Mannheim – Isabel Cademartori zu den jüngsten Aussagen zum Stellenabbau von Daimler Truck / EvoBus

Mannheim. Die Mannheimer SPD-Bundestagsabgeordnete und Berichterstatterin für E-Mobilität der SPD-Fraktion im Bundestag Isabel Cademartori zeigt sich entsetzt über die Entscheidung des Konzerns Daimler Truck AG: „Ich habe keinerlei Verständnis für die Aussagen der Unternehmensleitung. Vor nicht einmal zwei Wochen habe ich gemeinsam mit der verkehrspolitischen Sprecherin der SPD-Fraktion, Dorothee Martin, selbst den EvoBus Standort in Mannheim besucht. Die damaligen Aussagen der Geschäftsleitung stimmen in keinster Weise mit den heutigen Meldungen zum Stellenabbau überein. Stolz wurde insbesondere die große Bedeutung und herausragende Stellung der Produktion in Deutschland betont, ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal an dem man festhalten wollte. Anscheinend scheint die Geschäftsleitung diese Aussagen bereits wieder vergessen zu haben. Ich appelliere mit Nachdruck an die Unternehmensleitung, die Entscheidung zu überdenken. Meine volle Solidarität gilt den Beschäftigten in Mannheim und Neu-Ulm. Als Sozialdemokraten werden wir an ihrer Seite um den Erhalt des Standorts mit allen Mitteln kämpfen.“

Isabel Cademartori MdB besuchte Anfang Juni zusammen mit Dorothee Martin MdB das Werk von Daimler Truck AG / EvoBus in Mannheim. Sie führte Gespräche mit der Leitung des Standortes und der Produktion sowie dem Betriebsratsvorsitzenden und verschaffte sich einen Überblick über die Produktion und die Zukunft des Standortes in Mannheim.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN