Speyer – IHK Standortumfrage 2022 – Speyer als starker Konkurrent in der Metropolregion

Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar.

Am heutigen Freitag, 24. Juni 2022, hat die IHK Pfalz ihre Standortumfrage 2022 veröffentlicht. Diese beschäftigt sich mit den lokalen Standortbedingungen und bildet die Stärken und Schwächen der verschiedenen Wirtschaftsstandorte anhand einer Bewertung in Schulnoten von 1 bis 6 ab.

Speyer erreicht eine Gesamtnote von 2,6 und gehört damit zu den besten Standorten in der Pfalz. So ist die Strahlkraft der Speyerer Innenstadt (2,5) unerreicht und weit überdurchschnittlich positiv bewertet. Auch das Image, Flair und die Lebensqualität der Kommune (2,7) sowie das Freizeitangebot (2,6) und die Gesundheitsversorgung (2,5) sind große Pluspunkte. Im Bereich des Schulangebots erhält die Schulstadt Speyer eine gute und überdurchschnittliche Wertung von 2,3, ebenso wie im Bereich Nahversorgung mit 2,4.

Hausaufgaben obliegen nun der Verwaltung und der Kommunalpolitik, ebenso wie der städtischen Wirtschaftsförderung, die mit 3,6 und 3,3 durchschnittliche, mittlere Wertungen erreicht haben.

Der bekannte Mangel an verfügbaren Gewerbeflächen und bezahlbarem Wohnraum führt zu einer Bewertung von 3,6 bzw. 4,1 ebenso zu nicht zufriedenstellenden Wertungen wie die mit 3,9 bewertete Verfügbarkeit von Fachkräften. Die Qualität der digitalen Infrastruktur – die Corona-Pandemie hat eindrücklich gezeigt, wie wichtig diese ist – wird als verbesserungswürdig eingestuft. Daran arbeiten Stadt und Stadtwerke intensiv, insbesondere durch den laufenden Glasfaserausbau.

Die lange Zeit der Salierbrückensanierung schlägt sich deutlich negativ in der Bewertung der Verkehrsanbindung an das Fernstraßennetz nieder: 2018 noch mit 1,8 bewertet, reicht es 2022 nur noch für einen Wert von 2,3. Das Baustellenmanagement, das nur mit 4,1 bewertet wurde, ist und bleibt die größte Herausforderung, insbesondere was überörtliche Baustellen, die von unterschiedlichen Behörden verantwortet und durchgeführt werden und deren Koordination mit innerstädtischen Maßnahmen betrifft.

„Alles in allem hat unsere Stadt eine zufriedenstellende Gesamtplatzierung erreicht“, resümiert Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler. „Die nur mittleren und unterdurchschnittlichen Wertungen in einigen Bereichen werden wir als Hausaufgabe mitnehmen. Gerade deswegen sind Umfragen wie diese so wertvoll, weil sie uns zeigen, an welchen Stellschrauben wir ansetzen müssen und ansetzen werden, um die Attraktivität der Stadt als Wirtschaftsstandort zu steigern. Situationsbedingt lag der Fokus der Verwaltung in den letzten zwei Jahren leider die meisten Zeit auf der Pandemiebekämpfung. Dennoch haben wir mit kommunalen Mitteln wie Miet- und Gebührenerlass, dem Hilfsprogramm „Speyer hält zusammen“ und beispielsweise der Durchführung des Weihnachtsmarkts versucht, die Pandemiefolgen und coronabedingten Einschränkungen für den Wirtschaftsstandort Speyer so gut es geht abzufedern“, so Seiler weiter.

Die Gesamtauswertung der IHK Standortumfrage 2022 kann nach Veröffentlichung auf der Website der IHK Pfalz (https://www.ihk.de/pfalz) abgerufen werden.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS SPEYER

    >> Alle Meldungen aus Speyer


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Frankenthal – Nachtrag – Brand in Gebrauchtwagenhandel

    • Frankenthal – Nachtrag – Brand in Gebrauchtwagenhandel
      Frankenthal (Pfalz) / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.mannheim.de Ein völlig ausgebrannter Büro- / Verkaufscontainer und ein vorsorglich ins Krankenhaus verbrachter Mitarbeiter sind die Bilanz eines Brandgeschehens am heutigen Freitagnachmittag. Gegen 16:00 Uhr war die Feuerwehr Frankenthal zu einem Gebrauchtwagenhandel in die Beindersheimer Straße in Frankenthal alarmiert worden. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand der Büro- und ... Mehr lesen»

    • Frankenthal – Erstmeldung – Brand in Gewerbegebiet #Feuerwehreinsatz

    • Frankenthal – Erstmeldung – Brand in Gewerbegebiet #Feuerwehreinsatz
      Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Aktuell kommt es zum Feuerwehreinsatz in der Beindersheimer Straße in Frankenthal. Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz. Näheres aktuell noch nicht bekannt. Es wird nachberichtet. INSERATwww.mannheim.de»

    • Mannheim – #Wiesenbach: 5.000.- Euro “Steuern” bezahlt, um Geldgewinn zu erhalten

    • Mannheim –  #Wiesenbach: 5.000.- Euro “Steuern” bezahlt, um Geldgewinn zu erhalten
      Wiesenbach / Rhein-Neckar-Kreis / Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.mannheim.de Eine 55-jährige Wiesenbacherin ging diese Tage dreisten Betrügern auf den Leim. Bereits am 3. August hatte sie einen Anruf erhalten, worin sie informiert wurde, bei einem Online-Gewinnspiel 16.000.- Euro gewonnen zu haben. Der Anrufer, der Polnisch mit russischen Akzent gesprochen haben soll, überredete die in ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Einbruch während der Urlaubszeit – Wertvoller Schmuck gestohlen

    • Ludwigshafen –  Einbruch während der Urlaubszeit – Wertvoller Schmuck gestohlen
      INSERATwww.mannheim.de Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) In der Zeit vom 01.08. bis 11.08.2022 brachen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Wörthstraße ein. Die Bewohner befanden sich zu der Zeit im Urlaub. Aus dem Haus wurde Schmuck in Wert von rund 2000,- Euro entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Behördenüberreifende Gaststättenkontrollen – sieben Gaststätten kontrolliert, davon vier geschlossen

    • Mannheim – Behördenüberreifende Gaststättenkontrollen – sieben Gaststätten kontrolliert, davon vier geschlossen
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.mannheim.de Am Donnerstag zwischen 16:30 und 22:30 Uhr führte das Polizeipräsidium Mannheim in einer gemeinsamen Kontrollaktion mit der Stadt Mannheim und dem Hauptzollamt Karlsruhe in den Stadtteilen Mannheim-Sandhofen, Mannheim-Schönau und Mannheim Waldhof mehrere Kontrollen in Gaststätten durch. Insgesamt kontrollierten sechs Beamte des Polizeireviers Mannheim-Sandhofen, zehn Beamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit, vier Beschäftigte ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN