Landau – In der Zooschule lernen Kinder, die Welt zu einem besseren Ort zu machen – Partnerschaft von EWL und Zooschule geht ins fünfte Jahr – Umweltbildung für Kitas und Schulen

Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Unterrichtsthemen sind eng an den Alltag von Kindern und Jugendlichen angelehnt: Wie viel Abfall kommt bei einem Kindergeburtstag zusammen? Wie lässt sich das Mensch und Natur zuliebe vermeiden? Trägt mein Schulblock aus Recyclingpapier zum Schutz der Umwelt bei? Und was haben Handys mit Artenschutz und sozialer Gerechtigkeit zu tun? Diesen Fragen gehen die Pädagoginnen und Pädagogen der Landauer Zooschule im Rahmen einer Bildungspartnerschaft mit dem Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) nach. Soeben startete das Bildungsprojekt mit Fokus auf die Themen Abfallvermeidung und Recycling bereits ins fünfte Schuljahr. Nun können Lehrkräfte aller Landauer Kindertagesstätten und Schulen die Unterrichtsangebote des außerschulischen Lernorts im Landauer Zoo wieder buchen. Dazu stellt der EWL als Kooperationspartner entsprechende Gutscheine aus. Die Themen sind vielfältig und richten sich gezielt an verschiedene Altersstufen von 1 bis 16 Jahren. „Schon bei kleinen Kindern gelingt es durch sehr praktisch angelegte Angebote, sie dafür zu interessieren, welche Auswirkungen ihr eigenes Verhalten auf die Umwelt hat“, betont Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron, Verwaltungsratsvorsitzender des EWL. „Die Nachfrage wuchs in den Jahren vor Ausbruch der Corona-Pandemie: 2018 und 2019 stellte der EWL 127 Gutscheine aus. Nach einem corona-bedingten Einbruch gibt es jetzt wieder reges Interesse an den EWL-Gutscheinen für den Zooschulunterricht. In Zusammenarbeit mit der Zooschule engagieren wir uns hier auf dem Feld der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Diese hat in der heutigen Zeit einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert. Wir sehen unser Engagement als eine wichtige Investition in die Zukunft“, so Dr. Ingenthron.

  • Inserat
    Aktueller Stand Hackerangriff auf den Rhein-Pfalz-Kreis – Landrat Clemens Körner (22.11.2022):

    YouTube player

Das Verantwortungsgefühl anregen
Vor fünf Jahren setzte der EWL seine Bildungspartnerschaft mit dem gemeinnützigen Verein Zooschule Landau auf. Beide Partner waren überzeugt: Die typischen Themen, die den EWL als Umweltbetrieb beschäftigen – Abfallvermeidung, Abfalltrennung, Recycling und Wertstoffkreislauf, aber auch der bewusste Umgang mit Wasser – eignen sich auch sehr gut, um bei jungen Menschen ein Verantwortungsgefühl zu wecken. Ziel damals wie heute ist es, ihr Umweltbewusstsein zu schärfen und gemeinsam Ideen für nachhaltiges Handeln zu entwickeln. Dazu gibt es ein abwechslungsreiches Unterrichtspaket, durchgeführt von hauptamtlichen Pädagogen in der Zooschule. „Wir sind froh, mit der Zooschule einen so attraktiven Lernort unterstützen zu können“, meint Bernhard Eck als Vorstandsvorsitzender des EWL. „Wenn die jungen Menschen anfangen, sich Gedanken über unseren täglichen Konsum und die Berge an Verpackungsabfall zu machen, weil sie die schädlichen Auswirkungen kennenlernen, dann haben wir viel erreicht“, bringt er das Anliegen des kommunalen Entsorgers auf den Punkt. Die Gutscheine erhalten Sie beim EWL über die E-Mail ew-landau@landau.de.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN