Mannheim – Kinokult Open Air startet wieder

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.

Das 4. Kinokult am Neckar präsentiert wieder starke Filme aus, über und für Mannheim

Vom 16. August bis 13. September 2022 verwandelt sich die Aktionsfläche ALTER wieder in ein kostenfreies Open-Air-Kino und zeigt ausgezeichnete „Mannheim-Filme“,die gemeinsam mit heimischen Filmkünstler*innen, Filmkunstkinos und Festivals präsentiert werden.

Bereits im vierten Jahr ermöglicht das Kulturamt der Stadt Mannheim in Kooperation mit dem Quartiermanagement Neckarstadt-West und ALTER die spätsommerliche Veranstaltungsreihe „Mannheim Kinokult Open Air“. An fünf Abenden, immer dienstags vom 16. August bis 13. September, finden auf der turbulenten Aktionsfläche von ALTER am Alten Messplatz bis zu 99 Kinogäste Platz. Filmstart ist ab 20:30 Uhr, der Eintritt ist frei. Vorherige Reservierungen sind nicht möglich.

„Wir möchten mit dem Open-Air gleichzeitig ein Schaufenster für die hochkarätige regionale Film- und Kinokultur bieten“, unterstreicht Wolfgang Biller vom Kulturamt Mannheim die Intention der Filmreihe. In entspannter Atmosphäre geben hier Filmkünstler*innen und Akteure aus Filmproduktion oder -verleih, Festival- und Kinobranche Einblicke in ihre Arbeit.

Diesjähriges Motto ist „Zwischen*Welten“

„Alle Filme im Programm in diesem Jahr erzählen Geschichten von Menschen, die sich zwischen zwei gegensätzlichen Welten entscheiden müssen und dabei das Beste von beiden vereinen wollen – ob im Spiel zwischen Männlich- und Weiblichkeit, in der Kluft zwischen Stadt und Land, in den unterschiedlichen Kulturen zweier Länder oder im Austarieren von autonomen Freiräumen und ihren Grenzen.“, so die Filmwissenschaftlerin Dr. Morticia Zschiesche, die wieder gemeinsam mit Alexander Pawlak das Programm kuratiert hat und die Abende moderieren wird. Es umfasst filmkünstlerisch überzeugende und inhaltlich starke Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme, die in Mannheim und Umgebung gedreht und/oder gemeinsam mit Mannheimer Filmkünstler*innen und Filmfirmen entstanden sind.

Kultklassiker, aktuelle Filme und eine Kinovorpremiere zum Finale

Das Programm startet am 16. August mit dem Kultklassiker von Howard Hawks I WAS A MALE WAR BRIDE – ICH WAR EINE MÄNNLICHE KRIEGSBRAUT (USA 1949), der im besetzten Nachkriegsdeutschland in Mannheim, Heidelberg und im Neckartal gedreht wurde. In dieser legendären Screwball-Comedy macht Hollywood-Legende Cary Grant als schicker französischer Hauptmann gemeinsam mit der selbstbewussten Lt. Catherine Gates (Ann Sheridan) erst Mannheim und Umgebung unsicher, bis er als ihr Ehemann mit Pferdehaarperücke und im Uniform-Rock auf einem Schiff die Einreise in die USA erzwingen will. Die erfolgreiche Satire über Militärbürokratie feierte ihre Deutschland-Premiere 1949 in Heidelberg und bringt noch heute zum Lachen! Der Abend wird präsentiert von Dr. Peter Bär, Vorstandsmitglied vom Cinema Quadrat.

Am 23. August 2022 lässt sich mit dem erfolgreichen Road-Movie RÄUBERHÄNDE von İlker Çatak, (D 2020) ein Sommertrip ins Erwachsenwerden erleben: Der wohlbehütete Janik (Emil von Schönfels) und der prekär lebende Samuel (Mekyas Mulugeta) sind ziemlich beste Freunde, die gerade ihr Abi bestanden haben und ihre Elternhäuser peinlich finden. Samuels sture Suche nach seinem Vater in Istanbul stellt ihre Freundschaft jedoch auf eine harte Probe. Nach dem Erfolgsroman von Finn-Ole Heinrich entstanden und in der Region sowie in Istanbul gedreht, überzeugte der Coming-Of-Age-Film das Publikum und wurde unter anderem mit dem Bayrischen Filmpreis für die besten Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet. Der Film wird präsentiert von Erdmann Lange, Kinoleiter der Atlantis-/Odeon-Kinos.

Am 30. August 2022 gibt der Dokumentarfilm FREIE RÄUME. EINE GESCHICHTE DER JUGENZENTRUMSBEWEGUNG von Tobias Frindt (D 2019) einen beeindruckenden Einblick in fünf Jahrzehnte Jugendkultur. „Wir wollen Räume, wir wollen Geld, und wir wollen keine Einmischung!“ – Die Forderung nach eigenen Freiräumen, die mit den 1968er-Revolten begann und zu einer Jugendbewegung führte, ist bis heute hochaktuell: Wie geht Basisdemokratie, wie Selbstverwaltung? Mit seltenen Archivaufnahmen und zahlreichen Wegbegleiter*innen, vor allem aus Mannheim, fragt die Dokumentation danach, wie sich politische Utopien durchsetzen lassen und wo sie an ihre Grenzen stoßen. Der Film wird von Jörg van Bebber vom Kult-Kinoverleih Drop-Out Cinema präsentiert.

Am 6. September blicken beim Kurzfilmabend junge regionale Filmkünstler*innen auf ihre Stadt, ihr Land und ihre diversen Lebensentwürfe – erstklassige Kurzfilme mit vielen Wow- und Aha-Effekten sowie Filmgästen:

GIRLS GO MOVIE präsentiert:

I LIKE IT IN FLAVORS
Ulla Menzenbach, D 2021

TAKE HEART
R: Lilith Jörg, D 2021

ANDERS
Juli Rosa Döhring, D 2021

AUF DER STRAHLEND GRÜNEN WIESE (Paranoia-Song)
R: Sophie Hilbert, D 2021

PATRIARCHY PRODUCTIONS
R: Kim Marlen Münch, D 2020

ZUM GOLDENEN HIRSCH präsentiert:

HEIDELBERGER STREBERGARTEN
R: Alex Volz, Produktion: Lisa Niederauer, D 2017

VERLIEBT IN MANNHEIM
R: Benedikt Hild, Debora Murseli, Robert Hammann, D 2022

SWR präsentiert:

DER ODENWALD – AB IN DIE HÖLLE
Auftakt der SWR-Web-Dokureihe „Deutschrand – Stadt, Land, Kluft?!“
R: Max Damm, Produktion: filmkombüse Mannheim, D 2021
Mit dem Mannheimer Künstler David Julian Kirchner

Zum Finale am 13. September 2022 steht als besonderes Highlight eine Kinovorpremiere auf dem Programm: IO STO BENE von Donato Rotunno (Luxemburg/Belgien/Deutschland/Italien 2020) erzählt vom Fremdfühlen in der Heimat: Antonio (Renato Carpentieri) kam einst als junger Italiener nach Luxemburg und brachte es dort trotz aller Anfeindungen zu Wohlstand. Nun trauert er um seine verstorbene Frau, bis er die junge gestrandete Leo (Sara Serraiocco) trifft, die all seine Erinnerungen erweckt – die schönen und die weniger schönen. Der einfühlsame Blick auf die Ausgrenzung durch andere und sich selbst ging als Vorauswahl der Academy Awards für Luxemburg ins Rennen und wird vom Mannheimer Regisseur Yilmaz Arslan, MaxMa Film, präsentiert, der diesmal Ko-Produzent des Films ist.

Veranstalter:
Stadt Mannheim Kulturamt

In Kooperation mit:
Mannheimer Quartiermanagement
ALTER

Präsentationspartner:
Atlantis/Odeon-Kinos
Cinema Quadrat
Drop-Out Cinema
Girls Go Movie
Karlstorkino / Medienforum Heidelberg
MaxMa Film
SWR
Zum Goldenen Hirsch

Alle Termine im Überblick:

16. August 2022 // WEIBLICH*MÄNNLICH
Cinema Quadrat präsentiert:
I WAS A MALE WAR BRIDE – ICH WAR EINE MÄNNLICHE KRIEGSBRAUT
Komödie von Howard Hawks, USA 1949, 105 min, OmU, FSK ab 12

23. August 2022 // RHEIN-NECKAR*BOSPORUS
Atlantis/Odeon-Kinos präsentieren:
RÄUBERHÄNDE
Road-Movie von İlker Çatak, D 2020, 91 min. FSK ab 16

30. August 2022 // FREIHEIT*GRENZEN
Drop-Out Cinema präsentiert:
FREIE RÄUME. EINE GESCHICHTE DER JUGENZENTRUMSDBEWEGUNG
Dokumentarfilm von Tobias Frindt, D 2019,102 min, FSK: Keine Altersangabe

6. September 2022 // STADT*LAND*BUNT! – DER KURZFILMABEND
FSK: Keine Altersangabe

GIRLS GO MOVIE präsentiert:
I LIKE IT IN FLAVORS
Ulla Menzenbach, 2021, 3:05 min

TAKE HEART
R: Lilith Jörg, 2021, 7:59 min

ANDERS
Juli Rosa Döhring, 2021, 1:31 min

AUF DER STRAHLEND GRÜNEN WIESE (Paranoia-Song)
R: Sophie Hilbert, 2021, 2:00 min

PATRIARCHY PRODUCTIONS
R: Kim Marlen Münch, D 2020, 6:17 min

ZUM GOLDENEN HIRSCH präsentiert:

HEIDELBERGER STREBERGARTEN
R: Alex Volz, Produktion: Lisa Niederauer, D 2017, 4:21min

VERLIEBT IN MANNHEIM
R: Benedikt Hild, Debora Murseli, Robert Hammann, D 2022, 4:20 min

SWR präsentiert:

DER ODENWALD – AB IN DIE HÖLLE
Auftakt der SWR-Web-Dokureihe „Deutschrand – Stadt, Land, Kluft?!“
R: Max Damm, Produktion: filmkombüse Mannheim, D 2021, 29 min
Mit dem Mannheimer Künstler David Julian Kirchner

13. September 2022 // ITALIEN*LUXEMBURG
MaxMa Film/Yilmaz Arslan präsentiert:

IO STO BENE (KINOVORPREMIERE)
Drama, Regie und Drehbuch: Donato Rotunno
Luxemburg/Belgien/Deutschland/Italien 2020, 94 min, OmU, FSK: Keine Altersangabe

Info: Alle Filme starten jeweils bei ausreichender Dämmerung ab 20:30 Uhr auf der Aktionsfläche von ALTER in der Dammstr. 1 am Alten Messplatz.

Das Platzangebot ist begrenzt, der Eintritt ist frei.
Bei ungünstiger Witterung werden Ersatztermine jeweils am darauffolgenden Montag angeboten.

Facebook ALTER.Mannheim
Facebook Kultur am Neckar

Quelle Stadt Mannheim
Foto Stadt Mannheim Lys-Y-Seng

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN