Wiesloch – Steinewerferinnen von Brücke trafen Kleinlaster, keine Verletzten – Zeugen gesucht

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Am gestrigen Mittwochabend gegen 19 Uhr warfen vermutlich zwei jüngere Mädchen Steine von der Brücke “Alte Bahntrasse” der B3, auf Höhe Wiesloch-Frauenweiler, auf darunter fahrende Fahrzeuge. Ein faustgroßer Stein schlug bei einem Kleinlaster Peugeot, der aus Richtung Karlsruhe in Richtung Heidelberg fuhr, auf der Windschutzscheibe ein. Glücklicherweise durchschlug das Wurfgeschoss nicht die Windschutzscheibe und der 35-jährige Fahrer sowie seine 28-jährige Beifahrerin kamen mit einem Schrecken davon. An dem Fahrzeug entstand an der Windschutzscheibe und am rechten A-Holm erheblich Sachschaden. Nachdem sie den Laster getroffen hatten, rannten die beiden Mädchen in Richtung Wiesloch-Frauenweiler davon. Anschließende Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bisher ergebnislos. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch unter der Telefonnummer 06222 5709-0 in Verbindung zu setzen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN