Rhein-Pfalz-Kreis – Studienreise nach Essen

Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Kreisvolkshochschule lädt zu einer 2-tägigen Studienfahrt vom 12. bis 13. Oktober 2022 nach Essen ein. Das in 1902 gegründete Museum Folkwang entwickelte sich in kürzester Zeit zum wegweisenden Museum für moderne Kunst in Deutschland. In diesem Jahr feiert das Kunsthaus sein 100-jähriges Bestehen und präsentiert aus diesem Anlass zwei herausragende Jubiläumsausstellungen. Die zweitägige Studienreise lädt Interessierte ein, die zweite große Sonderausstellung des Jahres: „Expressionisten am Folkwang. Entdeckt – Verfemt – Gefeiert“ zu besichtigen. Diese Präsentation zeichnet erstmals das besondere Verhältnis zwischen dem Museum Folkwang und den Expressionisten nach. Bereits der Gründungsdirektor Karl Ernst Osthaus pflegte enge Kontakte zu Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt-Rottluff oder Erich Heckel. Rund 120 Werke aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Grafik – Meisterwerke aus der museumseigenen Sammlung und internationale Leihgaben – erzählen die Geschichte der revolutionären Kunstrichtung von den Anfängen in Deutschland über die Beschlagnahmung von Kunstwerken im Nationalsozialismus bis zu den gefeierten Ausstellungen nach 1945. Die Jubiläumsausstellung versammelt Werke u. a. von Max Beckmann, Alexej von Jawlensky, Oskar Kokoschka, Franz Marc und Paula Modersohn-Becker.

Fokus des zweiten Tages der Studienreise ist die Industriekultur im Ruhrgebiet. Die Zeche Zollverein in Essen – einst Keimzelle und Zentrum der deutschen Schwerindustrie – zählt seit 2001 zum Unesco Weltkulturerbe. Wahrzeichen ist das von weitem sichtbare, rostrote Fördergerüst von Schacht VII – der „Doppelbock“. Beeinflusst vom Bauhausstil wurde dieses einzigartige Industriebauwerk von den Architekten Fritz Schupp und Martin Kremmer entworfen. Zu Betriebszeiten galt die Zeche als eine der modernsten Steinkohleförderanlage der Welt. Heute ist sie Sitz mehrerer Museen, Wissenschaftseinrichtungen und vor allem auch von Künstler*innen und anderen Kulturschaffenden. Bei Kohle, Krupp und Stahl darf die „Villa Hügel“ nicht fehlen: Die 269-Raum-Wohnung ist der ehemalige Familien- und Unternehmenssitz des Stahlmagnaten Alfred Krupp. Dessen repräsentatives und beeindruckendes Herrschaftshaus gilt als Symbol für die Industrialisierung Deutschlands. Bis 1945 diente es nahezu sieben Jahrzehnte vor allem Repräsentationszwecken: Hochrangige Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, gekrönte Häupter ebenso wie Künstler*innen gingen hier ein und aus.

Die Innenräume wie die früheren Empfangssalons, Speisesaal und Bibliothek erhielten zwischen 1913 und 1916 ihr heutiges Erscheinungsbild und wurden ausgestattet mit historischen Möbeln, Familienporträts und wertvollen Wandteppichen. Neben der Familiengeschichte widmen sich Ausstellungen auch immer wieder kunst- und kulturhistorischen Themen. Der Reisepreis beträgt pro Person im Doppelzimmer 325 Euro (Einzelzimmerzuschlag 45 Euro). Im Reisepreis sind Übernachtung mit Frühstück, Fahrt im Reisebus und alle Eintrittsgelder enthalten.
Anmeldeschluss ist am 01. September 2022 (danach auf Anfrage).

Weitere Informationen und schriftliche Anmeldung unter www.vhs-rpk.de oder bei Martha Ackermann-Schneider unter 0621 5909 3421 (Mo bis Do zwischen 8 und 13 Uhr), martha.ackermann-schneider@kv-rpk.de Diese Reise findet in Kooperation mit art cities Reisen GmbH, 78462 Konstanz statt; Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts. Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters. Diese sind auf der Homepage unter www.art-cities-reisen.de einsehbar.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS DEM RHEIN-PFALZ-KREIS

    >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Heidelberg – Halskette in Straßenbahn geraubt – Zeugen gesucht

    • Heidelberg – Halskette in Straßenbahn geraubt – Zeugen gesucht
      Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. Am frühen Montagabend raubte ein bislang unbekannter Täter die Halskette eines 16-Jährigen – die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Jugendliche saß in der Straßenbahnlinie 5 als die Bahn gegen 17.45 Uhr an der Haltestelle Kußmaulstraße hielt. Während des Halts schlug ein unbekannter Fahrgast dem 16-Jährigen plötzlich und ohne zu vorigen Kontakt in ... Mehr lesen»

    • Hockenheim – Nicolai Kraft wird als bester Deutscher Fahrer Sechster

    • Hockenheim – Nicolai Kraft wird als bester Deutscher Fahrer Sechster
      Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bei seinem Heimrennen in der Supersport 600-Klasse konnte sich Lokalmatador Nicolai Kraft im zweiten Zeittraining um fast eine Sekunde steigern und belegte den 13. Trainingsrang von 22 Fahrern beim IDM-Finale auf dem Hockenheimring. Der Yamaha-Pilot vom Rubin Racing Team ging bei den zwei Läufen über jeweils 15 Runden aus der fünften Startreihe ins ... Mehr lesen»

    • St. Leon-Rot – Liberaler Mittelstand setzt sich für Standortsicherheit ein – Bundesdelegiertenkonferenz in St. Leon-Rot wählte neuen Vorstand

    • St. Leon-Rot – Liberaler Mittelstand setzt sich für Standortsicherheit ein – Bundesdelegiertenkonferenz in St. Leon-Rot wählte neuen Vorstand
      INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de St. Leon-Rot / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Bundesdelegiertenkonferenz des Liberalen Mittelstands (LiM) tagte im Harres-Veranstaltungszentrum St.Leon-Rot. Organisiert wurde diese vom LiM-Landesverband Baden-Württemberg und dem Bezirksverband Kurpfalz. Der stellvertretende Landesvorsitzende und Inhaber eines in Oftersheim ansässigen Unternehmens Holger Höfs betonte dabei, dass die wirtschaftliche Stärke Deutschlands neben großen Firmen auf einem starken industriellen Mittelstand und innovativen ... Mehr lesen»

    • Sinsheim – Ein Wagen, der Wünsche erfüllt, und ein Therapeut auf vier Pfoten

    • Sinsheim – Ein Wagen, der Wünsche erfüllt, und ein Therapeut auf vier Pfoten
      Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. GRN-Klinik Sinsheim: Palliativstation feiert ihr fünfjähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür Sie hilft dort, wo sich die Menschen nicht mehr selbst helfen können und ermöglicht diesen eine Versorgung in Würde und Empathie – die Palliativmedizin. Wenn die Krankheit eines Patienten so weit fortgeschritten ist, dass keine Aussicht mehr auf Heilung besteht, ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Großer Rat feiert 66jähriges Bestehen – Orden, Kappen, Plakate gesucht

    • Ludwigshafen – Großer Rat feiert 66jähriges Bestehen – Orden, Kappen, Plakate gesucht
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de In der kommenden Kampagne feiert der Große Rat der Ludwigshafener Karnevalvereine e. V. ein närrisches Jubiläum. Unter dem Leitwort „66 Jahre närrisch zusammen in Lu“ sind besondere Veranstaltungen geplant. „Wir wollen uns auf unsere Geschichte besinnen,“ kündigt Präsident Christoph Heller an. Eine Ausstellung soll das Motto illustrieren. „In den Räumen ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN