Mannheim – Interkulturelle Wochen 2022 bieten vielfältiges Programm

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar

AWO, Caritas und Diakonie laden zu Filmen, Musik, Frühstück und mehr ein

Die Mannheimer Wohlfahrtsverbände AWO, Caritas und Diakonie laden vom 27. September bis 19. Oktober 2022 zu den Interkulturellen Wochen ein. Unter dem diesjährigen Motto #offengeht wird ein vielfältiges Programm geboten.

Los geht es mit einem Open-Air-Kino am 27. September, 18.30 Uhr, auf dem Fairkauf-Gelände. Gezeigt wird die Filmreihe „Black lives matter 1“, in der junge Menschen ihre Erfahrungen mit Rassismus im Alltag schildern. Am 28. September, 19 Uhr, findet im Haus der Katholischen Kirche die Vernissage zur Ausstellung „Typisch ,Zigeuner‘? Mythos und Wirklichkeit“ vom Kulturzentrum „RomnoKher“ statt.

Zwei Märchenabende werden angeboten: Erzählungen über Tod und Trauer am 1. Oktober, 17 Uhr, im Haus der Caritas, und Geschichten aus aller Welt am 14. Oktober, 18 Uhr, im Laboratorio 17. Das Pop-Oratorium „Hagar“ von Bettina M. Bene wird am 3. Oktober, 17 Uhr, in der Jugendkirche Samuel uraufgeführt. Es erzählt die biblische Geschichte der jungen Frau Hagar, Mutter eines der Kinder Abrahams. An zwei Vormittagen wird ein interkulturelles Frauenfrühstück angeboten: am 4. Oktober, 10 Uhr, im Saal der Pfarrgemeinde St. Antonius, und am 19. Oktober, 10.30 Uhr, im AWO-Saal.

Alle Menschen, die sich für Geflüchtete einsetzen, sind am 6. Oktober, 18 Uhr, zu einem Stärkungsgottesdienst in St. Sebastian eingeladen. Am 7. Oktober wird ab 19 Uhr im Odeon-Kino der Film „Die Arier“ gezeigt. Anschließend findet ein Gespräch mit Regisseurin Mo Asumang statt. Bei einem Suppenfest am 10. Oktober, 16 Uhr, gibt es im Quartierbüro Rheinau kulinarische Vielfalt aus aller Welt zu entdecken.

Programm und Flyer zum Download sind auf den Webseiten der Veranstalter zu finden.

Die Interkulturelle Woche findet jedes Jahr bundesweit statt. Sie ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie und wird von Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Migrantenorganisationen und vielen anderen Gruppen unterstützt. Die bundesweite Eröffnung der Aktionswoche findet am 25. September in Heidelberg statt. Um 10.30 Uhr beginnt ein ökumenischer Open-Air-Gottesdienst auf dem Karlsplatz. In Mannheim wird – im Vorfeld des Programmstarts in der Quadratestadt – mit dem Titel „In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen“ am 25. September um 11 Uhr ein interkultureller Gottesdienst in der Friedenskirche gefeiert. Dort ist seit 2013 das Interkulturelle Kirchenzentrum Mannheim beheimatet, in dem derzeit sechs internationale Gemeinden zuhause sind.

Quelle: Caritasverband Mannheim e.V.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN