Mannheim – CDU fordert Erhalt der Sprachkitas!


Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(Christlich Demokratische Union (CDU) Kreisverband Mannheim) – Mit dem Aus für die Sprach-Kitas beraubt die Bundesregierung die Kleinsten ihrer Chancen.
Die SPD-geführte Bundesregierung hat angekündigt, dass das Bundesprogramm “Sprach-Kitas” in diesem Jahr auslaufen wird. Dieses Programm hat über zehn Jahre lang Kinder, die es besonders schwer haben, gefördert. Ohne Not wird dieses Programm jetzt abgewickelt. Das sorgt bei der Mannheimer CDU und der Jungen Union für Unverständnis.
„Hier kürzt die Ampel-Regierung an der falschen Stelle. Sprache ist für die Kleinsten die Eingangstür in ein gutes Leben. Wer die eigene Sprache nicht richtig beherrscht, hat es später einmal schwer“, so der Kreisvorsitzende der Jungen Union, Lennart Christ. „Allein in Mannheim werden derzeit 43 Kitas über das Programm gefördert. Hier wurde in den vergangenen Jahren von den Erzieherinnen und Erziehern großartiges geleistet. Diese werden jetzt allerdings von der Ampel-Regierung auf eine verantwortungslose Art und Weise im Regen stehen gelassen. Sie brauchen Sicherheit und keine Hauruckentscheidungen, die ihre eigene Arbeit infrage stellen. Sonst sind sie schnell weg, und die Personalnot in Kitas und Schulen wird noch größer“, so Christ weiter.
„Die Prioritätensetzung der Ampel – dass sie bei der frühkindlichen Erziehung massiv kürzt – können wir keinesfalls nachvollziehen“, so der Kreisvorsitzende der Mannheimer Christdemokraten, Christian Hötting. „Keinesfalls dürfen die Kosten nun auf die Kommunen abgewälzt werden. Gerade in den kommenden Monaten stehen diese nämlich vor enormen Herausforderungen und dürfen aus Berlin nicht noch weiter unnötig belastet werden“, so Hötting.
„Wir fordern deshalb die Mannheimer Bundestagsabgeordneten der Ampel, Frau Cademartori, Frau Sekmen und Herrn Stockmeier dazu auf, sich innerhalb ihrer Fraktionen dafür starkzumachen, dass das Programm mit ausreichenden finanziellen Mitteln ausgestattet und fortgesetzt wird“, so Hötting weiter. Das Programm ist in Mannheim sehr erfolgreich gelaufen und genießt hohe Wertschätzung. Gerade in Stadtteilen mit einem höheren Förderbedarf sind die Sprach-Kitas ein wichtiger Baustein für ein erfolgreiches Lernen.
Zur Rettung der Sprach-Kitas stellt Hötting abschließend fest: „Das Prinzip zur Rettung der Sprach-Kitas muss lauten: So lange nicht geklärt ist, wie dieses wichtige Programm weiter finanziert wird, so lange muss die Scholz-Regierung die jetzigen Gelder weiter einsetzen. Die Kleinsten dürfen nicht die falschen Entscheidungen einer Bundesregierung ausbaden müssen. Alles andere wäre eine kurzsichtige, sozial ungerechte Entscheidung und ein fatales Signal für das Chancenland Deutschland.“

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN