Eberbach – Energiewende: Schweizer referiert in Eberbach

Eberbach / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar

Stadt Eberbach lädt ein: „Solare Wärme – Die verkannte, umweltfreundliche und effiziente Stütze einer funktionierenden Energiewende“

Der Schweizer Josef Jenni. Am Donnerstag, 6. Oktober, referiert er um 18.30 Uhr im großen Saal der Stadthalle Eberbach zum Thema „Solare Wärme – Die verkannte, umweltfreundliche und effiziente Stütze einer funktionierenden Energiewende“. Der Eintritt ist frei. Foto: Stadt Eberbach

Zum Thema „Solare Wärme – Die verkannte, umweltfreundliche und effiziente Stütze einer funktionierenden Energiewende“ referiert auf Einladung der Stadt Eberbach der „Solarpionier“ Josef Jenni aus der Schweiz am Donnerstag, 6. Oktober, um 18.30 Uhr im großen Saal der Stadthalle Eberbach.

„Eine funktionierende Energiewende beruht nicht nur auf einer einzigen Technologie, sondern ist ein sinnvolles Zusammenspiel verschiedener Möglichkeiten, bei denen die physikalischen Randbedingungen akzeptiert und ausgenützt werden“, sagt der Referent.  Es geht vor allem darum, „die von der Sonne eingestrahlte Energie aufzufangen und anzuwenden“.  Die beiden ersten und wichtigsten Stützen sind „die Nutzung der solaren Wärme und die Erzeugung solaren Stromes; solare Wärme mittels Sonnenkollektoren sowie passive Sonnenenergienutzung mit geschickt angeordneten Fenstern, Strom durch Photovoltaik und Windkraftwerke“.

Endenergieverbrauch in Deutschland im Jahr 2020 nach Strom, Wärme und Verkehr. Grafik: Agentur für Erneuerbare Energien e.V.

Wenn von der Energiewende gesprochen wird, geht es laut Jenni sehr oft nur um eine Stromwende. „Dabei wird beim Energieverbrauch in Deutschland meist völlig vergessen, dass nur etwa ein Viertel unseres Gesamtenergiebedarfs mit Strom abgedeckt wird.“

Nur durch eine „sinnvolle Kombination mehrerer Technologien“ hat die Energiewende laut Aussage des Referenten eine Chance und kann eine „lückenlose Energieversorgung sichern“. Diese Zusammenhänge werden laut Jenni „zum Glück“ immer häufiger von Energiefachleuten erkannt und entsprechende Handlungen in Fachartikeln und Veranstaltungen vorgeschlagen.

Josef Jenni (geb.1953) ist Elektro-Ingenieur und Gründer sowie Geschäftsführer der Jenni Energietechnik AG, CH-Oberburg. Er ist international anerkannter Solarpionier (Spezialität ganzjährig solar beheizte Häuser) und Erbauer des ersten völlig mit Sonnenenergie versorgten Hauses in Europa sowie des ersten vollständig solar beheizten Mehrfamilienhauses. Jenni hat die „Tour de Sol” (erstes Rennen mit Solarfahrzeugen) imitiert und engagiert sich in der Initiative der Kampagne „Oil of Emmental“ zur Förderung einheimischer Energie. Zudem war er Mitglied des „Großen Rates“ des Kanton Bern (entspricht Landtagsabgeordneter).

 

Die kostenfreie Veranstaltung am Donnerstag, 6. Oktober, beginnt um 18.30 Uhr und dauert etwa eineinhalb Stunden; Einlass ist ab 17.45 Uhr. Nach dem Vortrag können Teilnehmer gerne Fragen an den Referenten stellen.

Quelle: Stadt Eberbach

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

    >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Heidelberg – Weltkriegsbombe am Heidelberger Hauptbahnhof erfolgreich entschärft

    • Heidelberg – Weltkriegsbombe am Heidelberger Hauptbahnhof erfolgreich entschärft
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. Hauptbahnhof und angrenzende Bereiche wieder erreichbar / Stadt und Polizei danken Bürgerinnen und Bürgern sowie beteiligten Akteuren Die bei Bauarbeiten am gestrigen Donnerstag in der Heidelberger Bahnstadt im Bereich Max-Jarecki-Straße gefundene Weltkriegsbombe ist am Freitag, 9. Dezember 2022, gegen 14 Uhr durch Experten des Kampfmittelräumdienstes erfolgreich entschärft worden. Der Hauptbahnhof und ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – DEIG-Einsatz in der Mannheimer Straße

    • Ludwigshafen – DEIG-Einsatz in der Mannheimer Straße
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Am Donnerstagmittag (08.12.2022) gerieten zwei Mitbewohner in der Mannheimer Straße in Streit. Ein 40-Jähriger warf seinem 23-jährigen Zimmernachbarn vor, ihm Bargeld gestohlen zu haben. Der 23-Jährige bedrohte den 40-Jährigen daraufhin mit einem Messer. Als die alarmierten Polizeikräfte eintrafen, reagierte der 23-Jährige nicht und folgte auch nicht den Anweisungen der Polizisten. ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – 5. NACHTRAG – Weltkriegsbombe – Polizeihubschrauber aktuell im Einsatz

    • Heidelberg – 5. NACHTRAG – Weltkriegsbombe – Polizeihubschrauber aktuell im Einsatz
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Aufgrund des Bombenfundes in der Heidelberger Bahnstadt befindet sich der Polizeihubschrauber aktuell im Einsatz. Personen, welche sich noch im gesperrten Bereich befinden, sollen diesen umgehend verlassen. Eine Karte des gesperrten Bereichs ist auf der städtischen Internetseite www.heidelberg.de zu finden. Die Stadt Heidelberg informiert auf ihrer Internetseite www.heidelberg.de und über ihre ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – 25 Jahre Stiftung Ernst-Bloch-Zentrum

    • Ludwigshafen – 25 Jahre Stiftung Ernst-Bloch-Zentrum
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Die Stiftung Ernst-Bloch-Zentrum besteht seit nunmehr 25 Jahren. Gegründet wurde sie am 10. Dezember 1997 als “rechtsfähige öffentlichen Stiftung bürgerlichen Rechts” mit Sitz in Ludwigshafen. In der Stiftung engagieren sich – laut Satzung – Kräfte aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft für das kulturelle Erbe von Ernst Bloch. Mehrere Einrichtungen ... Mehr lesen»

    • Heidelberg / Mannheim / Rhein-Neckar-Kreis – VORSICHT perfide Trickbetrüger aktiv

    • Heidelberg / Mannheim / Rhein-Neckar-Kreis – VORSICHT perfide Trickbetrüger aktiv
      Heidelberg, Mannheim, Rhein-Neckar-Kreis – Die Polizei warnt vor perfider neuer Betrugsmasche – Mit ihren perfiden Maschen versuchen Telefonbetrüger immer wieder an hohe Geldbeträge, Schmuck und andere Wertgegenstände zu gelangen. Dabei geraten oft ältere Menschen in das Visier von “falschen Polizeibeamten” oder sogenannten Schockanrufern. In den vergangenen Tagen erhalten vor allem ältere Menschen wieder Anrufe von ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN