Freimersheim – Karlheinz Theobald Benefiztag mit mehr als 1.200 Gästen und Spenden in Höhe von über 6.000 Euro voller Erfolg

Freimersheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
Spenden von mehr als 6.000 Euro und mehr als 1.200 Gäste: Das ist die Bilanz des Karlheinz Theobald Benefiztages vergangenen Samstag in Freimersheim. „Wir sind überwältigt von den
zahlreichen Menschen und deren Spendenbereitschaft zugunsten unseres schwerkranken Freundes Karlheinz Theobald“, so die Veranstalter des Benefiztages. Die Spendensumme
fließt dem ehemaligen Spieler und ersten Vorstand des SV Gommersheim zugute. Der Höhepunkt des Tages, das Spiel der KTheobald11 gegen die Traditionsmannschaft des 1.FC
Kaiserslautern, sorgte für großen Zuspruch der Gäste. Das Spiel konnte die Traditionself des 1. FCK unter Trainer Hardy Höfli mit 1:4 für sich entscheiden.
„Wir sind der Traditionsmannschaft des 1. FCK um Hardy Höfli sehr dankbar, dass sie auf ihre Gage in Höhe von 3.500 Euro verzichtet haben und somit zu einem der größten Sponsoren
zählt“, so Karl-Heinz Kaehn vom Organisationsteam der KTheobald11. Sein Dank gelte insbesondere Landrat Dietmar Seefeldt, der zugleich Kuratoriumsmitglied der Sparkassen-
stiftung Südliche Weinstraße ist, für die großzügige Spende der Sparkassenstiftung. Eine weitere Spende kam von der Verbandsgemeinde Edenkoben die Verbandsbürgermeister
Daniel Salm überbrachte. „Ein ebenso großes Dankeschön dem BIG FM DJ Olde und DJ Cheesos, die unentgeltlich für großartige Stimmung gesorgt haben, dem professionellen
Security-Team von MR Protect und MN Sicherheitsmanagment das ebenfalls unentgeltlich gearbeitet hat, dem Besuch der weiteren Ehrengäste wie dem ehemaligen Bundesliga- und
FIFA-Schiedsrichter Dr. Markus Merk, dem Fußball-Profi Dominique Heintz und Bahnrad Olympiasiegerin Miriam Welte“, so Kaehn, der betont, dass der FSV Freimersheim 1961 e.V.
mit Vorstand Peter Rummel und seinem großartigen Team für die erfolgreiche Ausrichtung des Benefiztages gesorgt hat.
Neben den Bambini- und E-Jugend-Fußballturnieren konnten sich auch die anwesenden.


Kinder beim Hüpfen auf der Hüpfburg und beim Torwandschießen austoben. Der für die Benefizveranstaltung namensgebende Karlheinz Theobald war, wie im Vorfeld
berichtet, seit einem Schicksalsschlag im Jahr 2015 in finanzielle Not geraten, die bis heute andauert. Deshalb gründeten 2019 der ehemalige Trainer des SV Gommersheim Slawomir
Stulin, sein Sohn Alan Stulin, Igor Keller (ehemaliger Spieler) und Karl-Heinz Kaehn (ehemaliger Spielleiter) die KTheobald11 um durch verschiedene Aktionen finanziell
unterstützen zu können. „Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir Karlheinz Theobald mit den Erlösen des Benefiztages etwas Lebensqualität zurückgeben können. Ein großer Dank auch
an alle Gäste, die durch den Kauf von Losen, Speisen und Getränken dazu beigetragen haben,dass der Benefiztag ein voller Erfolg wurde“, so das gesamte Veranstalterteam abschließend.
QUelle Fotos Text Karl-Heinz Kaehn

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN