Mannheim – Gesundheitswoche Schönau kam im Stadtteil sehr gut an – Bewegungsangebote, Vorträge und Infostand erreichen 480 Menschen

Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Sehr zufrieden sind die Veranstalter der Gesundheitswoche Schönau, die erstmals stattgefunden hat, mit der Resonanz auf die vielfältigen Angebote. Insgesamt wurden 480 Menschen im Stadtteil erreicht: 295 Kinder und Erwachsene nahmen an Aktivitäten und Bewegungsaktionen teil, 115 Menschen besuchten Vorträge, und rund 70 Personen informierten sich bei einem Infostand auf dem Lena-Maurer-Platz über Gesundheitsthemen. Die Gesundheitswoche war eine Kooperation zwischen dem Caritas-Quartierbüro Schönau, dem Fachbereich Jugendamt und Gesundheitsamt der Stadt Mannheim und einem Team von rund 30 Studierenden der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Unterstützt wurde sie von vielen Akteuren im Stadtteil. „Die meisten Angebote wurden sehr gut angenommen. Wir haben oft die Aussage gehört: ,So eine Gesundheitswoche können Sie gerne öfter machen!‘“, sagt Christian Endres vom Quartierbüro Schönau. „Es hat sich wieder mal gezeigt, wie gut vernetzt der Stadtteil Schönau agiert und wie gemeinsames Handeln zu einem tollen Ergebnis führt.“ Dorothee Liebald von der Stadt Mannheim ergänzt: „Das Konzept, die vielfältigen Angebote zum Thema Gesundheit direkt ins Quartier zu bringen, hat sich bewährt. Ich freue mich schon jetzt auf das kommende Jahr, in dem es uns hoffentlich wieder gelingen wird, eine abwechslungsreiche und interessante Woche rund um das Thema Gesundheit zu organisieren.“ Lisa Paulsen, Dozentin der Pädagogischen Hochschule, sagt: „Die Kooperation ist eine Bereicherung für die Aktivitäten im Bachelorstudiengang Prävention und Gesundheitsförderung. So können Studierende theoretische Inhalte direkt praktisch umsetzen und werden gut auf die spätere Arbeit vorbereitet.“ Die Bewegungsangebote für Seniorinnen und Senioren kamen so gut an, dass die Idee entstanden ist, eine neue Sportgruppe ins Leben zu rufen. Auch die Kinder hatten viel Spaß bei Angeboten wie einer Kinderolympiade, einem Handpuppen-Vortrag und beim gemeinsamen Kochen. „Von einigen Institutionen haben wir gehört, dass sie solche Angebote künftig regelmäßig machen möchten – das würde uns natürlich sehr freuen“, so Christan Endres. Die Gesundheitswoche fand zum ersten Mal statt. Vor der Corona-Pandemie hatte das Netzwerk Senioren Schönau jedes Jahr einen Gesundheitstag veranstaltet, aber vor dem Hintergrund des Infektionsschutzes erschien es den Veranstaltern nicht sinnvoll, eine messeähnliche Veranstaltung mit vielen Menschen in einem Raum abzuhalten.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN