Mannheim – 1.300 Kinder beim bfv-Schulfußball-Aktionstag


Karlsruhe/Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.. Der bfv-Schulfußball-Aktionstag konnte nach dreijährigen Pause endlich wieder stattfinden. 1.300 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 4 hatten großen Spaß beim Kicken, Spielen und Toben in der Sportschule Schöneck.

Den Lehrkräften und den unterstützenden Sponsoren war die Freude ebenso deutlich anzusehen. Organisatorin Alexandra Grein konnte wieder auf zahlreiche Helfer*innen zurückgreifen, darunter auch Schülerinnen und Schüler der Tulla-Realschule Karlsruhe und des Markgrafen-Gymnasiums Durlach. „Eine ganz tolle Sache, dass alle wieder mit an Bord sind!“, freut sich Klaus Albrecht, Vorsitzender des Schulfußball-Ausschusses. „Man sieht, wie die Kinder nach Bewegung lechzen und wieviel Spaß sie haben. Da geht einem das Herz auf!“

Bei strahlendem Sonnenschein probierten sich die Mädchen und Jungen an Stationen des DFB-Mobils, bei Kleinfeldspielen auf Mini-Tore, im Streetsoccer-Court, an der Sepp-Herberger-Torwand oder der Schussgeschwindigkeitsanlage der AOK Mittlerer Oberrhein. Weitere Highlights waren Bewegungsangebote auf dem Beach-Feld, Geschicklichkeitsparcours und natürlich die obligatorische Hüpfburg der Sparkasse Karlsruhe. Für schwärmende Augen und Lacher sorgten in gewohnter Weise die Europa-Park Künstler Euro-Maus und Clown Clip, die noch dazu Eintrittskarten verlosten. Für Erfrischung sorgten das Wassermobil der Stadtwerke Karlsruhe und Getränke von Ensinger, Obstkisten als gesunden Snacks zwischendurch stiftete Bernd Bachmann. Unterstützung kam auch noch von der Stadtverwaltung Durlach.

Der gute Ruf eilt dem Aktionstag voraus: „Wir hatten schon viel gehört, wie toll und wie gut organisiert es sein soll. Da wollten wir unbedingt mal hin!“, erzählten die Lehrerinnen Sebastianschule aus Neuthard, die zum ersten Mal mit zwei 3. Klassen dabei waren. Seit Jahren einen festen Platz im Jahreskalender hat die Veranstaltung bei der Grund- und Werkrealschule Linkenheim. Sportlehrer Jörg Bühn erklärt warum: „So eine Veranstaltung ist wichtig für die Kinder, sie lernen hier einen ganz neuen sportlichen Rahmen kennen. Sie sind hier mit hunderten anderen Kindern, können sich innerhalb des Geländes frei bewegen. Das hat neben dem Spaß auf jeden Fall einen pädagogischen Aspekt.“ Als Sahnehäubchen gewann seine 3. Klasse dann auch noch beim Kreativwettbewerb unter dem Thema 125 Jahre Sepp Herberger. Die Sepp-Herberger-Stiftung stellte für die drei erstplatzierten Schulen Eintrittskarten für die KLIMA ARENA Sinsheim zu Verfügung. Die weiteren Preise stifteten der Europa-Park Rust und die Sparkasse Karlsruhe. Bälle vom Badischen Fußballverband gab es für alle teilnehmenden Schulen am Kreativwettbewerb sowie für alle Schulen die eine Fußball-AG anbieten.

Foto: Schulfußball-Aktionstag (Quelle: bfv)

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN