Mannheim – Neu: Trauercafé im Restaurant – Offenes Angebot für Trauernde: Sieben Nachmittage von September bis Dezember zum zuhören, reden, sich austauschen, beisammen sein.


Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/Evangelsche Kirche Mannheim) – An sieben Nachmittagen laden vier evangelische Gemeinden gemeinsam zu einem Trauercafé in einem Restaurant im Stadtteil Wallstadt ein. Begleitet von zwei Pfarrerinnen haben die Treffen jeweils ein Thema, die Termine finden mittwochs von 15 bis 17 Uhr statt. Beim Start am 28. September geht es um „Abschied und Neuanfang – was ich schon erlebt habe“.

Die Pfarrerinnen Anna Maria Baltes (Petrusgemeinde) und Heike Helfrich-Brucksch (Vogelstanggemeinde) leiten das Trauercafé und geben zu jedem der Themen einen Impuls. „Wir freuen uns auf Menschen aus unserer Region und aus ganz Mannheim“, so das Team. Die sieben Nachmittage von September bis Dezember sind ein Angebot für Menschen in unterschiedlichen Trauersituationen. Jedes Treffen ist thematisch in sich abgeschlossen. Interessierte können alle Nachmittage besuchen oder nur einzelne.

Gemeinschaft erleben. Nicht allein sein mit der Trauer. Sich gegenseitig stärken.

Trauer ist mit der Beerdigung nicht vorbei. Ein Austausch mit anderen Betroffenen kann da hilfreich sein. „Wir laden herzlich alle ein, die ihre Erfahrungen, Gedanken und Gefühle teilen möchten. Oder die es genießen möchten, mal wieder auszugehen. Oder die von sich erzählen oder einfach nur zuhören wollen“, betonen die beiden Pfarrerinnen. Das Trauercafé ist ein Angebot der evangelischen Gemeinden in Feudenheim, Käfertal, Vogelstang und Wallstadt, die in der Kooperationsregion Ost eng zusammenarbeiten.

Ganz bewusst findet das Trauercafé in einem Restaurant statt, an einem Ort, an dem Menschen sich treffen und austauschen. „Cafés und Restaurants haben einfach eine ganz andere Atmosphäre zum Reden“, sagt Pfarrerin Anna Maria Baltes. „Hier wollen wir als Kirche präsent sein und dabei eben auch für diejenigen da sein, die kein Kaffeekränzchen mit Freundinnen oder Stammtisch mit Freunden haben, oder die in ihrem Umfeld nicht zum x-ten Mal darüber klagen wollen, wie weh die Trauer noch tut“.

Was alles entstehen kann, wenn man miteinander spricht

Deshalb, so Pfarrerin Heike Helfrich-Brucksch, kam das Ristorante la Maremma in den Blick, in dem sie mit ihrem Mann zu Gast war. „Das war ein Glücksfall,“ berichtet sie. „Laura Anziliero, die Chefin des Hauses, begrüßt ihre Gäste immer am Tisch. So kamen auch wir ins Gespräch und sie erzählte von ihrem Opa, der im Sterben lag. Im Laufe des Gesprächs erzählte ich ihr auch von unserer Idee eines Trauercafés. Frau Anziliero war begeistert“, so Pfarrerin Helfrich-Brucksch. „Irgendwann frug ich sie, ob sie sich das in ihrem Restaurant vorstellen könnte. Ja, sagte sie sofort. Und dann war nur noch alles zu regeln. Ihr Opa ist inzwischen gestorben. Und ihre Oma will ins Trauercafé dazukommen.“

Im Ristorante la Maremma findet das Trauercafé in einem dafür reservierten Raum statt, das Team des Restaurants bietet Bewirtung an. Die Teilnahme ist kostenfrei, für die eigene Bewirtung kommt jeder Gast selbst auf. Foto: Sabine Ningel (dv)

Trauercafé mit den Pfarrerinnen Heike Helfrich-Brucksch und Anna Maria Baltes

Ristorante la Maremma, Mosbacher Str. 19, 68259 Mannheim (Wallstadt)

immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr

28.09.: Abschied und Neuanfang – was ich schon erlebt habe

12.10.: „Ich kann einfach nicht weinen.“ – „Und ich muss immer weinen.“

26.10.: „Manchmal rede ich noch mit ihm. Bin ich verrückt?“

09.11.: „Das ist doch schon so lange her!“, „Kopf hoch“ – vom Umgang mit wenig tröstlichem Trost und der Hilflosigkeit der Nachbarn

23.11.: Friedhofsgeschichten

07.12.: Für immer in Schwarz? Lachen verboten? Erlaubnis zum Glücklich-sein

21.12.: „Ich guck jeden Abend zu den Sternen und denke: Einmal sehen wir uns wieder.“

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS MANNHEIM

    >> Alle Meldungen aus Mannheim


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Mannheim – Sexuelle Belästigung im Zug – Couragierte Reisende greifen ein

    • Mannheim – Sexuelle Belästigung im Zug – Couragierte Reisende greifen ein
      INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) – In der Nacht auf Mittwoch (28. September) hat ein 25-jähriger eritreischer Staatsbürger im IC 60403 auf der Fahrt von Frankfurt/Main nach Mannheim eine 27-Jährige Frau mehrfach unsittlich berührt. Couragierte Reisende griffen ein und halfen der Frau. Gegen 04:40 Uhr befand sich die junge Frau schlafend im genannten Zug. Der ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – 84-Jähriger am Heidelberger Hauptbahnhof körperlich attackiert

    • Heidelberg –  84-Jähriger am Heidelberger Hauptbahnhof körperlich attackiert
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) – Dienstagmittag (27. September) wurde ein 84-jähriger Mann am Heidelberger Hauptbahnhof Opfer eines körperlichen Angriffs. Ein 34-jähriger rumänischer Staatsbürger griff den Mann an, nachdem er zuvor abgelehnt hatte dem 34-Jährigen eine Geldspende zu geben. Gegen 14 Uhr bettelte der Tatverdächtige den Geschädigten in der Haupthallte nach Geld an. Da der 84-Jährige ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Die Sammlung vom Fußball-Weltmeister von 1954 Horst Eckel wird versteigert

    • Mannheim – Die Sammlung vom Fußball-Weltmeister von 1954 Horst Eckel wird versteigert
      Mannheim / Kaiserslautern Vom Fußball-Weltmeister von 1954 Horst Eckel aus Kaiserlautern wird sein Nachlass versteigert. Der erfolgreiche FCK-Spieler ist am 3. Dezember 2021 im Alter von 89 Jahren verstorben und war der letzte lebende Spieler der legendären „Helden von Bern“. Jetzt wird diese Sammlung im Rahmen der Herbst-Auktion des international renommierten Auktionshauses von AGON-SportsWorld aus ... Mehr lesen»

    • Rohrbach – Geldautomatensprengung

    • Rohrbach –  Geldautomatensprengung
      INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Rohrbach / Landkreis südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Am 29.09.2022, gegen 2 Uhr Uhr, sprengten bislang unbekannte Täter einen Geldautomaten in der Hauptstraße in Rohrbach. Hierdurch wurde der Geldautomat schwer beschädigt. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Ob Bargeld entwendet wurde, ist Bestandteil der Ermittlungen. Die Täter sollen in einem schwarzen Kombi ... Mehr lesen»

    • Sandhausen – Sandhäuser Abiturient gewinnt Silber-Medaille bei Informatik-Olympiade

    • Sandhausen – Sandhäuser Abiturient gewinnt Silber-Medaille bei Informatik-Olympiade
      INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Sandhausen / Metropolregion Rhein-Neckar – Großer Erfolg für Lucas Schwebler aus Sandhausen: Der 18-jährige Abiturient hat bei der 34. Internationalen Olympiade in Informatik (IOI) in Indonesien die Silber-Medaille gewonnen. Bei einem Treffen mit Bürgermeister Hakan Günes im Sandhäuser Rathaus berichtete er von seinem einwöchigen Aufenthalt in Südostasien. Rund 350 Schüler aus aller Welt nahmen ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN