Heidelberg – Finissage und Abschlusskonzert von ArtOrt ’22 Urban Paradies zog nochmal Publikum ins Autohaus – VIDEO

Heidelberg / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar – Am 17. Juli endete der zweite und letzte Teil des diesjährigen ArtOrt-Festivals mit dem Namen Urban Paradies des Unterwegstheaters in Heidelberg. Es war die letzte Gelegenheit nochmal einen Rundgang durch die umfangreiche Kunstausstellung im Autohaus Bernhardt zu machen.

Urban Paradies bot vier Wochen lang einen fulminanten Kunstgenuss mit Skulpturen, Gemälden und Installationen auf rund 1000qm. Am letzten Tag zog das Kulturfestival nochmals einige Dutzend Besucher an, die sich an der Kunst und der Musik erfreuten.

Zum Abschluss von Urban Paradies gab es ein hochklassiges Jazz-Konzert mit Olaf Schönborn am Saxophon und den Gastmusikern Mick Snow als Sänger und Uli Lauterbach am Bass, die kurzfristig für die wegen Coronaerkrankungen ausfallenden Randall Hutchins und April Cook einsprangen.

Zuvor hatte auch der erste Teil mit der Tanzperformance Radio TeVau von April bis Mai für viel Vergnügen beim Publikum gesorgt.

Eindrücke der Abschlussveranstaltung im Video:

Bernhard Fauser und Jai Gonzales vom Unterwegstheater sowie die Galeristin Petra Kern und Marion Tauschwitz von der GEDOK Heidelberg hielten kurze Ansprachen und dankten allen Mitwirkenden für Ihren unermüdlichen Einsatz im Laufe der vergangenen Wochen.

Es sei ein erfolgreiches Konzept gewesen, dass in seiner Größe und Vielfalt in Heidelberg einzigartig sei und alle Beteiligten hätten mit ihrem Einsatz, ihrer Kunst und ihren Konzerten zum steten Gelingen beigetragen.

Etwas Kritik wurde Seitens der Veranstaltenden an der sehr spärlichen Berichterstattung der lokalen Heidelberger Tageszeitung laut, die der kulturellen Bedeutung des Artort-Festivals nicht gerecht würde. Man erhoffe sich in Zukunft mehr mediale Mitwirkung und Aufmerksamkeit für die Kunstszene in Heidelberg.

Bei einem kleinen aber feinen Gebäck-Buffet und kühlen Getränken, wurde unter der kraftvollen und stimmungsvollen Darbietung von Olaf Schönborn und seinen beiden Musikerkollegen bei Jazz und Kunst das Ende von Urban Paradies begangen. Das Publikum spendete dabei nochmals einen wohlverdienten und enthusiastischen Applaus.

Nach einer kurzen Sommerpause geht es beim Unterwegstheater ab September weiter mit dem 720 Stunden Festival sowie u.a. Aufführungen des feurigen Flamencotänzers Israel Galvan, dem weltbekannten Clown Peter Shub, atemberaubender Akrobatik von Jochen & Avital sowie dem Kinder- und Jugendzirkus Peperoni.

Weitere Infos zum kommenden Programm und Tickets gibt es zeitnah auf der Website des Unterwegstheaters unter www.unterwegstheater.de.

Bericht: Raphael Ebler

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN