Mannheim – Baustellenführung durch die Multihalle

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
Welche Aufgaben haben öffentliche Räume in einer offenen Gesellschaft? Die Erhaltung und zukünftige Nutzung der weltberühmten Multihalle von Carlfried Mutschler und Frei Otto im Herzogenriedpark gibt immer wieder Anlass, sich mit dieser Frage zu beschäftigen. Denn die Multihalle ist mehr als ein ingenieurtechnisches Meisterwerk: Sie ist als offener Raum für eine offene Gesellschaft ein Symbol für einen Transformationsprozess, der Stadt als Ort sozialen Miteinanders, kulturellen Engagements und politischer Partizipation begreift.

Im Zuge der Dachsanierung wird die große Halle zu einer Veranstaltungshalle inklusive eines ganzjährig nutzbaren Multifunktionsraumes umgebaut. Unter dem kleinen Dach erfolgen die Modernisierung des bestehenden Restaurants sowie der Umbau der darüber liegenden Räume zu Atelier- und Werkstattsflächen. Für eine bessere Zugänglichkeit der Halle soll außerdem das äußere Umfeld der Multihalle neu gestaltet werden.

Im Rahmen der Sanierung, die von der Internationalen Bauaustellung (IBA) Heidelberg unterstützt wird, bietet die Stadt Mannheim am Sonntag, 22. Mai, eine Baustellenführung an. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Haupteingang Herzogenriedpark. Die Führung selbst ist kostenlos und es fällt kein Parkeintritt an. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Tatjana Dürr, Referentin für Baukultur der Stadt Mannheim, wird über die Schaustelle leiten. Die Exkursion ermöglicht auch Einblicke in die aktuell von der Wüstenrot Stiftung im Vorfeld der Dachsanierung durchgeführten Testflächen.
Stadt Mannheim; Foto: Daniel Lukac

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN