Neustadt – Weinlesefest: Glasflasche in Menge geworfen

Neustadt / Metropolregion Rhein-Neckar (ots)

Am Samstag, den 01.10.2022 um kurz nach 22 Uhr kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung auf dem Deutschen Weilesefest. Während eine Band live performte und die Gäste ausgelassen feierten, warf im Bereich der Bühne eine bisher noch unbekannte Person eine leer Glasflasche in die Menschenmenge. Ein 24Jähriger, welcher unmittelbar vor der Bühne stand, wurde von der Flasche am Kopf getroffen und erlitt eine Platzwunde. Die Band unterbrach ihren Auftritt sofort, um dem Verletzten Hilfe zukommen zu lassen und die Gäste zu friedlichem Verhalten zu ermahnen. Nach erster medizinischer Betreuung vor Ort, kam der Verletzte zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Das gesamte Gelände um Haiselscher und Jahrmarkt ist während des Deutschen Weinlesefestes videoüberwacht. Die Sichtung der Videos ist noch nicht abgeschlossen. Zeugen, welche Angaben zum Täter oder dem Vorfall insgesamt machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neustadt (06321 8540 oder pineustadt@polizei.rlp.de) zu melden.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS NEUSTADT

    >> Alle Meldungen aus Neustadt a.d. Weinstraße


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Heidelberg – Workshop Finanzbildung

    • Heidelberg – Workshop Finanzbildung
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – In diesem Workshop am Samstag, 3.12. von 10 bis 13 Uhr haben Teilnehmende die Möglichkeit, unter Anleitung von Dr. Klaus Möller vom DEFINO Institut für Finanznorm ihrepersönliche Finanzanalyse nach DIN-Norm zu erstellen. Sie können sich so selbst einen unabhängigen und umfassenden Überblick über mögliche Lücken und To do's in ihrer ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Verrückte Wissenschaft!

    • Heidelberg – Verrückte Wissenschaft!
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Warum fährt ein Fahrrad stabiler, wenn es schnell ist? Wie wird eine Rakete gebaut? Was hat Nagellack mit dem Regenbogen zu tun? Diese und andere Fragen sollten nach diesem Kurs mit der Dipl. Physikerin Sylvia Zinser geklärt sein. Mit einfachen Mitteln können Kinder von 8 bis 10 Jahren am Samstag, ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Musik und Texte von Fabrizio de André

    • Heidelberg – Musik und Texte von Fabrizio de André
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Gemeinsam mit dem italienischen Kulturverein volare e.V. präsentieren wir am Freitag, den 02. Dezember 2022 ab 19:00 Uhr die Texte und Lieder desitalienischen Liedermachers Fabrizio de André. INSERAT Naturfreundehaus Behlerhaisl Fabrizio de André war einer der einflussreichsten und bekanntesten Liedermacher Italiens. Auch 23 Jahre nach seinem Tod ist er immer ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Monatliche Bürgersprechstunde mit Nicole Marmé und Werner Pfisterer im Dezember ´22

    • Heidelberg – Monatliche Bürgersprechstunde mit Nicole Marmé und Werner Pfisterer im Dezember ´22
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(CDU Heidelberg, Stadtrat/Landrat BW Werner Pfisterer, Stadträtin Prof. Nicole Marmé) – Am Montag 12. Dezember bieten die Städträtin Frau Prof. apl. Dr. Nicole Marmé und der Stadtrat Werner Pfisterer um 16.00 Uhr eine Telefon Sprechstunde an. INSERAT Naturfreundehaus Behlerhaisl Sie erreichen Werner Pfisterer unter der Telefon Nummer 302667 bzw. 0171-5564976 und Nicole ... Mehr lesen»

    • Rhein-Pfalz-Kreis – NACHTRAG CYBERANGRIFF – Kreisverwaltung wieder telefonisch erreichbar

    • Rhein-Pfalz-Kreis – NACHTRAG CYBERANGRIFF – Kreisverwaltung wieder telefonisch erreichbar
      Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar – Nach dem Hackerangriff auf die Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis und dessen weitreichende Folgen, konnte die telefonische Erreichbarkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung nunmehr weitestgehend wieder hergestellt werden. Die Telefonanlage ist wieder in Betrieb, so dass die Bürgerinnen und Bürger Ihre/n entsprechende/n Ansprechpartner*innen telefonisch kontaktieren können. Die Telefonnummern sind auf der Homepage ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN