Landau – Landaus Büro für Tourismus informiert – Stadt- und Themenführungen im Oktober

Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Ob ein abendlicher Rundgang mit Nachtwächterin oder Nachtwächter, eine kulinarische Genusstour oder eine ganz klassische historische Stadtführung: Auch im Oktober können Interessierte mit dem Landauer Büro für Tourismus (BfT) und seinen Gästeführerinnen und Gästeführern die Südpfalzmetropole und ihre Geschichte wieder auf vielfältige Weise entdecken und erleben. Anmeldungen werden zu den Öffnungszeiten des BfT telefonisch unter 0 63 41/13 83 10 oder per Mail an touristinfo@landau.de entgegengenommen. Bei der historischen Stadtführung können Interessierte donnerstags und freitags um 15 Uhr sowie samstags um 11 Uhr auf einem Rundgang durch das Zentrum der Südpfalzmetropole mehr über die Geschichte der Stadt, deren markanteste Bauwerke sowie deren Bewohnerinnen und Bewohner erfahren. Die Führung kostet 8 Euro pro Person bzw. ist mit der Pfalz-Card kostenfrei. Treffpunkt ist vor dem Rathaus, Ecke Salzhausgasse unter dem „i“. Eine vorherige Anmeldung beim Büro für Tourismus ist erforderlich. Zu einem Ausflug in Landaus Festungsgänge geht es jeden Samstag um 14 Uhr: Der Landauer Festungsbauverein lädt zu einer Tour durch die teils unterirdischen Gänge des Festungswerks Lunette 41. Interessierte erhalten bei diesem Spaziergang zur Festungsgeschichte der Südpfalzmetropole die Möglichkeit, die historischen Hintergründe der Vauban‘schen Bauwerke zu erforschen. Die Teilnahme kostet 10 Euro pro Person bzw. ist mit Pfalz-Card kostenfrei. Treffpunkt ist am Obertorplatz an der Infosäule zur Route Vauban. Eine vorherige Anmeldung beim Büro für Tourismus ist erforderlich.

Zu einem abendlichen Rundgang durch die Gassen der Landauer Altstadt bittet Nachtwächterin Walburga vom Kaffenberg am Freitag, 7. Oktober, um 18 Uhr. Dabei erzählt sie ihren Begleiterinnen und Begleitern von alten Vorschriften, deren Einhaltung sie überprüfen muss, und von der früheren Bedeutung alter Plätze und Gebäude. Die Mundart-Führung dauert rund 90 Minuten und kostet 10 Euro für Erwachsene bzw. 5 Euro für Kinder. Treffpunkt ist am Deutschen Tor (Kramstraße/Ecke Königsstraße). Eine vorherige Anmeldung beim Büro für Tourismus ist erforderlich. Die Südpfalzmetropole mit allen Sinnen genießen: Dazu lädt Bettina Kleiner am Samstag, 8. Oktober, im Rahmen der kulinarischen Gästeführung „Genuss Geschichte Landau“ ein. Die Gästeführerin geleitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur zu den Sehenswürdigkeiten und historischen Schauplätzen der Stadt, sondern köstliche Zwischenstopps sind ebenfalls Teil des Stadtspaziergangs: Verschiedene Lokale und Geschäfte in der Innenstadt stellen sich den Teilnehmenden mit einer Kostprobe vor. Die Führung startet um 13:30 Uhr vor der Stiftskirche und kostet 35 Euro pro Person. Eine Anmeldung über die Webseite der Gästeführerin unter www.genussgeschichtelandau.de ist erforderlich.

Beim „Tratsch uff de Gass“ am Samstag, 8. Oktober, ab 14 Uhr nehmen Gästeführerin Dagmar Schröer-Hemmler und Heidi Moor-Blank von der Kleinen Bühne Landau Geschichtsinteressierte als »Bawett und Hilde«, zwei Landauer Marktweiber, mit auf einen besonderen Rundweg durch die Südpfalzmetropole. Sie tratschen sich auf ihrem Heimweg munter durch die Landauer Stadtgeschichte. Hierbei kommen sowohl historische Begebenheiten als auch aktuelles Geschehen zur Sprache – natürlich »uff pälzisch«. Die Teilnahme kostet 12 Euro für Erwachsene, Kinder zahlen 5 Euro. Treffpunkt ist vor dem Rathaus, Ecke Salzhausgasse unter dem „i“. Eine vorherige Anmeldung beim Büro für Tourismus ist erforderlich. Hoch hinaus führt Manfred Ullemeyer am Sonntag, 9. Oktober: An diesem Tag lädt der Gästeführer um 14 Uhr zu einem Rundgang durch die historische Landauer Innenstadt ein. Stationen sind etwa die Katherinenkapelle, das Frank-Loebsche Haus, der Augustinerkreuzgang und das Französische Tor. Als besonderes Highlight wagt er zum Abschluss mit seinen Gästen den Aufstieg auf den Stiftskirchenturm, um gemeinsam den besonderen Ausblick zu genießen. Das Ticket kostet 8 Euro. Für Pfalz Card-Inhaberinnen und -Inhaber ist die Führung kostenlos. Die Führung startet vor dem Rathaus.

Am Samstag, 15. Oktober, ab 15 Uhr geht es zu einem Rundgang zum Thema „Festung Landau: Führung durch das ehemalige Fort“ durch die beeindruckende Landauer Fortanlage. Während der Führung wird Interessantes aus der Festungszeit der Stadt berichtet und der derzeit begehbare Minengang gezeigt. Die Führung kostet pro Person 8 Euro bzw. ist mit der Pfalz-Card und für Kinder bis 16 Jahre kostenfrei und dauert ca. zwei Stunden. Treffpunkt ist am Alten Messplatz an der Ecke Fortstraße/Am Kronwerk. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Eine Anmeldung beim Büro für Tourismus Landau ist erforderlich. Wenn die braven Bürgerinnen und Bürger schlafen, streift der „Nachtwächter mit Hörnerklang“ durch die Stadt. Am Freitag, 21. Oktober, ab 19 Uhr nimmt er Gäste mit auf seine abendliche Runde und berichtet auf Pfälzisch von seiner Arbeit. Die Führung kostet pro Person 8 Euro, für Kinder bis 16 Jahre 4 Euro bzw. ist mit der Pfalz-Card kostenfrei. Treffpunkt ist vor dem Rathaus, Ecke Salzhausgasse unter dem „i“. Eine vorherige Anmeldung beim Büro für Tourismus ist erforderlich.

„Mit Brot und Wein durch Landau“: Zu dieser Genusstour laden Gästeführerin Ursula Förster-Ullemeyer und Gästeführer Manfred Ullemeyer Interessierte am Sonntag, 23. Oktober, um 14 Uhr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren bei diesem Spaziergang mehr über die wechselvolle Geschichte Landaus, wobei auch immer wieder der Bezug zu Weinbau und -handel in und um die Stadt hergestellt wird, und gönnen sich zwischendurch einige Wein- und Sektspezialitäten sowie Brot-Snacks. Der kulinarisch-historische Stadtspaziergang kostet 27 Euro pro Person und dauert ca. drei Stunden. Treffpunkt ist vor dem Rathaus (Marktstraße 50 in Landau). Eine Anmeldung ist erforderlich, entweder über die Webseite www.Landau-mit-allen-Sinnen-geniessen.de oder per Mail an Manfred.Ullemeyer@KWB-Pfalz.de. Landaus Grünanlagen im „goldenen Oktober“: Unter dem Titel „Landauer Parks im Wechsel der Jahreszeiten“ gibt Gästeführer Frank Hetzer am Freitag, 28. Oktober, Einblicke in seine langjährige Berufserfahrung in der städtischen Grünflächenabteilung und in die Geschichte der Gartenstadt Landau. Treffpunkt für die kostenlose Führung ist um 15 Uhr am Eingang zum Goethepark in der Westbahnstraße. Um Anmeldung beim Büro für Tourismus wird gebeten.

Wer die besonders schöne Ausstrahlung und Atmosphäre der Landauer Altstadt im Dunkeln erleben möchte, schließt sich am Freitag, 28. Oktober, Dagmar Schröer-Hemmler bei der „Funzelführung uff Pälzisch“ an: Die Gästeführerin begibt sich bei diesem abendlichen Stadtspaziergang bei Laternenlicht auf einen Gang durch die Geschichte und Architektur der Landauer Altstadt. Die Führung kostet 9 Euro pro Person, Kinder zahlen 5 Euro. Beginn ist um 18 Uhr an der Rückseite des Französischen Tors in der Xylanderstraße. Eine vorherige Anmeldung beim Büro für Tourismus ist erforderlich. Am Sonntag, 30. Oktober, führt Kultur- und Weinbotschafter Manfred Ullemeyer durch die „Festung Landau: Fort und Minengänge“. Bei dieser Führung können Interessierte erleben, was der Titel „Festungsstadt Landau“ bedeutet. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Eingang des Forts in der Eichbornstraße, Ecke Bürgergraben. Der Preis pro Person beträgt 8 Euro. Mit Pfalz-Card ist die Führung kostenlos. Es wird empfohlen, festes Schuhwerk zu tragen. Eine vorherige Anmeldung beim Büro für Tourismus ist erforderlich.

Weitere Informationen und Führungen finden sich im Internet unter www.landau-tourismus.de/stadtundthemenfuehrungen.

Quelle: Pfalz.Touristik e.V., Dominik Ketz
Stadt Landau in der Pfalz.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN