Ludwigshafen – “Die hörbare Welt” – Fortsetzung der Konzertreihe im Ernst-Bloch-Zentrum am 5. Juli 2022


Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Am Dienstag, 5. Juli 2022, um 16 Uhr lädt das Ernst-Bloch-Zentrum (EBZ), Walzmühlstraße 63, ein zum nächsten Konzert der Reihe “Die hörbare Welt”. Gestaltet wird das Konzert von einem Streichensemble mit Antonin Dvoráks Streichquintett G-Dur, Op. 77, und einem Trio aus Klavier, Klarinette und Bratsche, das
Wolfgang Amadeus Mozarts “Kegelstatt”, Es-Dur KV. 498, zur Aufführung bringt.
Im Streichquintett spielen Meret Pellaton (Geige), Eunsong Kim (Geige), Donghoon Kim (Bratsche), Anastasia Rollo (Violoncello) und Ferdinand Hirschmüller (Kontrabass). Seri Dan (Klavier), Nawon Lee (Klarinette) und Donghoon Kim (Bratsche) bilden das Trio.
Die Mitglieder der beiden Ensembles sind Studierende der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim und haben die genannten Werke im Sommersemester 2022 mit den Professoren Petru Iuga (Dvorak) und Noé Inui (Mozart) erarbeitet.
Das Konzert ist Teil der neuen Reihe der Stiftung Ernst-Bloch-Zentrum “Die hörbare Welt – Nachmittagskonzerte mit Ausstellungsbesuch”, die in Kooperation mit der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim und der Pfälzischen Musikgesellschaft e.V. im EBZ veranstaltet wird. Vor und nach dem Konzert kann die erweiterte Dauerausstellung über das Leben und Wirken von Ernst Bloch besucht werden. Der Eintritt beträgt sieben Euro, fünf Euro ermäßigt. Mitglieder der Pfälzischen Musikgesellschaft erhalten freien Eintritt.

Nähere Informationen zur Konzertreihe gibt es im Internet unter www.bloch.de.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN