Ludwigshafen – Unfallflucht dank aufmerksamer Zeugin geklärt

Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstagvormittag (27.09.2022), gegen 10:15 Uhr, beobachtete eine Zeugin einen Unfall in der Schillerstraße. Ein Auto beschädigte bei Ausparken ein stehendes Auto und fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 200,- Euro zu kümmern. Die Zeugin notierte sich das Kennzeichen und meldete den Unfall bei der Polizei. Dank des Hinweises konnte der 83-jährige Verursacher ermittelt werden und der Geschädigte bleibt nicht auf seinem Schaden sitzen. Die Polizei weist darauf hin, dass es sich bei einer Verkehrsunfallflucht um kein Kavaliersdelikt handelt. Eine Unfallflucht ist eine Straftat und kann mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden. In vielen Fällen bleiben die Geschädigten auf ihren Kosten sitzen. Es könnte auch Ihr Auto treffen. Helfen Sie uns, den Unfallopfern zu helfen. Wenn Sie Zeuge einer Unfallflucht werden, notieren Sie das Kennzeichen oder machen Sie ein Foto mit Ihrem Handy. Verständigen Sie auf jeden Fall die Polizei.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN