Mannheim – „Host Town Program“ der Special Olympics World Games 2023: Mannheim begrüßt Teilnehmende aus der Republik Moldau

Foto: Stadt Mannheim

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Im Juni 2023 werden in Berlin die Special Olympics World Games als größte inklusive Sportveranstaltung der Welt ausgetragen. Das Olympische Feuer soll hierfür im ganzen Land erstrahlen. Durch das sogenannte „Host Town Program“ wird ganz Deutschland Gastgeber der Special Olympics World Games in Berlin 2023 und die internationalen Delegationen bundesweit willkommen geheißen.

Nun ist die finale Zuteilung der Host Towns und internationalen Delegationen erfolgt: Die Stadt Mannheim freut sich, vom 12. bis 15. Juni 2023 Athletinnen und Athleten, Coaches und Betreuende aus der Republik Moldau begrüßen zu dürfen. Sportbürgermeister Ralf Eisenhauer erklärt: „Durch die Partnerschaft mit der Hauptstadt Moldawiens, Chisinău, besteht eine besondere Bindung zu Mannheim. Hierdurch kann Mannheim auch im Anschluss an das Host Town Program Kontakte im Bereich der Inklusion in der Republik Moldau aufrechterhalten und weiterführen, was unser Ziel unterstützt, künftig eine selbstverständliche Inklusion in der Mannheimer Sport- und Vereinswelt zu erreichen.“

Kennenlernphase gestartet
Den weitgereisten Delegationsmitgliedern soll die Möglichkeit geboten werden, sich auf die anstehenden sportlichen Wettkämpfe bei den World Games vorzubereiten – gleichzeitig aber auch Mannheim und dessen Besonderheiten im Rahmen des viertägigen „Host Town Programs“ kennenzulernen.
Mit der endgültigen Zuteilung startet nun eine erste Phase der Beziehung. Die Host Towns und Delegationen knüpfen Kontakte, die Gestaltung des Programms vor den Wettbewerben in Berlin wird abgestimmt und an die Kultur und Herkunft der Delegation angepasst. Insgesamt 190 Kommunen sind Gastgeber einer Delegation. Auch nach den Spielen in Berlin soll die Begeisterung für Inklusion nicht erlöschen: Die geschaffenen Netzwerke und Partnerschaften zwischen den lokalen Akteuren sollen weit über die Spiele Bestand haben. Ziel ist es, mit dem „Host Town Program“ und der geplanten inklusiven Projekte eine offene, vielfältige Gesellschaft weit über die Weltspiele 2023 hinaus zu prägen.

„Wir freuen uns, die Erfahrungswerte, Netzwerke und Partner, die wir bereits bei den Special Olympics Landes-Sommerspielen in Mannheim in diesem Jahr vom 13. bis 16. Juli gewinnen werden, auch bei der Gestaltung des Host Town Programs zu nutzen“, resümiert Eisenhauer.

Weitere Informationen zum „Host Town Program“ und den Special Olympics Landes-Sommerspiele 2022 in Mannheim finden Sie unter www.mannheim.de/specialolympics.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN