Speyer – Französischer Orgelvirtuose von Weltruf zu Gast im Speyerer Dom

Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar

Konzert mit Daniel Roth am 30. September im Rahmen des Internationalen Orgelzyklus

Bildnachweis: Foto Joe Vitacco

Mit Daniel Roth wird am 30. September einer der weltweit führenden französischen Orgelvirtuosen ein Konzert im Speyerer Dom geben. Roth, der im Oktober seinen 80. Geburtstag feiert, spielt beim Internationalen Orgelzyklus Werke von Camille Saint-Saëns und César Franck sowie eigene Stücke. An den zwei davor liegenden Tagen wird Roth in Speyer einen zweitägigen Meisterkurs für Organisten abhalten, die sich mit dem Werk Francks befassen, dessen 200. Geburtstag in diesem Jahr begangen wird.

Daniel Roth wurde 1942 im elsässischen Mülhausen geboren. Mit 20 Jahren debütierte er an der Pariser Basilika Sacré-Coeur, wo er später zum Titularorganisten ernannt wurde. 1985 wechselte er in gleicher Funktion an die katholische Pfarrkirche Saint- Sulpice. Auf der dortigen Orgelbank saßen unter anderen zwei der wichtigsten Vertreter der französischen Orgelmusik, Charles- Marie Widor und Marcel Dupré. Nach Jahren der Lehrtätigkeit an Hochschulen und Konservatorien in Marseille, Strasbourg und Saarbrücken lehrte Roth von 1995 bis 2007 an der Musikhochschule Frankfurt am Main in der Nachfolge von Helmut Walcha und Edgar Krapp. 1960 trat er in das Pariser Konservatorium für Musik und Tanz ein. Nach dem Abschluss seiner Studien in Paris bereitete er sich bei der französischen Organistin Marie-Claire Alain auf internationale Wettbewerbe vor. Er gewann unter anderem den renommierten Grand Prix de Chartres in Literatur und Improvisation.
Auf dem Konzertprogramm Daniel Roths an der Orgelanlage im Speyerer Dom stehen zu Beginn mehrere Stücke von Camille Saint-Saëns (1825 – 1921). Neben dessen Präludium mit Fuge in C-Dur erklingen die mehrteilige Fantaisie in Des-Dur sowie ein Scherzo für Harmonium und Klavier, das Daniel Roth für die Orgel bearbeitet hat. Auch César Francks Werk „Rédemption“ (Erlösung) hat Roth für die Orgel eingerichtet. Das Stück ist als symphonisches Zwischenspiel für ein Oratorium komponiert worden. Darin werden die erlösende Botschaft Christi und die Versöhnung zwischen Gott und Mensch thematisiert. Franck, der als Titularorganist an der Pariser Basilika Sainte- Clotilde wirkte, wird von Daniel Roth mit einer Hommage gewürdigt, die auf den Tonbuchstaben im Namen César Francks aufbaut. Den Abschluss des Programms bildet eine Improvisation zu einem gegebenen Thema.

Das Orgelkonzert mit Daniel Roth am Freitag, 30. September, beginnt um 19.30 Uhr. Ein einführendes Gespräch findet um 18.45 Uhr auf dem Königschor des Doms statt. Eintrittskarten zu 12 Euro (ermäßigt 5 Euro) an der Abendkasse und im Vorverkauf. Weitere Informationen: www.dommusik-speyer.de und www.danielroth.fr

Quelle: Bistum Speyer

 

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN