Eberbach – Aufwendige Rettungsaktion auf dem Neckar: Schwan „Svenja“ ist auf dem Weg der Besserung

Eberbach / Metropolregion Rhein-Neckar.
Aufwendige Rettungsaktion auf dem Neckar – Patientin noch in Tierarztpraxis

StVE. Am Dienstag, 16.08.2022 wurde der Stadtverwaltung ein verletzter Schwan („Svenja“) auf dem Neckar, im Bereich der Neckarbrücke, gemeldet.
Svenja hatte offensichtlich einen Angelhaken verschluckt und war aufgrund ihrer Verletzung im Halsbereich mit Blut verschmutzt.
In Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein, dem Boot des Wasser- und Schifffahrtsamtes mit drei Mann Besatzung, der Mannschaft des Rettungsbootes der Freiwilligen Feuerwehr mit vier Einsatzkräften sowie der Unterstützung der Berufstierrettung Rhein-Neckar, konnte Schwan Svenja in einer aufwendigen Rettungsaktion auf dem Neckar oberhalb des Kanuclubhauses eingefangen werden. Im Anschluss wurde das verletzte Tier von der Berufstierrettung zur weiteren Behandlung zu einem Tierarzt gebracht. Dort wurde Svenja entsprechend behandelt und versorgt. Derzeit befindet sie sich aufgrund ihres geschwächten Zustandes noch in Obhut der Tierarztpraxis. Die Kosten für die Rettung und Behandlung trägt die Stadt Eberbach.
In den nächsten Tagen kann Svenja hoffentlich wieder gestärkt und gesund in die Freiheit entlassen werden.

Bildunterschrift: Der verletzte Schwan „Svenja“ auf dem Neckar. Foto: Stadt Eberbach

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN