Ludwigshafen – #B9: Unbekannter übersieht Sperrung und beschädigt Absperrmaterial

Ludwigshafen / Maudach / Mutterstadt (ots)

Am Freitag, den 05.08.2022, stellt ein 39-Jähriger gegen 07:00 Uhr an seinem Fahrzeug eine Panne fest und muss deshalb auf der B9 in Fahrtrichtung Speyer, in der Anschlussstelle Maudach/ Mutterstadt notfallbedingt anhalten. Nach dem Aussteigen bemerkt er, dass er eine nicht unerhebliche Ölspur hinterlassen hat. Die hinzugerufene Polizei beschließt die Abfahrt aufgrund der ca. 300 Meter langen und einen Meter breiten Ölspur, welche gerade im Kurvenbereich zu einer deutlichen Glätte führte, aus Sicherheitsgründen komplett zu sperren, bis eine Spezialfirma eine Reinigung der Fahrbahn durchführen konnte. Bereits während die Sperrung aufgebaut wurden, nutzten einige Autofahrer die Möglichkeit noch schnell dort abzufahren, um einen Umweg zu umgehen. Auch anschließend fuhren immer noch mehrere Fahrer durch die aufgestellten Barken. Die Polizeibeamten führten mehrere ernste Gespräche und sprachen eine Verwarnung aus. Zu alledem mussten die Beamten feststellen, dass ein unbekannter Verkehrsteilnehmer den Beginn der Absperrung mutmaßlich übersehen hat, dennoch auf den gesperrten Ausfädelungsstreifen aufgefahren ist, hierbei Absperrmaterial zerstört hat und anschließend seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt hat. Eine Strafanzeige aufgrund des unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde aufgenommen. Die Polizei bittet, dass sich eventuelle Zeugen des Vorfalls melden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiautobahnstation Ruchheim, Maxdorfer Straße 85, 67071 Ludwigshafen am Rhein, Tel.: +49 6237 933-0, Mail: pastruchheim@polizei.rlp.de entgegen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN