Mannheim – UMM ermöglicht neuen Schwerpunkt „Kinderchirurgie“ in Kaiserslautern

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar

UMM ermöglicht neuen Schwerpunkt „Kinderchirurgie“ in Kaiserslautern

In Kooperation mit der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) erweitert die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie am Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern ab sofort ihr Angebot um den Schwerpunkt „Kinderchirurgie“. Im jährlichen Turnus wechseln sich nun Oberärzte der Mannheimer Universitätsklinik für Kinder- und Jugendchirurgie am Westpfalz-Klinikum ab und versorgen alle zu operierenden Kinder.

 

Erster UMM-Kinderchirurg in Kaiserslautern ist Dr. med. Richard Martel. Er hat, integriert in das chirurgische Team des Westpfalz-Klinikums, eine Spezial-Sprechstunde für Kinderchirurgie an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin eingerichtet und bereits mehrere kinderchirurgische Eingriffe vor Ort durchgeführt. „Wir freuen uns sehr, dass wir Kinderchirurgie nun als eigenen Schwerpunkt anbieten können“, sagt PD Dr. med. Christian Mönch, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie am Westpfalz-Klinikum. „Dabei hat die Weitergabe chirurgischer Spezialkenntnisse zwischen der Erwachsenen- und der Kinderchirurgie eine hohe Bedeutung und sorgt für einen fruchtbaren Austausch zwischen beiden chirurgischen Disziplinen“, so Dr. Mönch.

 

Dem stimmt Professor Dr. med. Michael Boettcher, Direktor der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendchirurgie an der UMM, zu und betont: „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Daher müssen chirurgische Diagnostik und Therapie – egal ob konservativ oder operativ – ebenso wie die Nachbehandlung nach Operationen auf den individuellen Entwicklungsstand des Kindes abgestimmt sein.“ Denn zum einen sei das Krankheitsspektrum bei Kindern völlig anders als bei Erwachsenen, zum anderen erforderten ähnliche Krankheitsbilder bei Kindern unterschiedliche chirurgische Herangehensweisen“, erläutert er.

 

Ein Beispiel dafür ist der kindliche Leistenbruch, der in allen Altersstufen auftreten kann und sehr unterschiedliche OP-Techniken erfordert. „Bei Frühgeborenen müssen wir oft die Narkosefähigkeit gegen die Gefahr der Einklemmung eines Darmstücks in den Bruch abwägen“, erläutert Dr. Martel. „Dabei ist das Einklemmungsrisiko bei Säuglingen und Kleinkindern deutlich größer als bei Erwachsenen.“ Bei Mädchen im Kleinkindalter sei besondere Vorsicht geboten, wenn ein Eierstock in den Leistenbruch gelangt, erklärt der erfahrene Kinderchirurg. „Wir werden viele unserer kleinen Patientinnen und Patienten am Westpfalz-Klinikum minimalinvasiv versorgen, so Martel weiter. „Dann ist außer einem kleinen Schnitt am Nabel meist nur ein ‚Pieks‘ in der betroffenen Leiste erforderlich.“

 

„Vor, während und nach der Operation sind unsere kinderchirurgischen Patientinnen und Patienten in unserer Kinderklinik sehr gut aufgehoben“, sagt PD Dr. med. Thomas Kriebel, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und ergänzt: „Unsere Kinderärzte, Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger bieten ihnen hier eine speziell auf sie ausgerichtete Versorgung.“

Quelle: Universitätsklinikum Mannheim GmbH

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS MANNHEIM

    >> Alle Meldungen aus Mannheim


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Rhein-Pfalz-Kreis – VIDEO NACHTRAG – Standig Ovationen für Wehrleiter Rüdiger Geib

    • Rhein-Pfalz-Kreis – VIDEO NACHTRAG – Standig Ovationen für Wehrleiter Rüdiger Geib
      Rhein-Pfalz-Kreis – Mutterstadt / Metropolregion Rhein-Neckar – Wie bereits berichtet wurde nach 45 Jahren ehrenamtlichen Einsatzes bei der Freiwilligen Feuerwehr Mutterstadt, wovon er 22 Jahre lang die Funktion als Wehrleiter begleitete, Rüdiger Geib verabschiedet. INSERATwww.mannheim.de Bürgermeister Hans Dieter Schneider konnte zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Palatinum in Mutterstadt begrüßen, dass den gebührenden ... Mehr lesen»

    • Sinsheim – Top-Spiel der TSG-Fußballerinnen steigt in der PreZero Arena

    • Sinsheim – Top-Spiel der TSG-Fußballerinnen steigt in der PreZero Arena
      Sinsheim / Hoffenheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.mannheim.de Am 24. September stehen die Fußballerinnen der TSG Hoffenheim gleich vor einer doppelten Premiere. Das Team von Trainer Gabor Gallai empfängt um 17.55 Uhr nicht nur den VfL Wolfsburg zur Top-Partie des zweiten Spieltags. Ein echtes Novum stellt der Rahmen des ersten Heimspiels in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga dar: ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Gartenhallenbad öffnet am Montag

    • Mannheim –  Gartenhallenbad öffnet am Montag
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.mannheim.de Der Sommer zeigt sich derzeit von seiner besten Seite. Alle vier Mannheimer Freibäder laden täglich zum Schwimmen und Erholen ein. Mit dem Abschluss der Sommerferien und dem Beginn der Herbstzeit 2022 öffnen auch wieder die Hallenbäder in Mannheim ihre Türen. Vorab bietet das Gartenhallenbad Neckarau bereits ab Montag, 22. August, ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – CDU zu E-Scootern

    • Ludwigshafen – CDU zu E-Scootern
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Die CDU Stadtratsfraktion freut sich, dass sich der Linke Wadle-Rohe intensiv mit den CDU Forderungen auseinandersetzt. „Wenn Wadle-Rohe es jetzt noch hinbekäme, seine Meinung in tatsächlich umsetzbare Maßnahmen zu packen, wäre das Ansinnen perfekt. Leider scheitert er hierbei jedoch immer wieder und es bleibt bei heißer Luft“, so der Fraktionsvorsitzender der ... Mehr lesen»

    • Radfahrer flüchtet nach Unfall – Zeugen gesucht

    • Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwochabend (17.08.2022), gegen 19:30 Uhr, stieß ein Radfahrer beim Schieben seines Rades auf der Kaiser-Wilhelm-Straße gegen ein stehendes Auto. Der Autofahrer saß im Auto, bemerkte den Zusammenstoß und verständigte die Polizei. Der Radfahrer wartete zunächst, verließ dann aber den Unfallort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. An dem Auto entstand ein Schaden in ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN