Landau – Freiherr-vom-Stein-Plakette – Marie-Thérèse Müller und Reinhold Walter ausgezeichnet

Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Für ihre besonderen Verdienste und ihre jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit haben die ehemalige Ortsbürgermeisterin Marie-Thérèse Müller aus Steinfeld und Ortsbürgermeister Reinhold Walter aus Böchingen die Freiherr-vom-Stein-Plakette erhalten. Bei der Auszeichnung in Worms gratulierten Landrat Dietmar Seefeldt, Bürgermeister Torsten Blank und Ortsbürgermeister Matthias Neufeld und dankten für das außerordentliche kommunalpolitische Engagement. „Frau Müller und Herr Walter haben sich durch ihren langjährigen Einsatz in einem kommunalpolitischem Ehrenamt hervorgetan und sich aktiv in die Entwicklung ihrer Verbands- bzw. Ortsgemeinde eingebracht“, betonte Landrat Dietmar Seefeldt, bei der Verleihung in Worms. „Ihr kommunalpolitisches Wissen, ihr persönliches Engagement, die Leidenschaft für die ihnen anvertrauten Aufgaben und ihre wertvolle Lebenserfahrung haben dem Wirken von Marie-Thérèse Müller und Reinhold Walter eine besondere Qualität verliehen. Sie haben damit wertvolle Beiträge auch zur so positiven Entwicklung des Landkreises SÜW geleistet“, so Seefeldt weiter.

Marie-Thérèse Müller war von 1994 bis 2014 Ortsbürgermeisterin in Steinfeld. Darüber hinaus war sie in Mitglied im Gemeinderat, im Verbandsgemeinderat und in mehreren Ausschüssen. Sie war 25 Jahre Mitglied im Kreistag SÜW und dort stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Sie war Mitglied im Bezirkstag Pfalz und im Verwaltungsrat für das Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie. Bei der Feierstunde wurde ihr großer Fleiß, politische Leidenschaft, Einsatzfreude, Tatkraft und Zielstrebigkeit attestiert. Attraktive Bedingungen für Alt und Jung zu schaffen, war ihr Bestreben. Als große Projekte war der Umbau des Schwesternwohnheims zum Rathaus, der Umbau des Raiffeisenlagers zum Bürgertreff und den mehrfachen Umbau der kommunalen Kindertagesstätte. Reinhold Walter ist seit 1994 Ortsbürgermeister in Böchingen. Er war Mitglied im Verbandsgemeinderat Landau-Land und im Ortsgemeinderat Böchingen. Höhepunkte seiner Amtszeit waren die Dorfentwicklung, die Schaffung eines Leitsystems für Betriebe und öffentliche Einrichtungen. Die Fertigstellung des Kirchenvorplatzes mit neuer Toilettenanlage und Skulptur „Begegnungen“ sowie Anbringung historischer Grabmale sind weitere Meilensteine seines Wirkens. Die Ortsgemeinde konnte unter seiner Führung im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ als Kreissieger belegen.

Darüber hinaus brachte er sein außerordentliches Engagement für die Kunst in Böchingen ein. In den vergangen Jahren entstand ein Fabelbrunnen am Dorfplatz der Künstler Daniel Moritz Lehr/Burghard Knauf, eine Skulptur „Begegnungen“ auf dem Kirchenvorplatz der Künstler Helga Sauveagot/ Stanislaw Pietron, das Glasfenster „Weinstock, Reben und Wasser“ an der Friedhofshalle der Künstlerin Gabi Körner, sowie in Erinnerung an die von Landau nach Neustadt bis 1954 fahrende Straßenbahn „Die Schneck“, eine Skulptur vor dem Festsaal der Künstler Volker und Florian Krebs. Die Einführung des Neujahrsempfanges und das Fest der Begegnung, die Wiederbelebung des Jugendtreffs im Rathaus sowie die Durchführung der 1250 Jahr-Feier 2017 sind weitere Meilensteine seiner Tätigkeit.

Quelle: Foto: Mirco Metzler Presseagentur-Die Knipser

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN