Heidelberg – Soziale Entlastung und Mobilitätswende: Bezuschusste Jahrestickets äußerst beliebt – Rückwirkende Bestellung bis zum 23. eines Monats und Einstieg ins neue Jahresabonnement möglich


Städtisches Plakat zu der Kampagne #hd4mobility. Foto: Stadt Heidelberg

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der öffentliche Nahverkehr ist ein zentraler Baustein der Mobilitätswende. Er ist wesentlicher Teil der Daseinsvorsorge und wichtige Voraussetzung für gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Mit der Kampagne #hd4mobility bietet die Stadt Heidelberg eine soziale Entlastung, insbesondere für Familien mit Kindern, Menschen mit geringem Einkommen sowie ältere Menschen. Das auf ein Jahr angelegte Pilotprojekt soll dazu beitragen, die Gerechtigkeitslücke in der Mobilität zu schließen. Außerdem wird eine Steigerung der Fahrgastzahlen im öffentlichen Personennahverkehr angestrebt.

Was sind die bezuschussten Jahrestickets?

Seit 1. September 2022 können Heidelberger Kinder, Jugendliche und Schülerinnen und Schüler unter 21 Jahren das im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) verbundweit gültige Jahres-Ticket „MAXX-Ticket“ für einen Eigenanteil von nur drei Euro im Monat nutzen. Auch Inhaberinnen und Inhaber des Heidelberg-Passes sowie des Heidelberg-Passes+ bekommen diese Bezuschussung – und bezahlen dann im Rahmen ihres Jahres-Abonnements nur drei Euro pro Monat. Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren sowie Frührentnerinnen und Frührentner erhalten einen Zuschuss von rund 200 Euro auf die „Karte ab 60“ – die Jahreskarte kostet die Kundinnen und Kunden damit rund 365 Euro Eigenanteil. Alle bezuschussten Tickets gelten verbundweit im VRN.

Rückwirkende Bestellung jetzt möglich

Am schnellsten können die Tickets online unter abo.rnv-online.de/abo bestellt werden. Aufgrund der großen Nachfrage sind die Tickets auch online rückwirkend für den September 2022 buchbar. Nach der Bestellung erhalten Kundinnen und Kunden umgehend per E-Mail eine Bestellbestätigung mit vorläufiger Fahrtberechtigung, um sofort losfahren zu können. Zuvor war eine rückwirkende Bestellung nur in den Mobilitätszentralen möglich. Rückwirkende Bestellungen zum Monatsanfang können – online wie auch vor Ort – bis zum 23. des jeweiligen Monats berücksichtigt werden.

Für den Abschluss eines Abonnements stehen das digitale Abo-Online-Portal (abo.rnv-online.de/abo) oder der ebenfalls online verfügbare Bestellschein zur Auswahl, der mit den entsprechenden Nachweisen an die rnv gesendet wird. Weitere Informationen und eine Möglichkeit zur Anmeldung gibt es in der rnv-Mobilitätszentrale, Kurfürsten-Anlage 62, 69115 Heidelberg.

Jetzt noch ein Jahresabo abschließen und von der Förderung profitieren

Der Einstieg in das bezuschusste Jahresabonnement ist für Neukundinnen oder Neukunden zu jedem Monatsanfang innerhalb des Förderzeitraums möglich. Die Förderung erstreckt sich in allen Fällen vorerst bis zum Ende des aktuellen Förderzeitraums, also bis zum 31. August 2023. Der Einstieg in ein Jahresabo lohnt auch zu einem späteren Zeitpunkt noch. Wer beispielsweise erst mit Beginn zum 1. Oktober 2022 in das Jahresabo einsteigt, erhält die Bezuschussung elf Monate bis Ende August 2023. Für den letzten Abo-Monat im September 2023 würde dann der normale Ticketpreis anfallen. Nach einer Evaluation im Frühjahr 2023 wird der Gemeinderat über eine Fortführung des Projektes beraten.

Ergänzend: Weitere Informationen und Antworten auf häufige Fragen gibt es im Internet unter www.heidelberg.de/hd4mobility, www.rnv-online.de und www.vrn.de.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN