Heidelberg – Klimaschutz-Förderung: je 10.000 Euro für die ersten beiden E-Taxis

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar.

In Heidelberg rollen die ersten beiden Taxis mit Elektroantrieb durch die Straßen – finanziell gefördert von der Stadt Heidelberg. Die symbolischen Förderbescheide über jeweils 10.000 Euro überreichten Klimabürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain und Umweltamtsleiterin Sabine Lachenicht am Dienstag, 13. September 2022, auf dem Heidelberger Karlsplatz an Oguzhan Bagbasi vom Taxibetrieb Bagbasi und an Ludger Waltermann, Taxi Rent Rätzer GmbH – die beiden ersten Antragsteller waren selbstverständlich mit ihren neu angeschafften, klimafreundlichen Wagen zum Fototermin gekommen.

Mit dem Förderprogramm „Umweltfreundlich mobil“ unterstützt die Stadt Heidelberg den Umstieg auf den Öffentlichen Personennahverkehr und den Radverkehr sowie die Nutzung von alternativen Antrieben. Seit 1. August 2022 werden nun auch Taxi-Unternehmen beim Umstieg auf Elektro-Taxifahrzeuge unterstützt. Dabei lohnt es sich, schnell zu sein: Die ersten 15 Heidelberger Taxi-Unternehmen, die den Umstieg auf ein Elektro-Fahrzeug nachweisen, bekommen 10.000 Euro, alle weiteren 5.000 Euro. Ein Förderantrag kann erst gestellt werden, wenn die Anmeldung des Fahrzeugs im Stadtkreis Heidelberg nachgewiesen wird. Antragstellende müssen den Firmensitz in Heidelberg und eine gültige Taxi-Lizenz für Heidelberg vorweisen können. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.heidelberg.de/umweltfreundlichmobil.

Das Förderprogramm „Umweltfreundlich mobil“ besteht seit 2005, seitdem wurden rund 2.100 Anträge genehmigt. Gefördert wird beispielsweise die Abmeldung eines Personenkraftwagens bei gleichzeitiger Anschaffung eines Lastenrads, eines Fahrrads oder eines Pedelecs, die Anschaffung eines Elektrolastenrads, die Einrichtung einer privaten E-Fahrzeug-Ladestation, die erstmalige Einführung des Jobtickets, die Anschaffung von Firmenfahrrädern und die Errichtung von überdachten Fahrradabstellanlagen.
Bildunterschrift:
Freuten sich über die Förderbescheide der ersten beiden E-Taxis (von rechts): Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain, die Taxi-Unternehmer Oguzhan Bagbasi und Ludger Waltermann vor ihren Fahrzeugen, Andreas Israng (Fahrer des Unternehmens Waltermann), Raino Winkler, Projektleiter des Förderprogramms „Umweltfreundlich mobil“ im städtischen Umweltamt, und Sabine Lachenicht, Leiterin des Amts für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie.

Bildnachweis:
Daniel Baptista
Quelle Stadt Heidelberg

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN