Mannheim – Woche der Wiederbelebung: „Jeder kann Leben retten!“


Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.

Eine Herzdruckmassage an professionellen Simulationspuppen einfach einmal ausprobieren – diese Möglichkeit bieten Notärzte der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) gemeinsam mit Mannheimer Medizin-Studierenden am Mittwoch, 21. September, 15 bis 19 Uhr, auf dem Paradeplatz. Die Notfallmediziner der Klinik für Anästhesie, Operative Intensivmedizin und Schmerzmedizin sowie Studierende der Initiative „First aid for all“ machen das Übungsangebot anlässlich der bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“.

Rund 65.000 Menschen erleiden in Deutschland pro Jahr auf der Straße, zu Hause, bei der Arbeit oder beim Sport einen Herz-Stillstand. Etwa 60.000 davon versterben. „Bleibt das Herz stehen, zählt jede Sekunde für eine erfolgreiche Wiederbelebung“, macht Professor Dr. med. Grietje Beck deutlich, denn: „Ohne Sauerstoff kann das Gehirn höchstens fünf Minuten ohne bleibende Schäden überleben. Mit jeder Minute ohne Herzdruckmassage steigt das Risiko für eine Behinderung oder den Tod“, so die Direktorin der Klinik für Anästhesie, Operative Intensivmedizin und Schmerzmedizin an der UMM. Beck will möglichst viele Menschen ermutigen und befähigen, im Notfall einfache Wiederbelebungsmaßnahmen einzuleiten, durch die sich die Überlebenschancen bei Herz-Kreislauf-Stillstand schnell deutlich verbessern.

Die einfachen Schlagworte „Prüfen – Rufen – Drücken” verdeutlichen die Vorgehensweise bei der Wiederbelebung: Im Notfall muss zuerst Atem und Herzschlag des Bewusstlosen geprüft werden. Dann wird der Notruf 112 gewählt, um möglichst schnell professionelle Hilfe zu erhalten. Und dann beginnt die Wiederbelebung mit 100 bis 120 Druckstößen auf das Brustbein der bewusstlosen Person. Wie das genau geht, das zeigen die erfahrenen Notfallmediziner und speziell geschulten Medizinstudenten auf dem Mannheimer Paradeplatz (O 1). Anschließend kann jeder Interessierte die Wiederbelebung an einer professionellen Übungspuppe selbst ausprobieren.

Noch wichtiger als die technisch korrekte Durchführung ist aber, keine Hemmungen zu haben, eine Herzdruckmassage zu beginnen: „Das Einzige, was man falsch machen kann, ist nichts zu tun. Jeder kann Leben retten!“, unterstreicht Beck. Im europäischen Vergleich liege Deutschland bei der Laienanimation mit einer Quote von 42 Prozent beispielsweise noch deutlich hinter skandinavischen Ländern mit 70 Prozent. „Mit unserer Aktion zur Woche der Wiederbelebung wollen wir dazu beitragen, diese Quote weiter zu steigern“, so die Klinikdirektorin.

Die „Woche der Wiederbelebung” wurde 2013 unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit in Leben gerufen. Daneben sind der Berufsverband Deutscher Anästhesisten e.V. (BDA), die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI) sowie die Stiftung Deutsche Anästhesiologie beteiligt.

Quelle UMM

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS MANNHEIM

    >> Alle Meldungen aus Mannheim


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Mannheim – Abenteuerspielplatz Waldpforte feiert Herbstfest

    • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Das Team des Abenteuerspielplatzes Waldpforte, Waldpforte 65, in Mannheim lädt am Samstag, 8. Oktober 2022, von 14 bis 17 Uhr Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 14 Jahren zum Herbstfest ein. Auf die Gäste warten vielfältige und bunte Angebote rund um das Thema Bäume und auch für das leibliche ... Mehr lesen»

    • Speyer – Pfälzisch-Badisches Duell in Bottrop

    • Speyer – Pfälzisch-Badisches Duell in Bottrop
      Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Für die Frauen des Judosportvereins Speyer steht am Samstag der abschließende Kampftag der Saison in der 1. Bundesliga auf dem Programm. Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen mit den Nachbarinnen von der anderen Rheinseite, dem BC Karlsruhe. Das Pfälzisch-Badische Derby geht allerdings weder in Speyer noch in Karlsruhe über die Bühne, sondern in Bottrop ... Mehr lesen»

    • Germersheim – Landes-Impfzentrum in Germersheim – Angepasster Impfstoff Comirnaty Original/ Omikron BA. 4/5 wird bereits verimpft

    • Germersheim – Landes-Impfzentrum in Germersheim –  Angepasster Impfstoff Comirnaty Original/ Omikron BA. 4/5 wird bereits verimpft
      Germersheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Das Landes-Impfzentrum in der Münchener Straße 2 in Germersheim hat in den nächsten Wochen an folgenden Tagen geöffnet: Do, 29.09. 10 bis 17.45Uhr Di, 04.10. 8 bis 15.45 Uhr Mi, 05.10. 10 bis 19.45 Uhr Do, 06.10. 8 bis 15.45 Uhr Di, 11.10. 8 bis 15.45Uhr Mi, 12.10. 10 bis 19.45Uhr ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Sexuelle Belästigung im Zug – Couragierte Reisende greifen ein

    • Mannheim – Sexuelle Belästigung im Zug – Couragierte Reisende greifen ein
      INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) – In der Nacht auf Mittwoch (28. September) hat ein 25-jähriger eritreischer Staatsbürger im IC 60403 auf der Fahrt von Frankfurt/Main nach Mannheim eine 27-Jährige Frau mehrfach unsittlich berührt. Couragierte Reisende griffen ein und halfen der Frau. Gegen 04:40 Uhr befand sich die junge Frau schlafend im genannten Zug. Der ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – 84-Jähriger am Heidelberger Hauptbahnhof körperlich attackiert

    • Heidelberg –  84-Jähriger am Heidelberger Hauptbahnhof körperlich attackiert
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) – Dienstagmittag (27. September) wurde ein 84-jähriger Mann am Heidelberger Hauptbahnhof Opfer eines körperlichen Angriffs. Ein 34-jähriger rumänischer Staatsbürger griff den Mann an, nachdem er zuvor abgelehnt hatte dem 34-Jährigen eine Geldspende zu geben. Gegen 14 Uhr bettelte der Tatverdächtige den Geschädigten in der Haupthallte nach Geld an. Da der 84-Jährige ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN