Mannheim-Innenstadt – Unfall zwischen zwei Radfahrern – Unfallverursacher flüchtet – verbotswidrige Handynutzung als Unfallursache – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Innenstadt/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. An Dienstagnachmittag, gegen 17 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Radfahrer auf dem Fahrradweg auf der Kurpfalzbrücke in Richtung Neckarstadt entgegen der Fahrtrichtung. Beim Fahren nutzt er sein Handy und war vermutlich derart abgelenkt, dass er frontal mit einem entgegenkommenden 68-jährigen anderen Radfahrer zusammenstieß. Nach dem Unfall entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seiner Feststellungspflicht nachgekommen zu sein, von der Unfallstelle. Der 68-jährige Radfahrer war zu Boden gestürzt und verletzte sich leicht. Rettungskräfte wurden angefordert und führten an der Unfallstelle noch die medizinische Erstversorgung durch. Eine Einlieferung in ein Krankenhaus war nicht erforderlich.

Der flüchtige Fahrradfahrer wird wie folgt beschrieben: Alter 30 – 40 Jahre, süd/ südosteuropäisches Erscheinungsbild; dunkle Haare; Dreitagebart; Bekleidung: schwarze Steppjacke, schwarze Jogginghose ADIDAS mit weißen seitlich längs verlaufenden Streifen, schwarze Turnschuhe. Beschreibung des Fahrrads: Mountainbike, Silber, Marke: Decathlon, Gepäckträger.

Zeugen und der beteiligte Radfahrer werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt, Telefonnummer 0621 3301-0, in Verbindung zu setzen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN