Eberbach – Stadtwald im Klimawandel – groß angelegter Seilkranhieb zwischen Eberbach und Rockenau – Einladung zur Informationsveranstaltung in der Festhalle Rockenau am Mittwoch, den 12.10.2022 um 18 Uhr

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Und wieder blickt die Welt auf einen „Jahrhundertsommer“ zurück. Der Klimawandel ist auch in Eberbach angekommen und bereitet dem Stadtwald zunehmend Stress. Besonders alte Bäume leiden unter der Trockenheit und etliche sterben in einem relativ kurzen Zeitraum ab. Gerade entlang von Straßen und Bebauung kann dies problematisch werden und eine Gefahr für die Verkehrssicherheit darstellen. Die Stadtförsterei plant daher eine große Hiebsmaßnahme im Wald zwischen Eberbach und Rockenau. Ziel hierbei ist es, einen klimastabilen Wald durch Förderung vorhandener Naturverjüngung sowie Anpflanzung klimastabiler Baumarten aufzubauen und in diesem Zuge die Verkehrssicherheit herzustellen. Ein Spezialunternehmen wird auf einer Fläche von 42 ha den Hang mit Seilkränen durchforsten. Hierbei werden entlang der Straße und Häuser etliche Altbäume gefällt, besonders im nördlichen Bereich, in dem viele absterbende Fichten stehen. Diese Arbeiten sind aufgrund der Steilheit des Hanges – hier herrschen „alpine Verhältnisse“ – und des aufliegenden Gerölls gefährlich: es können Felsen und auch Baumstämme abrutschen. Während der Arbeiten ist mit Einschränkungen für die Bevölkerung zu rechnen: zeitweise wird die Verbindungsstraße zwischen Eberbach und Rockenau (K4112) voll gesperrt.

  • Inserat
    Aktueller Stand Hackerangriff auf den Rhein-Pfalz-Kreis – Landrat Clemens Körner (22.11.2022):

    YouTube player

In dieser Zeit wird eine Umleitung durch den Wald für die Bürger*innen angeboten. Die Zeiten werden vorab in der Presse bekannt gegeben. Im weiteren Verlauf der Arbeiten wird das gesamte Waldgebiet großräumig für alle Waldbesuchende gesperrt. Grund dafür sind die eingesetzten Seilkräne, die auf den oberen Waldwegen platziert sind und den gesamten Hang auf einer Länge von bis zu 450 m überspannen. In dieser Arbeitsphase wird die Verbindungsstraße immer wieder kurzzeitig mittels Ampeln gesperrt. Die Arbeiten beginnen Anfang November und dauern – je nach Witterung – voraussichtlich bis Februar 2023. Für Privatwaldbesitzende, die im Bereich Sichelsbrunnen oberhalb der K4112 Wald besitzen besteht die Möglichkeit, sich der Maßnahme anzuschließen. Sie werden gebeten, wenn möglich persönlich zu der Veranstaltung zu kommen, um hier direkt notwendige Formulare auszufüllen. Die Stadtverwaltung lädt alle interessierten Menschen zu einer Informationsveranstaltung über die geplante Maßnahme am Mittwoch, den 12. Oktober 2022 um 18 Uhr in die Festhalle Rockenau, Theodor-Bansbach-Straße 8, ein.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN