Speyer – „Gute Erzieher*innen sind Gold wert!“ – Eltern-Initiative startet Aktion für mehr Wertschätzung 

Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar

„Erzieherinnen und Erzieher sind immens wichtige Stützen der Gesellschaft, ohne die die meisten funktionierenden Abläufe in der Arbeitswelt und im Privaten nicht möglich wären”. Dieses Statement setzt eine Initiative von Eltern der Speyerer Ganztagseinrichtung WoLa- Ein Haus für Kinder. Ziel ist auf die Unverzichtbarkeit der professionellen Kinderbetreuung für das gesamtgesellschaftliche Leben hinzuweisen.

Initiatorin der Aktion ist Antonia Schalk. „Auf die Idee bin ich während des Streikaufrufs der Gewerkschaft ver.di im Mai gekommen, mit dem für bessere Arbeitsbedingungen, Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel sowie eine bessere Bezahlung gekämpft wurde. Obwohl ihre Teilnahme am Streik mehr als berechtigt gewesen wäre, beteiligten sich unsere Erzieher*innen nicht am Streik, um uns und unsere Kinder nicht wieder in Betreuungsnöte zu bringen”, so Antonia Schalk. „Wir Eltern sind sehr froh, dass so verantwortungsbewusst mit uns und unseren Kindern umgegangen wird, deswegen wollten wir ein Zeichen setzen und die Erzieher*innen unterstützen“.

Im Mittelpunkt der Aktion steht die Produktion und Verteilung von Buttons, die auf die oftmals als selbstverständlich angesehene Leistung der Erzieherinnen und Erzieher in den Kindertagesstätten aufmerksam machen soll. „Gute Erzieher*innen sind Schätze“, „Mehr Erzieher*innen braucht das Land“ oder „Danke an alle Erzieher*innen“ sind die kreativen Slogans, die von Jennifer Binek umgesetzt wurden und die nun auf knallgelben Ansteckern zu lesen sind.

Bei deren Übergabe in der Kita WoLa war am Mittwoch auch Bürgermeisterin Monika Kabs anwesend, die die Aktion gerne unterstützt: „Wir merken an allen Ecken und Enden, dass es sehr schwer ist, ausreichend Fachkräfte für unsere Kitas zu gewinnen. Diese brauchen wir, um dem Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz ab dem vollendeten zweiten Lebensjahr Rechnung zu tragen und eine hochwertige Betreuung zu garantieren. Wirksam bekämpfen können wir das Problem nur, indem wir ein gesamtgesellschaftliches Umdenken bewirken. Umso mehr freue ich mich darüber, dass sich die Erzieherinnen und Erzieher und Eltern in der Kita WoLa Hand in Hand genau dafür einsetzen“.

Die Buttons werden von den Eltern getragen und sollen im Alltagsleben erinnern und bewusst machen, wie viele Berufstätige auf die tagtägliche Betreuung ihrer Kinder in den Kindertagesstätten angewiesen sind. Zudem soll der gravierende Fachkräftemangel in den Fokus der Gesellschaft gerückt werden.

Quelle: Stadtverwaltung Speyer

Fotoquelle: Stadt Speyer

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS SPEYER

    >> Alle Meldungen aus Speyer


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Wald-Michelbach – In Hammelbach lockt die Museumsmeile, in Litzelbach der Dreiseithof – Überwälder Traumnacht mit vielen Programmpunkten in Grasellenbach

    • Wald-Michelbach – In Hammelbach lockt die Museumsmeile, in Litzelbach der Dreiseithof – Überwälder Traumnacht mit vielen Programmpunkten in Grasellenbach
      Wald-Michelbach/Neckar-Odenwald-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Museen sind auch Orte, die einen Blick zurück in die Vergangenheit ermöglichen. In Hammelbach und Litzelbach kann man eine solche Zeitreise gleich in mehreren Museen und einer Denkmal Geschützen Hofreite unternehmen: ein Motorrad-und ein Eisenbahnmuseum sowie ein Museum für alte Läden und Reklame und eine Ausstellung diverser Relikte aus DDR-Zeiten warten darauf, entdeckt ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – IHK Pfalz warnt vor dubiosen Rechnungen

    • Ludwigshafen – IHK Pfalz warnt vor dubiosen Rechnungen
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Unternehmen sollten Rechnungen von „humedical“ prüfen INSERATwww.mannheim.de Ludwigshafen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz mahnt zur genauen Prüfung von zweifelhaften Rechnungen der Alpha Ribs GmbH mit Sitz in Grabau. Diese Rechnungen, die mit dem Logo „humedical“ versehen sind, sind in den vergangenen Tagen zusammen mit einer „letzten Mahnung“ bei ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Radfahrer verursacht Unfall und bedroht Geschädigten – Zeugen gesucht

    • Ludwigshafen – Radfahrer verursacht Unfall und bedroht Geschädigten – Zeugen gesucht
      Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Sonntagabend (03.07.2022) kam es in der Bismarckstraße (Ecke Wredestraße) in Höhe eines dortigen Eiscafés gegen 21:25 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrradfahrer stieß mit einem abgestellten Fahrrad zusammen. Bei dem Versuch sich über die Schadensregulierung einig zu werden, fuhr der Verursacher einfach davon. Nach einer kurzen fußläufigen Verfolgung über den Friedrich-Wilhelm-Wagner-Platz, ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – unerlaubter Cannabisanbau

    • Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein Diensthund der Polizeihundestaffel stellte am Sonntag (03.07.2022) gegen 13 Uhr in einem Waldstück im Stadtteil Rheingönheim einen 17-jährigen Jugendlichen, nachdem zuvor bei der Polizei ein Hinweis auf illegalen Anbau von Cannabis einging. Die ca. 20 Marihuana pflanzen wurden sichergestellt. Gegen den 17-Jährigen wird jetzt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt INSERATwww.mannheim.de»

    • Ludwigshafen – Brand in einer Garage

    • Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es zu einem Garagenbrand in der Bannwasserstraße. Es entstand ein Sachschaden von ca 5.000EUR. Wie es zu dem Brand kam ist bisher unbekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen. INSERATwww.mannheim.de»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN