Heidelberg – Pilotphase verlängert: Ganztagsbetreuung für Kinder mit Behinderungen an der Bahnstadt-Grundschule


Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Seit Beginn des zweiten Schulhalbjahres 2021/22 wird an der Bahnstadt-Grundschule für Kinder mit Behinderungen und besonderen Bedarfen ein modular buchbares Betreuungsangebot im Anschluss an das Ganztagsprogramm der Schule erprobt. Die Betreuung übernimmt päd-aktiv e.V. in Kooperation mit Lebenshilfe e.V. Bisher wird das Projekt von den Beteiligten sehr positiv bewertet. Der Gemeinderat hat am 20. Juli 2022 einer Fortführung der Pilotphase im Schuljahr 2022/23 zugestimmt. Der städtische Finanzierungsanteil im Schuljahr 2022/23 beträgt abzüglich der Einnahmen rund 35.000 Euro.

Die Grundschule Bahnstadt ist eine inklusive Ganztagsgrundschule. An zwei Tagen in der Woche findet „Halbtagsunterricht“ statt, an den sich ein additives, modular buchbares Betreuungsangebot zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf anschließt. An der Grundschule Bahnstadt werden auch Kinder mit Behinderung und festgestelltem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot sowohl inklusiv als auch in kooperativen Organisationsformen gemeinsamen Unterrichts unterrichtet.

Ein inklusives Betreuungsangebot im Anschluss an das Ganztagsprogramm der Schule für Kinder mit besonderen Bedarfen soll möglichst alle Eltern gleichstellen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sichern. Um entsprechende Erfahrungen zu sammeln, ist das Angebot an der Grundschule Bahnstadt zunächst als Pilotphase auf das Schuljahr 2022/23 begrenzt. Das inklusive Betreuungsangebot findet an den zwei Schultagen ohne Ganztagsschulprogramm von 12.45 bis 15 Uhr statt.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN