf www.frankenthal.de/stadtbuecherei unter Veranstaltungen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS FRANKENTHAL

    >> Alle Meldungen aus Frankenthal


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Eberbach – Europameister Lukas Tulovic startet bei der Motorrad-WM für das Liqui Moly Husqvarna Intact GP-Team

    • Eberbach –  Europameister Lukas Tulovic startet bei der Motorrad-WM für das Liqui Moly Husqvarna Intact GP-Team
      Eberbach / Metropolregion Rhein-Neckar – Foto: Lukas Tulovic (Eberbach) startet 2023 für das Liqui Moly Husqvarna Intact GP-Team in der Moto2-WM Der Motorradrennfahrer Lukas Tulovic aus Eberbach geht in der Saison 2023 für das Liqui Moly Husqvarna Intact GP-Team aus Memmingen in der Motorrad-WM in der Moto2-Klasse an den Start. Der 22-jährige Lukas Tulovic wurde ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Traurige Nachricht aus Rheinau – Vermisstensuche beendet – 74-jährige Läufer wurde tot aufgefunden

    • Mannheim – Traurige Nachricht aus Rheinau – Vermisstensuche beendet – 74-jährige Läufer wurde tot aufgefunden
      Mannheim-Rheinau / Metropolregion Rhein-Neckar – Vermisstensuche beendet Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung – Die Suche nach dem seit 14. November vermissten 74-jährige Peter D. aus Mannheim ist beendet. Der 74-Jährige wurde tot am Ufer des Rheins in Trebur aufgefunden. Wir bedanken uns bei den Personen die bei der Suche das veröffentlichte Lichtbild verwendet oder geteilt haben und ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Exhibitionist vor Kinder entblößt – Zeugen gesucht

    • Mannheim – Exhibitionist vor Kinder entblößt – Zeugen gesucht
      Mannheim – Feudenheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Am Mittwochnachmittag gegen 16:45 Uhr soll sich ein Mann auf der Hauptstraße/ Höhe Blücherstraße nahe einem Einkaufgeschäft gegenüber zwei Kindern in unsittlicher Art und Weise entblößt und sexuelle Handlungen an sich vorgenommen haben. Inserat Aktueller Stand Hackerangriff auf den Rhein-Pfalz-Kreis – Landrat Clemens Körner (22.11.2022): Der Täter wird ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Vogelstang – Schwerer Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzter Person

    • Mannheim – Vogelstang – Schwerer Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzter Person
      Inserat Aktueller Stand Hackerangriff auf den Rhein-Pfalz-Kreis – Landrat Clemens Körner (22.11.2022): Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Lebensgefährliche Verletzungen trug ein Fußgänger davon, als er am Freitagnachmittag gegen 16.50 Uhr in der Römerstraße in Mannheim vom PKW eines 19-Jährigen erfasst und aufgeladen wurde. Der Fahrer des Fiat, der die Römerstraße in Richtung Mannheim-Vogelstang befuhr, kam vermutlich ... Mehr lesen»

    • Speyer – Beleuchteter Weihnachtbaum vor dem Kaiserdom als Lichtblick

    • Speyer – Beleuchteter Weihnachtbaum vor dem Kaiserdom als Lichtblick
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Inserat Aktueller Stand Hackerangriff auf den Rhein-Pfalz-Kreis – Landrat Clemens Körner (22.11.2022): Pünktlich zum ersten Adventswochenende leuchten die geschmückten Tannenzweige des Weihnachtsbaums vor dem Kaiserdom. Bis Mariä Lichtmess am 2. Februar 2023 kann man sich in Speyer an dem zwölf Meter hohen Lichterbaum erfreuen. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler bedankt sich beim Domkapitel, ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN