Heidelberg – Amt für Verkehrsmanagement neu ausgerichtet

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar.
Neue Organisationsstruktur und mehr Personal /
Ab Montag „Amt für Mobilität“

Um den Herausforderungen der Mobilitätswende, des Klimaschutzes sowie der Digitalisierung des Verkehrs besser gerecht werden zu können, ist das Amt für Verkehrsmanagement der Stadt Heidelberg organisatorisch neu aufgestellt worden. Außerdem wurde es personell verstärkt – dies wird sich in den kommenden Monaten noch fortsetzen. Hintergrund ist, dass sich Arbeitsinhalte und Arbeitsumfang des Amtes in den vergangenen 15 Jahren seit seiner Gründung wesentlich verändert haben.

Neue Themen haben es notwendig gemacht, dass Amt nicht nur strukturell-organisatorisch, sondern auch personell neu aufzustellen. Dazu gehören beispielsweise die Elektro-Mobilität oder die Einrichtung von Mobilitätsstationen mit verschiedenen Sharing-Angeboten (Elektro-Tretroller, Fahrräder, Personenkraftwagen), aber auch vertieft zu behandelnde Themen wie der Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs, die Radverkehrsinfrastruktur, Pendlerverkehre, Gehwegparken, Parkraumbewirtschaftung und die Umsetzung des Sicherheitsaudits. Zudem ist die Zahl der Bautätigkeiten im Stadtgebiet in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. Die wichtigsten Veränderungen im Überblick:

• Künftig besteht das Amt aus acht Abteilungen plus einer Stabsstelle: Verkehrsrecht, Strategische Verkehrsentwicklung und Wirtschaftsverkehr, Verkehrsplanung gesamtstädtische Projekte, Verkehrstechnik, Fuß- und Radverkehr und Nahmobilität, ÖPNV, Verwaltung, Kommunikation und Koordination, Stabsstelle für straßenverkehrliche Sonderaufgaben
• In allen Abteilungen wurden zusätzliche Personalstellen geschaffen, die zum Teil bereits besetzt werden konnten, zum Teil aber noch im Besetzungsverfahren sind beziehungsweise noch ausgeschrieben werden. Aktuelle Stellenausschreibungen sind im Internet unter www.heidelberg.de/stellenausschreibungen zu finden.
• Neue E-Mail-Adresse: Ab Montag, 19. September 2022, ist das Amt unter der E-Mail-Adresse mobilitaet@heidelberg.de zu erreichen. Postalisch und telefonisch ändert sich nichts.

Anliegen-Melder als neues Kommunikationstool ab 19. September

Eine für die Bürgerinnen und Bürger Heidelbergs ganz wesentliche, weil unmittelbar „nutzbare“ Neuerung ist die Einführung des Anliegen-Melders des Amtes: Auf der Internetseite anliegen.heidelberg.de können sich Bürgerinnen und Bürger ab Montag, 19. September 2022, über verschiedene Mobilitätsthemen informieren und dem Amt Anliegen aus den Bereichen Ampeln, Baustellen, Bus und Bahn, Fußverkehr, Parken, Radverkehr, Verkehrsschilder / Markierungen sowie Verkehrssituationen (beispielsweise Falschparker) melden. Die Plattform ist als Pilotbetrieb vorerst bis August 2023 angelegt und wird sukzessive weiterentwickelt.
Fällt beispielsweise eine Ampel aus, so kann dies direkt über den Mängelmelder gemeldet werden. Auf einer Karte wird die Meldung anonymisiert angezeigt und mit einem Bearbeitungsstatus versehen. Bürgerinnen und Bürger erhalten somit Transparenz über den Bearbeitungsstand ihres Anliegens. Personen, die gegebenenfalls den selben Fall melden wollen, können sehen, dass er bereits bekannt und in Bearbeitung ist.

Mit der Online-Plattform kommt das Amt für Mobilität außerdem dem Auftrag nach, die Erkenntnisse aus dem seit 2016 durchgeführten Sicherheitsaudit über Problemstellen im Stadtgebiet transparent darzustellen. Sukzessive werden in den kommenden Wochen die über 3.000 eruierten Stellen in die Karte eingepflegt und ebenfalls mit einem Status versehen.

Auch die Internetseiten des Amtes unter www.heidelberg.de werden in den kommenden Wochen sukzessive an die Neuerungen angepasst.

Quelle Stadt Heidelberg

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN