Heidelberg – Handschuhsheim: Bauarbeiten ab 8. August rund um Hauptverkehrsachse Berliner Straße – Vorbereitungsarbeiten zur Maßnahme Dossenheimer Landstraße – Gleiserneuerung am Hans-Thoma-Platz


Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Ab dem Jahr 2023 soll die Dossenheimer Landstraße saniert und umgestaltet werden. Im August beginnen nun bereits vorgelagerte Gleis- und Straßenarbeiten, die sicherstellen, dass bis zum Beginn und während der Sanierung der Dossenheimer Landstraße Nah- und Individualverkehr stabil weiterlaufen: Ab Montag, 8. August, bis voraussichtlich Sonntag, 11. September 2022, finden umfassende Arbeiten der Rhein-Neckar-Verkehr (rnv) GmbH an den Gleisen und Weichen im Bereich Hans-Thoma-Platz sowie Instandhaltungsarbeiten in der Dossenheimer Landstraße statt. Parallel dazu werden die Verkehrsknoten im Bereich Berliner Straße / Rottmannstraße sowie Berliner Straße / Zeppelinstraße von der Stadt Heidelberg überarbeitet. Hier werden unter anderem Ampelanlagen zusammengelegt und die Verkehrsführung geändert. Dadurch sollen der Verkehrsfluss und die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmende erhöht werden.

Die Arbeiten und Auswirkungen im Überblick:

Kreuzungsbereich Berliner Straße / Rottmannstraße:

Die südwestliche Fußgängerfurt über die Rottmannstraße wird näher an den Knotenpunkt versetzt und barrierefrei ausgebaut. Dadurch werden hier für die (zur Einfahrt in den Hans-Thoma-Platz) wartenden Straßenbahnen notwendige Aufstellflächen geschaffen. Dadurch kann künftig der Autoverkehr an den Bahnen vorbeifahren. Die Berliner Straße wird außerdem nicht mehr durch wartende Straßenbahnen blockiert.
Die Einbahnstraßenführung im Klausenpfad wird zwischen Rottmannstraße und Grahamstraße gedreht. Dadurch werden die Sichtverhältnisse auf Fußgängerinnen und Fußgänger an der Einmündung zur Rottmannstraße verbessert. Der Klausenpfad kann somit künftig vom Autoverkehr nur über Rottmannstraße und Grahamstraße erreicht werden. Die Neuregelung hat zudem den Vorteil, dass zu Fuß Gehende künftig den Klausenpfad unsignalisiert überqueren können und damit Wartezeiten entfallen. Diese Regelung wird erst mit Ende der Baumaßnahmen, ab 12. September 2022, gültig. Während der Baumaßnahmen wird der Klausenpfad zweitweise zur Sackgasse.
In der Rottmannstraße wird der Schutz- und Radfahrstreifen erweitert. Zusätzlich wird der Gehweg in Höhe der Hausnummer 30 verbreitert.
In der Zufahrt Berliner Straße wird der Ampelmast, der derzeit links vom Radweg steht, rechts an die Grundstücksgrenze verschoben. Dadurch wird die Sicht der rechts in die Rottmannstraße abbiegenden Fahrzeuge auf parallel fahrende Radfahrende verbessert und diese müssen nicht mehr um den Mast herumfahren.

Die städtischen Arbeiten in der Rottmannstraße haben keine Auswirkungen auf den Autoverkehr.

Kreuzungsbereich Berliner Straße / Zeppelinstraße:

Die Ampelanlage wird so angepasst, dass künftig in der Berliner Straße kein Abbiegen mehr über das Gleisbett in die Zeppelinstraße möglich sein wird – weder vom Hans-Thoma-Platz kommend noch in Richtung Hans-Thoma-Platz fahrend. Dadurch werden Rückstaus wie in der Vergangenheit vermieden und das Unfallrisiko deutlich reduziert.
Während des Umbaus des Knotens muss die Berliner Straße in Höhe der Zeppelinstraße in Richtung Stadtmitte voll gesperrt werden, für voraussichtlich zwei Wochen. Ab der Einmündung St.-Vitus Gasse in Richtung Berliner Straße wird die Zeppelinstraße zeitweise zur Sackgasse und somit nur noch für Anliegende befahrbar. Eine Ausfahrt auf die Berliner Straße ist nicht mehr möglich. Eine Umleitung des Autoverkehrs über die Rottmannstraße und Mönchhofstraße wird ausgeschildert. Der Fußverkehr wird über die Wethgasse geleitet beziehungsweise über die Rottmannstraße und den Froschackerweg. Der Radverkehr wird ebenfalls über die Wethgasse umgeleitet sowie über die Rotttmannstraße und Blumenstraße.

Mit den Maßnahmen seitens der Stadt werden im Umfeld der Knoten zahlreiche Anpassungen vorgenommen, von denen alle Verkehrsteilnehmenden profitieren. Für die entstehenden Unannehmlichkeiten und Einschränkungen für Anwohnende bittet die Stadt um Verständnis. Anliegende in der Zeppelinstraße und im Klausenpfad werden gesondert von der Baufirma über die sie betreffenden Auswirkungen informiert.

Maßnahmen der rnv

Umfangreiche Informationen zu den Maßnahmen der Rhein-Neckar-Verkehr (rnv) GmbH und den daraus resultierenden Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr gibt es online unter www.rnv-online.de/hansthomaplatz2. Am Wochenende von Freitag, 12., bis Sonntag, 14. August 2022, an dem die Gleise im Bereich der Überfahrt der Dossenheimer Landstraße getauscht werden, wird der Überfahrtbereich am nördlichen Ende des Hans-Thoma-Platzes aufgrund von Gleisarbeiten für den Individualverkehr gesperrt sein. Im Zeitraum ab Montag, 15., bis einschließlich Freitag, 19. August 2022, werden die Fahrspuren der Dossenheimer Landstraße auf einer Länge von rund 50 Metern im Bereich der Alexander-Colin-Straße verengt und an einer Gleisbaustelle vorbeigeleitet. Baustellenbedingt kann es gelegentlich zu einem kurzzeitigen Entfall einer Fahrspur kommen.

Da die Straßenbahn der Linie 5 in Höhe der Haltestelle Burgstraße endet und wenden muss, entfallen in diesem Bereich einzelne Parkmöglichkeiten. Auch hier bittet die Stadt Heidelberg um Verständnis.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS HEIDELBERG

    >> Alle Meldungen aus Heidelberg


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Ludwigshafen – CDU zu E-Scootern

    • Ludwigshafen – CDU zu E-Scootern
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Die CDU Stadtratsfraktion freut sich, dass sich der Linke Wadle-Rohe intensiv mit den CDU Forderungen auseinandersetzt. „Wenn Wadle-Rohe es jetzt noch hinbekäme, seine Meinung in tatsächlich umsetzbare Maßnahmen zu packen, wäre das Ansinnen perfekt. Leider scheitert er hierbei jedoch immer wieder und es bleibt bei heißer Luft“, so der Fraktionsvorsitzender der ... Mehr lesen»

    • Radfahrer flüchtet nach Unfall – Zeugen gesucht

    • Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwochabend (17.08.2022), gegen 19:30 Uhr, stieß ein Radfahrer beim Schieben seines Rades auf der Kaiser-Wilhelm-Straße gegen ein stehendes Auto. Der Autofahrer saß im Auto, bemerkte den Zusammenstoß und verständigte die Polizei. Der Radfahrer wartete zunächst, verließ dann aber den Unfallort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. An dem Auto entstand ein Schaden in ... Mehr lesen»

    • Kirrweiler – Onkel und Neffe bei Diebestour festgenommen

    • Kirrweiler – Onkel und Neffe bei Diebestour festgenommen
      Kirrweiler/Landkreis Südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Zusammen mit seinem 70 Jahre alten Onkel machte sich ein 20-jähriger Mann am heutigen Morgen (18.08.2022, 5 Uhr) auf, um am alten Bahnhof in ein dortiges Gelände einzubrechen. Beim Verladen von Diebesgut wurde das Duo von einem Anwohner gestört, woraufhin der Tatort fluchtartig verlassen wurde. Die Streife konnte die beiden Diebe ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Einbruch in Firmengelände

    • Ludwigshafen – Einbruch in Firmengelände
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Bereits am 15.08.2022, zwischen 00:30 Uhr und 6 Uhr, brachen Unbekannte in ein Firmengelände in der Bruchwiesenstraße ein. Vom dem Gelände wurden mehrere hundert Kilo Kupferabfälle entwendet. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Wer hat in der Nacht auf Montag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Bruchwiesenstraße gesehen? Sachdienliche Hinweise nimmt die ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Betrugsversuch per WhatsApp

    • Ludwigshafen – Betrugsversuch per WhatsApp
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstagabend (16.08.2022) erhielt eine Ludwigshafenerin eine WhatsApp-Nachricht mit dem Text: “Hallo Mama, hab eine neue Nummer. Du kannst mich jetzt unter dieser Nummer erreichen”. Nach einem kurzen Chat schöpfte die Frau jedoch Verdacht, so dass es zu keinem Schaden kam. INSERATwww.mannheim.de Beachten Sie die Tipps Ihrer Polizei, um sich vor Betrug zu ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN