Neckargemünd-Dilsbergerhof – Brand auf Gutshof – Löscharbeiten noch im Gange – Kripo ermittelt – Zweiter Nachtrag

Neckargemünd-Dilsbergerhof/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Löscharbeiten auf einem Gutshof in Dilsbergerhof dauern immer noch an. Ein Ende ist noch nicht abzusehen. Die auf dem Dach des Wohnhauses installierte Photovoltaik-Anlage flammt auch wegen der großen Hitzeeinwirkung immer wieder auf, sodass sich derzeit ein Löschen und ein Abriss der Anlage schwierig gestalten. Die Freiwilligen Feuerwehren aus dem gesamten Umkreis sind mit über 100 Einsatzkräften vor Ort. Das Technische Hilfswerk Neckargemünd ist mit über 80 Kräften und schwerem Gerät im Einsatz, um die Wehren zu unterstützen. Nach derzeitigen Informationen gab es keine Verletzte. Der Sachschaden wird auf mindesten 300.000.- Euro geschätzt.

Die Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg haben die ersten Ermittlungen vor Ort übernommen. Um sich ein erstes Bild über das Ausmaß des Brandes zu machen, war die Zentrale Kriminaltechnik mit einer Drohne im Einsatz. Weitere Ermittlungsschritte an der mutmaßlichen Brandausbruchsstelle können erst nach Ablöschen des Feuers und bei gefahrlosem Betreten des gesamten Brandortes erfolgen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN