Heidelberg – Freiwilligentag 2022: Am 17. September mithelfen und gemeinnützige Projekte umsetzen – In Heidelberg stehen 32 Projekte zur Auswahl – viele Anbieter suchen noch Helferinnen und Helfer


Gemeinsam mitanpacken und mithelfen macht großen Spaß: Beim Freiwilligentag am 17. September sind die Menschen in Heidelberg und der Region wieder aufgerufen, an der Umsetzung eines gemeinnützigen Projektes mitzuwirken – wie auf diesem Bild vom Freiwilligentag 2020. Foto: Tobias Dittmer

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Gemeinsam anpacken, interessante Projekte umsetzen und Gutes für die Mitmenschen tun: Das können alle Interessierten am Samstag, 17. September 2022, beim 8. Freiwilligentag in Heidelberg und der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinnützige Vereine und Initiativen haben in Heidelberg bislang 32 Projekte angemeldet. Die Vielfalt ist groß: Die Mitmachangebote reichen von der Verschönerung sozialer Einrichtungen über Gartenarbeiten und Herbstputz bis hin zu Bastelaktionen zugunsten von Kindern und Projekte zur Integration, Inklusion und Antidiskriminierung. Die meisten Anbieter suchen derzeit noch engagierte Helferinnen und Helfer, die am Freiwilligentag zum Gelingen ihres Projektes beitragen. Nähere Informationen zu allen Angeboten in Heidelberg und der gesamten Region gibt es im Internet unter www.wir-schaffen-was.de. Wer mithelfen möchte, meldet sich dort bei seinem Lieblingsprojekt an. Kurzfristig Entschlossene können bei vielen Angeboten auch noch am Veranstaltungstag mitanpacken.

„Wer am Freiwilligentag mithilft, profitiert gleich mehrfach: Es macht großen Spaß, sich für seine Mitmenschen zu engagieren. Es fühlt sich gut an, ein soziales Projekt umgesetzt zu haben. Und man lernt interessante Menschen kennen, die sich ebenfalls engagieren. In Heidelberg werden am 17. September wieder tolle gemeinnützige Projekte angeboten, die Unterstützung benötigen und verdient haben. Ich freue mich, wenn viele Menschen am Freiwilligentag mitanpacken“, sagt Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, der an dem Aktionstag bei mehreren Projekten in Heidelberg mithelfen wird.

Beate Ebeling, Leiterin der FreiwilligenAgentur Heidelberg, ergänzt: „Neben den klassischen Engagementangeboten wird es in Heidelberg erneut kontaktarme und kontaktlose sowie verstärkt auch inklusive Projekte geben. Das ist klasse! So haben alle die Möglichkeit, sich zu engagieren – ob jung oder alt, mit Behinderung oder ohne, gleich welchem kulturellen Hintergrund, alte Hasen und Häsinnen und Engagement-Neueinsteigerinnen und
-Neueinsteiger. Vielfalt ist, was den Freiwilligentag ausmacht und Vielfalt ist, was das Engagement ausmacht!“ Die FreiwilligenAgentur koordiniert den Freiwilligentag in Heidelberg in Zusammenarbeit mit der Stadt.

Diese Projekte in Heidelberg suchen derzeit noch Helferinnen und Helfer:

Handwerkliche Arbeiten und Gartenarbeiten:
Der Verein Über den Tellerrand kochen Heidelberg e.V. will seine mobile Fahrradküche, mit der er in Flüchtlingsunterkünften kocht, reparieren und auffrischen.
Das Mutter-Kind-Haus im Ankunftszentrum für Flüchtlinge auf Patrick-Henry-Village soll verschönert werden.
Das Mehrgenerationenhaus Heidelberg möchte den Außenbereich herausputzen.
Das evangelische Kinderhaus Panama will Spielmöglichkeiten instandsetzen und neu bauen.
Die Außenmöbel in der Wohnungslosenhilfe sollen einen neuen Anstrich erhalten.
Das Begegnungscafé der Bonhoeffergemeinde in Kirchheim wird gestaltet.
Die Malteser Heidelberg wollen ihr Hauptquartier verschönern.
Der Umsonstladen in der Südstadt soll fertiggestellt werden.
Im Kleingartenverein in Handschuhsheim sind der Aufbau einer Sichtschutzwand, mehrere kleine Pflanz- und Naturprojekte und die Freilegung eines Entwässerungsgrabens geplant.
Das Gemeindehaus der Providenzkirche soll verschönert werden.
Das Eine-Welt-Zentrum sucht helfende Hände für den Auf- und Abbau einer „fairen Kaffeetafel“ in der Bahnhofshalle zum Auftakt der Fairen Woche.
Der SPD Ortsverein Pfaffengrund will den Spielplatz in der Marktstraße Pfaffengrund verschönern.

Bastelprojekte:
Zahnputzfuchs e.V. bastelt mit Teilnehmenden kleine Zahnputzperlen aus Fimo-Knete und gestaltet Zahnputzstationen für die Patienten der onkologischen Station der Kinderklinik.
Fahrrad und Familie e.V. bastelt Dekoration für die Kinderfahrraddemo Kidical Mass am Weltkindertag.

Umwelt- und Naturschutz:
Rund um den Olympiastützpunkt im Neuenheimer Feld ruft der SV Nikar zum Herbstputz auf.
Der BUND sucht Freiwillige, die als „Nachtretter“ überflüssige Lichtquellen ausfindig machen.

Inklusion, Integration und Antidiskriminierung:
Der Verein zur beruflichen Integration und Qualifizierung sucht „Gastro-Checker*innen für Heidelberg hürdenlos“.
Mosaik e.V. bietet ein Sensibilisierungs- und Fortbildungsangebot zum Thema merkmalsübergreifende Diskriminierung.
Die FreiwilligenAgentur sucht Freiwillige, die sich für Inklusion engagieren und nach einem Workshop die Ideen der Inklusion in ihren Verein weitertragen, sowie Reporterinnen und Reporter, die mit Kamera und Mikrofon Eindrücke am Freiwilligentag sammeln.

Stadtentwicklung:
Der Verein Urban Innovation e.V. möchte die regionale Stadtentwicklung vorantreiben und dafür gemeinsam mit Freiwilligen prägende Orte in Heidelberg sammeln.

Viele Projekte benötigen neben fleißigen Helferinnen und Helfern auch Unterstützung in Form von Materialspenden. Firmen und Privatpersonen, die auf diesem Wege zum Gelingen des Freiwilligentages beitragen möchten, können sich ebenfalls online unter www.wir-schaffen-was.de ein Projekt aussuchen, das sie unterstützen möchten.

Rückblick 2020: 525 Helferinnen und Helfer setzten in Heidelberg 39 Projekte um

Beim Freiwilligentag 2020 packten in der Region – trotz Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen – etwa 4.500 Menschen bei rund 300 Projekten in 65 Kommunen mit an. Allein in Heidelberg wirkten rund 525 Helferinnen und Helfer bei der Umsetzung von 39 gemeinnützigen Projekten mit.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS HEIDELBERG

    >> Alle Meldungen aus Heidelberg


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Ludwigshafen – Bewegter Advent in den Ludwigshafener Schulen und in ganz Rheinland-Pfalz

    • Ludwigshafen – Bewegter Advent in den Ludwigshafener Schulen und in ganz Rheinland-Pfalz
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar Sie schnüren die Schlittschuhe, schwingen das Tanzbein, spielen Flag-Football, sprinten um die Wette oder malen Bewegungssteine. Für viele Ludwigshafener Schüler wird der Advent sportlich und bewegt. Ab sofort bis zum 18. Dezember ruft die Landesinitiative „Rheinland-Pfalz – Land in Bewegung“ gemeinsam mit dem Landessportbund und den regionalen Sportbünden die Aktion „Bewegter ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Sparkassenstiftung schüttet 88.000 Euro aus

    • Ludwigshafen – Sparkassenstiftung schüttet 88.000 Euro aus
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar Oliver Kolb, Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung, betont: “Die Stiftung bleibt weiterhin ein verlässlicher Förderer. Sie unterstützt Projekte und Initiativen aus Ludwigshafen mit insgesamt 88.000  Euro.” Die Stiftung der ehemaligen Stadtsparkasse Ludwigshafen a. Rh. stellt wieder 88.000 Euro für Projekte und Initiativen aus Ludwigshafen zur Verfügung. Gefördert wird: Katholisches Stadtdekanat (Kirchenkonzert Chorprojekt 2022 ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – 33-Jähriger schlägt Lebensgefährtin und beleidigt Polizisten

    • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar Ein 33-Jähriger geriet mit seiner 28-jährigen Lebensgefährtin am Montag (28.11.2022) in einen Streit und schlug auf sie ein. Mehrere Nachbarn bekamen den Streit mit und verständigten die Polizei. Während der polizeilichen Aufnahme beleidigte der 33-Jährige die Polizeibeamten. Der 33-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung und Beleidigung verantworten. Der Polizei kommt im ... Mehr lesen»

    • Speyer – Ein Fahrplan für den Einsatz von Wasserstoff in Rheinland-Pfalz – Speyer will dabei sein

    • Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar Aktuell hat die Landesregierung die „Wasserstoffstudie mit Roadmap“ für Rheinland-Pfalz veröffentlicht. Neben Verbänden, Instituten, Lehr- und Forschungseinrichtungen haben auch Parteien und zwei Stadtwerke intensiv daran mitgewirkt. Wolfgang Bühring, Geschäftsführer der Stadtwerke Speyer und Vertreter der Landesgruppe des Verbandes kommunaler Unternehmen erklärt sein Engagement so: „Dem Wasserstoff gehört ein großer Teil unserer ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Nach Fahrzeugbrand ist die Brandursache weiterhin unklar – Polizei sucht Zeugen

    • Heidelberg – Nach Fahrzeugbrand ist die Brandursache weiterhin unklar – Polizei sucht Zeugen
      Heidelberg / Metropoltegion Rhein-Neckar – – Nachdem in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Wieblinger Weg ein Fahrzeug vollständig ausbrannte und ein weiteres, in der Nähe geparkte Auto in Mitleidenschaft gezogen wurde, geht die Suche nach der Brandursache weiter. Gegen 00:40 Uhr bemerkte der Eigentümer selbst den Brand und verständigte sofort die Polizei. Trotz ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN