Wald-Michelbach – Der Überwald feiert wieder eine Traumnacht

SONY DSC
Wald-Michelbach / Metropolregion Rhein-Neckar
Museumsfestival verspricht Kunst, Kultur und besondere Stimmungen
Endlich kann in Abtsteinach, Grasellenbach und Wald-Michelbach wieder eine „Überwälder Traumnacht“ gefeiert werden. Am 09. Juli ist es wieder soweit: an diesem Samstagabend laden zahlreiche Museen
und Baudenkmäler zu einem erlebnisreichen Abend ein. Was im Jahr 2008 Premiere feierte, hat sich mittlerweile zu einem Kultur-Highlight entwickelt, das viel mehr als nur freien Eintritt in die beteiligten Einrichtungen bietet. Denn wenn ab 18 Uhr die zehn Veranstaltungsorte ihre Türen öffnen, sorgen Schauspieler, Musiker und Künstler für ein buntes Rahmenprogramm. An den vielen Bewirtungsständen kann dann „Kunst, Kultur und Ambiente“ genossen werden. So versprechen es der Museums- und Kulturverein sowie die Zukunftsoffensive Überwald als Organisatoren der
Traumnacht. Bis nach Mitternacht können die Besucher wieder viel erleben und manches Mal ins Staunen kommen.
Nach zwei Jahren Traumnacht-Pause (letztes Jahr fanden fünf Traumabende an jeweils einzelnen Veranstaltungsorten statt) sind dieses Jahr durchweg „erprobte“ Standorte dabei: das Bistro B10 am Draisinenbahnhof und die Hofwiese (am Einhaus) sowie das Überwaldmuseum können in Wald-Michelbach besucht werden. Auch die Heckenmühle (Aschbach) ist in diesem Jahr wieder einer der Veranstaltungs-
orte und ist auch per Traktor-Shuttle ab Unter-Waldmichelbach und Affolterbach angebunden. Vier Veranstaltungsorte liegen in der Gemeinde Grasellenbach: in Litzelbach der Dreiseithof der Odenwälder
Feine Spezialitäten und in Hammelbach die „Museumsmeile mit dem kleinen Museum für alte Läden und Reklame, dem Motorrad- und DDR-Museum sowie der Bereich um evangelische Kirche, Kapellruine und
Eisenbahnmuseum. Nach einigen Jahren Pause ist auch wieder der Kreidacher Bahnhof im Programm und mit Solardraisinen und einem eigenen Bus-Shuttle ab Wald-Michelbach erreichbar. Auch in Abt-
steinach wird die Traumnacht an einem etablierten Standort erlebbar: das Areal um die Kapelle und das Backhaus in Unter-Abtsteinach bildet den südlichen Abschluss der Veranstaltung.
Neben den Solardraisinen und dem Traktor-Planwagen fahren Shuttlebusse zwischen 18 und 24 Uhr und verbinden die Traumnacht-Orte. Eine Busverbindung besteht in diesem Jahr ab der Poststrasse in
Wald-Michelbach nach Unter-Schönmattenwag, wo ein Chor-Event besucht werden. Dieser Bus fährt um 19.15 Uhr los und bringt die Besucher der Veranstaltung des MGV Sängerbund 1875 kostenlos wie-
der um 21.45 Uhr zurück.
Gegen Hunger und Durst gibt es am 09. Juli abwechslungsreiche Angebote und fast jeder Veranstaltungsort wartet mit kreativen Ideen auf. Diese reichen von Kockkäs-Schnitzel und Bratwurst, Flammku-
chen, regionalem Fingerfood, Ofenschinken und Schinkenburger bis zu französischen Spezialitäten. Dem kulinarischen gesellt sich der akustische und optische Genuss hinzu. Mit Eintritt der Dunkelheit
setzten Beleuchtungen Akzente und tauchen die Orte in eine besondere Traumnacht-Atmosphäre. Dazu spielen dann Bands, Musiker und Schauspielgruppen aus der Region auf. Neben darstellenden Künst-
lern der Sommerspiele (neues Theaterstück „Parzival“) sind Bands wie die „Eberbach Ol ́Stars“ (Hofwiese), „Schultzes“ (Bistro B10), „Zimmerman ́s Friends“, (Kreidacher Bahnhof), die „Paper Sailors“ (Heckenmühle), „Querbeet“ (Litzelbach), „Dozy Dotters“ (kleines Museum in Hammelbach) sowie die „Mo Gig ́s“ und die „Überwälder Musikanten“ (beide in Unter-Abtsteinach) auf. Mit der „School of Rock“ der Eugen-Bachmann Schule stehen auch wieder junge Künstler auf der Bühne (Hofwiese). Soloauftritte liefern Helmut Kadel am Überwaldmuseum und Jenny Marquard im Motorradmuseum. Bei einem Muse-
umsfest wie der Traumnacht werden an vielen Standorte auch Führungen und Ausstellungen (Oldtimer, IMASGO in Hammelbach, Lichtkonzept an der Heckenmühle) geboten. Auch Showelemente stehen auf
dem Programm, wenn in Hammelbach die Trialfahrer ihr Können auf zwei Rädern zeigen oder zum Finale ein Flammenartist auf der Hofwiese für Staunen sorgt.
Veranstalter der Überwälder Traumnacht, die im Rahmen des Südhessischen Kultursommers stattfindet, ist der Überwälder Museumsverein, der von der Zukunftsoffensive Überwald unterstützt wird. Das Programm und viele Informationen zu den beteiligten Künstlern gibt’s auf der Website unter htt-www.ueberwaelder-traumnacht.de. Ein freier Eintritt wird durch die finanzielle Unterstützung durch
Sponsoren und Spenden ermöglicht. Auch jeder Besucher kann mit einem freiwilligen Kulturbeitrag in die Spendenboxen und Klingelbeutel zu diesem außergewöhnlichen Kulturevent im Odenwald eine fi-
nanzielle Unterstützung beisteuern.
www.ueberwaelder-traumnacht.de

Quelle: Zukunftsoffensive Überwald GmbH (ZKÜ)
In der Gass 14b
69483 Wald-Michelbach

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN