Heidelberg – Senior wird Opfer von fiesen Betrügern – Polizei sucht Zeugen

Heidelberg / Heidelberg-Rohrbach (ots)

Im Stadtteil Rohrbach wurde am Freitag ein älterer Mann Opfer von Telefonbetrügern. Der betagte Mann erhielt gegen 13 Uhr den Anruf einer unbekannten Frau, die mitteilte, dass eine Bekannte des Angerufenen einen Verkehrsunfall verursacht hätte, bei dem ein Mensch zu Tode gekommen sei. Als Bürgschaft benötige die Bekannte nun einen größeren Bargeldbetrag. Der Senior begab sich daraufhin zu seiner Bank und holte seine Ersparnisse und Wertsachen aus einem Bankschließfach. Wieder zu Hause angekommen, führte er das Gespräch mit der Unbekannten fort. Diese teilte daraufhin mit, dass das Geld in Kürze von einem von ihr beauftragten Man abgeholt werde. Gegen 16 Uhr erschien diese männliche Person an der Wohnanschrift des Opfers und nahm dessen Geld und Wertsachen entgegen. Anschließend fuhr er mit einem unbekannten Fahrzeug davon.

Der Geschädigte konnte weder vom Abholer noch von dessen Fahrzeug eine Beschreibung abgeben.

Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Stadtteil Heidelberg-Rohrbach, im Bereich um Römerstraße, Sickingenstraße, Kirschgartenstraße und Saarstraße, aufgefallen sind, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 zu melden.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN