Speyer – Malteser Aktionswochen – Hausnotruf als zuverlässige Hilfe testen Tag der älteren Menschen – Hausnotruf unterstützt selbstbestimmtes Leben daheim

Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Soziale Kontakte und geeignete Hilfsmittel sind für ältere Menschen wichtig, um sich trotz zunehmender Einschränkungen zuhause wohl und sicher zu fühlen. Als einfaches und zuverlässiges Mittel empfehlen die Malteser einen Hausnotruf. Jetzt startet der Hilfsdienst die Aktion „Einen Monat kostenlos testen“. „Älter werden bedeutet mehr Hilfe in Anspruch zu nehmen – und das fällt vielen Menschen schwer“, sagt Christiane Acker, Seniorenberaterin von den Maltesern. Zum Tag der älteren Menschen am 1. Oktober rufen die Malteser daher dazu auf, Senioren so lange wie möglich darin zu unterstützen, ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden zu führen. Daher ist ein Hausnotruf eine gute „Brücke“: Es muss nicht immer ein anderer zur Seite stehen und dennoch kann zu jeder Zeit Hilfe gerufen werden, wenn sie mal wirklich nötig ist. So stürzt in Deutschland etwa jeder Dritte über 65 Jahren mindestens einmal im Jahr, meistens zuhause. Gründe sind vor allem gesundheitliche Beeinträchtigungen. Die Reaktion des Organismus auf Krankheiten, Medikamente, Wettereinflüsse und andere wichtige Faktoren verändert sich und kann zu unerwarteter Schwäche führen. „In den Hitzephasen dieses Sommers haben wir einer ganzen Reihe von Menschen helfen müssen, die wegen Dehydrierung und Kreislaufproblemen Hilfe benötigten, obwohl sie normalerweise recht fit sind“, berichtet Acker. Auch Nebenwirkungen von Medikamenten nehmen wegen der wachsenden Anzahl von Erkrankungen und der steigenden Zahl der eingenommenen Präparate im Alter zu.

„Wer früh genug Hilfe holen kann, erspart sich oft gravierende Folgen, zum Beispiel den Aufenthalt im Krankenhaus“, weist sie auf einen wichtigen Vorteil schneller Hilfe im Notfall hin. So ist das Auskühlen oder Nicht-Trinken-Können manchmal schlimmer als die eigentlichen Folgen einer Schwäche oder eines leichten Sturzes. Der per Hausnotruf zugeschaltete Malteser verständigt je nach Wunsch entweder in der Nähe lebende Angehörige oder schickt einen Kollegen. In einem schweren Fall wird auch sofort der örtliche Rettungsdienst gerufen. Für den Anschluss und die Bedienung des Hausnotrufs benötigt man lediglich einen Telefon- und einen Stromanschluss. Das Gerät wird installiert und erklärt. Da der Hausnotruf ein anerkanntes Pflegehilfsmittel ist, können die Kosten von der Pflegekasse übernommen werden. Die Malteser beraten und sind beim Antragstellen behilflich. Zum Tag der Senioren startet jetzt eine besondere Aktion: Wer sich zwischen dem 1. Oktober und 15. November 2022 für den Hausnotruf entscheidet, kann das Angebot vier Wochen testen, ohne zu zahlen.

Mehr Informationen zum Hausnotruf und zum Angebot „Einen Monat kostenlos testen“ unter: 0800 99 66 028 (kostenfrei, Mo-Fr 8-20 Uhr).

Kontakt & weitere Informationen:
Malteser Hilfsdienst gGmbH
Frau Petra Biundo
Leitung Malteser Hausnotruf im Bezirk Speyer
Tel. 0621-5861615
Mail: petra.biundo@malteser.org

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN