Kaiserslautern – Das erste FCK-Relegationsspiel gegen Dresden endete torlos

Kaiserslautern. Beim ersten Relegationsspiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden gab es am Freitagabend ein torloses 0:0-Unentschieden. Damit gibt es beim Rückspiel in Dresden quasi ein Endspiel, um den letzten Platz in der 2 Bundesliga.
Der FCK war beim Debüt vom neuem Trainer Dirk Schuster in der ersten Hälfte klar besser als der Drittletzte der 2. Fußball-Bundesliga aus Dresden, die in der zweiten Halbzeit dann stärker wurden. Beim Kopfball von Christoph Daferner hatten die Gäste die größte Chance, den aber FCK-Torwart Matheo Raab zum Eckball abwehren konnte. Die Sachsen aus Dresden waren achtmaliger DDR-Meister, der 1. FC Kaiserslautern wurde bisher viermal Deutscher Meister.
Das Relegations-Rückspiel findet nächste Woche am Dienstag, 24. Mai 2022 um 20.30 Uhr, in Dresden statt und wird auch wieder live im Fernsehen auf SAT.1 und Sky übertragen. Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unter www.FCK.de.

Foto : FCK-Torwart Matheo Raab blieb erneut ohne Gegentreffer (Foto Michael Sonnick)

Text Michael Sonnick

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER



  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Speyer – Gewässerverunreinigung Neuer Hafen Speyer

    • Speyer – Gewässerverunreinigung Neuer Hafen Speyer
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar(ots) INSERATwww.mannheim.de Am heutigen 05.07.2022 gegen 15:20 Uhr kam es Neuen Hafen in Speyer, zu einer Gewässerverunreinigung. Eine Menge von 10-15 Liter einer Kohlenwasserstoffverbindung gelangte hierbei ins Hafenbecken. Ein Großteil des ausgetretenen Stoffes konnte aufgefangen werden, eine kleinere Menge verflüchtigte sich. Aufgrund keiner messbaren Gaskonzentration wurde die Örtlichkeit durch die Feuerwehr Speyer ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – „Helfende Hände“: AbbVie erneuert Robinson Spielplatz im Maudacher Bruch

    • Ludwigshafen – „Helfende Hände“: AbbVie erneuert Robinson Spielplatz im Maudacher Bruch
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar, 5. Juli 2022 Im Rahmen der Week of Possibilities setzen sich viele tausend AbbVie-Mitarbeiter*innen in über 50 Ländern mit ehrenamtlicher Arbeit weltweit für die gute Sache ein. Auch in Ludwigshafen wird diese Tradition fortgeführt – die „Helfenden Hände“ sind nun schon zum 12. Mal im Einsatz. INSERATwww.mannheim.de Fast 100 Mitarbeiter*innen an ... Mehr lesen»

    • Landau – Polizei warnt aktuell vor Betrugsversuche über das Telefon

    • Landau – Polizei warnt aktuell vor Betrugsversuche über das Telefon
      Landau / südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-neckar.(ots) INSERATwww.mannheim.de Die Polizeidirektion Landau möchte Sie darauf hinweisen, dass es aktuell im Bereich der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern und im gesamten Landkreis Germersheim vermehrt zu Anrufen bei älteren Menschen kommt, bei denen es sich um Betrugsversuche im Bereich Enkeltrick und falscher Polizeibeamter handeln könnte. – Geben Sie am Telefon ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Mähdrescher in Brand geraten

    • Mannheim – Mähdrescher in Brand geraten
      Mannheim / Seckenheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.mannheim.de Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts kam es an einer in Betrieb befindlichen Heuballenpresse zu einer Brandentwicklung, die sich auf das umliegende Feld ausweitete. Die Heuballenpresse konnte von der Zugmaschine abgekoppelt werden, so dass diese unversehrt blieb. Das Feuer griff auf ca. 3000qm der angrenzenden Fläche eines Getreidefelds ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Bahnstadt feiert Jubiläum: Erste Bewohnerinnen und Bewohner zogen vor zehn Jahren ein – Bilanz 2012 bis 2022: Jeder zweite Neubürger lebt in Passivhaussiedlung – Hälfte aller Heidelberger Neubauten entstand in Bahnstadt

    • Heidelberg – Bahnstadt feiert Jubiläum: Erste Bewohnerinnen und Bewohner zogen vor zehn Jahren ein – Bilanz 2012 bis 2022: Jeder zweite Neubürger lebt in Passivhaussiedlung – Hälfte aller Heidelberger Neubauten entstand in Bahnstadt
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Zehn Jahre ist es her, dass die ersten Bahnstädterinnen und Bahnstädter im Sommer 2012 ihr Zuhause im neuen Heidelberger Passivhaus-Stadtteil bezogen. Wo einst Gleisanlagen und verwilderte Schotterflächen des ehemaligen Heidelberger Güterbahnhofs lagen, füllt sich das neue Quartier seitdem mit Leben. 2012 wurden zahlreiche Wohnungen im ersten Bauabschnitt entlang der Schwetzinger ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN