Mannheim – SV Langensteinbach vs. VfR Mannheim – VfR setzt sich durch

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
Kein Spaziergang beim 3:1-Sieg in Langensteinbach

(tb) Wer in dieser Verbandsliga glaubt, einen Gegner aus den unteren Tabellenregionen so im Vorbeigehen bezwingen zu können, macht einen Riesenfehler. Zum Glück haben die VfR-Verantwortlichen ihrer Mannschaft diese Weisheit mit Nachdruck vermittelt. Gegen kämpferisch starke Gastgeber hielt der VfR dagegen, als die Partie zu kippen drohte und bewies damit einmal mehr die erforderliche mentale Reife, um solche Partien für sich zu entscheiden.
Langensteinbach begann mutig und strebte schnell in die vorderen Regionen, ohne zunächst gefährlich in Tornähe zu kommen. Der VfR begann, sein Spiel aufzuziehen und kam in der 7. Minute zu seiner ersten Torgelegenheit, jedoch traf Ali Ibrahimaj den Ball nicht richtig. Kurz darauf spritzte ein Langensteinbacher Stürmer in eine verunglückte Rückgabe zu VfR-Torwart Jivan, kam jedoch dabei zu Fall, so dass weitere Gefahr nicht entstehen konnte.
Langensteinbach konzentrierte sich überwiegend auf den eigenen kompakten Abwehrverbund, erwies sich dabei als überaus zweikampfstark und schaffte es so immer wieder ein Abwehrbein dazwischen zu bekommen, wenn der VfR versuchte, sich nach vorne zu kombinieren. Gelangte man nach den in dieser Spielphase relativ häufigen Stockfehlern im Kombinationsspiel der Gäste in Ballbesitz, wurde der Ball umgehend nach vorne gebracht und die VfR-Abwehr geprüft. Nach einem solchen Konter in der 21. Minute, war es Dennis Gerber zu verdanken, der über den ganzen Platz zurückeilte und den Torschuss des Gegners in letzter Sekunde entschärfte, und so den VfR davor bewahrte, früh in Rückstand zu geraten.
Nach Chancen für Christian Kuhn und Marco Raimondo für den VfR kamen die Gastgeber in der 31. Minute zu ihrer ersten Torchance, jedoch strich ein Kopfball nach Eckstoß knapp am Gästetor vorbei. In Minute 34 erzielte Christian Kuhn die Gästeführung aus dem Gewühl heraus. Der VfR verstärkte nun den Druck und wurde gefährlicher. Kurz vor dem Pausentee hatten beide Mannschaften noch je eine Chance, als der Gastgeber-Torwart einen satten Schuss von Ali Ibrahimaj nur nach vorne abklatschen konnte, was ohne Folgen bleib. Im Gegenzug strich eine gefährliche Hereingabe am langen Pfosten des VfR-Tores vorbei.
Wenige Minuten nach Wiederanpfiff kombinierten Sich Ayhan Sabah und Ali Ibrahimaj gekonnt nach vorne, kamen aber nicht in eine gefährliche Schussposition. In der 53. Minute geschah dann, was der VfR sicher unbedingt vermeiden wollte. Ein Abpraller in Höhe Mittellinie segelte zum Sturmführer der Gastgeber, Dominik Riedel, der nun alleine auf das VfR-Tor zulaufen konnte. Robin Szarka versuchte noch dazwischen zu gehen, konnte den Angreifer aber nicht mehr entscheidend daran hindern, den Ausgleich für den SV Langensteinbach zu erzielen.
Im VfR-Spiel ging zunächst etwas die Ordnung verloren und die Gastgeber versuchten unter den Anfeuerungsrufen ihrer Fans, Kapital aus der Situation zu schlagen. In Minute 56 hatte ein Angreifer den Siegtreffer auf dem Fuß. Dessen Schuss konnte von VfR-Torwart Jivan nur mit Mühe geklärt werden. Wenig später konnte sich der VfR erst im letzten Moment aus einer chaotischen Situation im eigenen Strafraum befreien.
Nun riss sich der VfR zusammen und schaffte es, das eigene Spiel zu präzisieren und mit zunehmender Vehemenz nach vorne zu tragen. In der 73. Minute fing Ali Ibrahimaj einen Ball im Mittelfeld ab. Im Kombinationsspiel mit Ayhan Sabah wurde das Leder zügig nach vorne befördert und aus kurzer Distanz durch Ali Ibrahimaj zum erneuten Führungstreffer im Langensteinbacher Tor untergebracht. Ein weiterer Versuch von Ali Ibrahimaj wenige Minuten später endete in den Armen des Langensteinbacher Torwarts. In Minute 87 machte Darian Gurley nach Zuspiel von Ali Ibrahimaj den Deckel drauf und erzielte den 1:3-Endstand.

Aufstellung SV Langensteinbach:
Eirinikos – Demir (80. Köktas), Surgota, Osmanovic, Rusinovci, Louis Evis, Riedel, Koffler (60. Krasniqi, Kelvin Evis, Cali (60. Amella), Rayling (52. Soja)

Aufstellung VfR:
Jivan – Szarka, Raimondo, Kuhn – Jüllich, Weil – Ibrahimaj, Muca (66. Gurley), Lodato (46. Mikona) – Gerber (46. Schwöbel), Sabah (86. Kougang)

Tore:
0:1 Kuhn (34.)
1:1 Riedel (53.)
1:2 Ibrahimaj (74.)
1:3 Gurley (88.)

Schiedsrichter:
Christopher Funk, DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal

Quelle-Bild: Edmund Nohe

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS MANNHEIM

    >> Alle Meldungen aus Mannheim


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Ludwigshafen – Sechs Säulen-Stiel-Eichen sind auf den Danziger Platz umgezogen

    • Ludwigshafen – Sechs Säulen-Stiel-Eichen sind auf den Danziger Platz umgezogen
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Mit einer Großbaum-Verpflanzungsmaschine wurden am 26. und 27. September sechs große Säulen-Stiel-Eichen von der künftigen Baustelle für das neue Polizeipräsidium Rheinpfalz auf die Grünfläche „Danziger Platz“ versetzt. Das teilt die Niederlassung Landau des Landesbetriebs Liegenschafts- und Baubetreuung (Landesbetrieb LBB) mit, die für Planung und Realisierung des Polizeipräsidiums an der Heinigstraße ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – #Oggersheim – Brand in der Kirche führte zu Feuerwehreinsatz

    • Ludwigshafen – #Oggersheim – Brand in der Kirche führte zu Feuerwehreinsatz
      INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Heute am Mittwoch (28.09.2022, gegen 11 Uhr) bemerkten Zeugen in einer Kirche in der Kappellengasse in einem Gebetsraum eine starke Rauchentwicklung. Einem hinzueilenden 57-Jährigem gelang es mittels mehrerer Feuerlöscher das Feuer größtenteils abzulöschen. Von der Feuerwehr wurde der Brand letztendlich gelöscht. Wegen des Verdachts auf Rauchgasintoxikation wurde der Mann vorsorglich ... Mehr lesen»

    • Walldorf – Feierliche Übergabe des sanierten und umgebauten Polizeipostens Walldorf

    • Walldorf – Feierliche Übergabe des sanierten und umgebauten Polizeipostens Walldorf
      Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Walldorf und des Polizeipräsidiums Mannheim: Der Polizeiposten Walldorf ist in sein frisch saniertes und umgebautes, “altes” Domizil im Rathaus zurückgekehrt. Gut acht Monate waren die sieben Beamten und Beamtinnen des Postens interimsweise in Containern am Autobahnpolizeirevier untergebracht, jetzt freuen sie sich über deutlich verbesserte Arbeitsbedingungen. Das machte bei der ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Vorabmeldung: Feuerwehreinsätze in Ludwigshafen-Edigheim und Ludwigshafen-Oggersheim

    • Ludwigshafen – Vorabmeldung: Feuerwehreinsätze in Ludwigshafen-Edigheim und Ludwigshafen-Oggersheim
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Vorabmeldung Die Feuerwehr Ludwigshafen ist zurzeit bei einem Gefahrstoffaustritt in der Oppauer-Straße in Ludwigshafen-Edigheim im Einsatz. Weiter ist die Feuerwehr Ludwigshafen ist zurzeit bei einem Brand in der Kapellengasse in Ludwigshafen-Oggersheim im Einsatz. Weitere Berichterstattung folgt.»

    • Rülzheim/Bellheim – Aktuelle Warnmeldung der Polizeidirektion Landau

    • Rülzheim/Bellheim – Aktuelle Warnmeldung der Polizeidirektion Landau
      Rülzheim/Bellheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Polizeidirektion Landau möchte Sie darauf hinweisen, dass es aktuell im Bereich der Verbandsgemeinden Rülzheim und Bellheim vermehrt zu Anrufen bei älteren Menschen kommt, bei denen es sich um Betrugsversuche im Bereich Schockanruf handeln könnte. – Geben Sie am Telefon keine Auskunft über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse oder andere sensible Daten. ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN