Herxheim – Heute am Vatertag findet das Sandbahnrennen um die Team-WM in Herxheim statt

Herxheim. Nach zweijährige Pause findet heute an Christi Himmelfahrt (26. Mai) wieder das traditionelle Sandbahnrennen im Herxheimer Waldstadion statt. Die veranstaltende Motorsportvereinigung Herxheim (MSVH) wartet gleich mit einem motorsportlichen Höhepunkt auf. Erstmals fällt die Entscheidung um die Langbahn-Teamweltmeisterschaft auf der 963 m langen Sandbahn. Neun Länder kämpfen beim „Long Track of Nations“ um die Medaillen.
Das Training am Donnerstag beginnt ab 9 Uhr und ab 13.30 Uhr beginnen die 25 Läufe zur Team-WM „Long Track of Nations“ plus Endläufe der nationalen Solo- und int. Seitenwagenklasse plus Finale um den „Silberhelm des ADAC Pfalz“.
Bei der letzten Austragung dieses Wettbewerbs 2019 konnten die Fahrer aus Frankreich den WM-Titel erringen. Das deutsche Team mit den Ex-Weltmeistern Erik Riss (Bad Wurzach) und Lukas Fienhage (Lohne) sowie dem Deutschen Meister Max Dilger (Lahr) möchten alles daran setzen, um den WM-Titel für Deutschland zu erringen.
Am Start ist auch der Herxheimer-Lokalmatador Martin Theobald.
Das Feld der internationalen Seitenwagenklasse garantiert ebenfalls spektakuläre Kurvenkämpfe mit spannenden Rennen.
Eintrittspreise: Erwachsene 15 €, Tribüne 25 €, Jugendliche 8 € , Kinder unter 12 Jahre frei
Veranstalter ist der MSV Herxheim in 76863 Herxheim bei Landau, weitere Informationen gibt es unter www.sandbahnrennen-herxheim.de.
Text Michael Sonnick
Foto : Auch Lokalmatador Martin Theobald ist heute am Vatertag beim Sandbahnrennen in Herxheim am Start (Foto Michael Sonnick)

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN